Künftig bei 600 Euro

Italienische Regierung will Mindestrenten anheben

Sonntag, 18. Dezember 2022 | 08:29 Uhr

Rom – Die italienische Regierung unter Premierministerin Giorgia Meloni hat sich auf eine Anhebung der Mindestrenten im Land geeinigt. Diese soll künftig 600 Euro monatlich betragen.

Medienberichten zufolge war vor allem aus dem Lager von Forza Italia die Forderung nach einer Erhöhung der Mindestrente über die veranschlagten 574 Euro hinaus gefordert worden.

Jetzt gibt auch das Schatzministerium grünes Licht. Offenbar sind die Mehrausgaben finanzierbar. Allerdings soll die Erhöhung nur für über 75-Jährige gelten.

Die politische Einigung soll noch mit einem Änderungsantrag im Haushalt festgeschrieben werden.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Italienische Regierung will Mindestrenten anheben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Alles, was bei den Pensionen unter 1000 Euro liegt, ist eine Schande, finde ich. 600 Euro Mindestrente, wer soll damit leben können? Die Pensionen gehör(t)en schon lange radikal reformiert. Deckelung auf 3000 Euro, je nach Einzahlung – mehr braucht niemand im Alter. Der Rest fließt in den allgemeinen Rententopf um die 1000 Euro-Mindestrente zu finanzieren. Wer mehr haben will, soll sich, nach seinen Möglichkeiten, die Zusatzrente aufbauen. So lange mehr rauskommt als reinfließt, wird das Pensionssystem zum Kollabieren verdammt sein – da kann der Italiener noch so schlau sein…das funktioniert nicht.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Dolomiticus
Also wer nix einzahlt soll 1000€ bekommen und der Arbeiter z. B. was sein leben lang eingezahlt hat bekommt, wenn es gut geht, 1200€. Finde ich nicht richtig!…….wenn müsste man schon schauen wieso einer nur die minderst Rente bekommt. Unverschuldet oder weil er den schlauen spielte und nix eingezahlt hat?

letzwetto
letzwetto
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@der echte Aaron den schlauen ist 600 euro noch zu viel, ein altes frauele vom hof mit 8 kinder steht es unbeding zu, mehr kontrolle, sollte der bürgermeister melden und kontrollieren

Herzig
Herzig
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Die Mindestrente ist ein Witz! Unsere Eltern und Großeltern haben hart gearbeitet. Jahrelang ! Und jetzt bekommen sie eine Mindestrente von 600 Euro??? …

unter uns
unter uns
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Stimmt, sie haben hart gearbeitet, jahrelang….und was wurde in den ganzen jahren eingezahlt…. wenn du aus einem Topf was nehmen willst, musst du schon zuvor was reintun ….sonst ist eben Ebbe….Da ist der Vorschlag von @Dolomiticus schon weitaus besser. Als erstes sollten die goldenen Pensionen abgeschafft werden, zweitens die Pensionen welche nach dem Tod “vererbt” werden…. dann sollte es auch für die Ärmsten reichen…

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Ein witz de reform

Onkel
Onkel
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Meloni wie weit würden sie kommen mit 600 Euro Pension?

fingerzeig
fingerzeig
Tratscher
1 Monat 17 Tage

@onkel
wahrscheinlich nicht weit… und mit der bisherigen mindestrente von unter 500€ noch weniger weit.

unter uns
unter uns
Tratscher
1 Monat 16 Tage

bis Morgen 14:30 Uhr

DerTom
DerTom
Superredner
1 Monat 16 Tage

nit lai Meloni zitieren – muansch eper di ondern politiker sein ondersch – hahaha

anonymous
anonymous
Kinig
1 Monat 17 Tage

Schämt euch bis zum Tote,600 Euro tzzzzzz
Ein Politiker der im Landtag 5 Jahre Sitz ,bekommt dafür schon eine fürstliche Rente

Staenkerer
1 Monat 16 Tage

👋👋👋👍👍do isch lei mehr hinzuzufügen,i find es vor ollem an witz das des erst ob 75 gülten soll, und davor solln se de 8/10 johr von wosser und luft lebn bevor man ihnen no a poor bröcklen brot zohlt im monat?

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Von 580 auf 600 Euro oder was? schämen sie sich Herr Ministerpräsident Meloni. Alles unter 1.000 Euro ist indiskutabel.

Zussra
Zussra
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Wer 600€ Rente krieg, hot schun et recht doweil kop zi orbatn, gel!?
Wer 40 Johr giorbatn hot, krieg et la 600€!!!

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

und dei gonzn Politikerrenten soll se af maximal 1500 Euro kürzen…

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Bei dieser fulminanten, unerwarteten Erhöhung werden die Renter nun wohl Weltreisen buchen und auf Saus und Braus dem Geldausgeben frönen.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 16 Tage

Eine Mindestrente ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits wäre es wünschenswert Denjenigen zu helfen, die trotz lebenslanger Arbeit (zu) wenig Rente bekommen, andererseits werden aber Diejenigen “belohnt”, die sich mit Schwarzarbeiten ohne Beiträge in die Rentenversicherung zu zahlen, durchgeschummelt haben. Und eine 75 Jahre Grenze finde ich mit der Verfassung nur schwer in Einklang zu bringen. Denn “Niemand darf wegen seiner/ihrer Rasse, Geschlecht, Alter etc. diskriminiert werden”…..

Elvira 67
Elvira 67
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Lächerlich.26€ mehr.Zum schämen diese Regierung Politikerrenten werden immens erhöht und der Bürger der ein Lebenlang arbeitet( Haushalt und Mutter sein) zählt ja nicht zur Arbeit die liegen ja nur auf der faulen Haut rum oder? Schämt euch in Grund und Boden

Bissgure
Bissgure
Tratscher
1 Monat 16 Tage

olls zi spoute !!!!

So ist das
1 Monat 17 Tage

Längst überfällig, aber viel zu wenig 🤔

traktor
traktor
Kinig
1 Monat 16 Tage

alles gut, nur woher soll das geld dafür kommen?? die arbeiter werden ausgequetscht bis zum geht nicht mehr, reallöhne schwinden seit langem…. also die differenz bei grossverdienern und politikern holen und die unternehmen angemessen besteuern, sonst wird es wohl zu rebellionen kommen

unter uns
unter uns
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Die Mindestrenten könnten sie ruhig auf 2.000€ anheben…. es reicht
eigentlich nur das Bezugsalter auf 105 jahre mit anzuheben, schon ist es
finanzierbar… anschließend für jeden weiteren Geburtstag, nochmal 1,000€ 😏😏

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Ja Frau Meloni nachdem ich hier so einiges gelesen habe würde ich vorschlagen Südtirol von dieser eventuellen kleinen Anhebung  der Mindestrente auszuschließen. Denn das machen unsere Autonomie Vertreter doch viel besser, odr vielleicht doch nicht.

ahjo
ahjo
Tratscher
1 Monat 16 Tage

sogmer mol so. für 40 johr puggeln isch 600€ a Witz. Lei frog i mi schun wo se des Geld überhaup hernehmen welln

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Schande

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 16 Tage

@zussra: eben nicht, weil eine Frau die 30/35 Jahre gearbeitet hat bekommt mit 67 auch nicht viel mehr als die Mindestrente, findest du das gerecht?

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Mindestrenten bitte an die Politikergehälter binden,dass diese jedesmal mitsteigen!

wpDiscuz