Disziplinarverfahren für Erzieherinnen

„Zu unruhig und zu lebhaft“: Bub bekommt kein Weihnachtsgeschenk

Donnerstag, 31. Dezember 2020 | 08:09 Uhr

Versilia – Ein Kindergarten in der Versilia – eine Landschaft in der nordwestlichen Toskana – war kurz vor Weihnachten Schauplatz eines unglaublichen Vorfalls.

Angeblich weil er „zu unruhig und zu lebhaft“ sei, wurde einem Vierjährigen als Einzigem des ganzen Kindergartens und vor den Augen der anderen Kinder ein Weihnachtsgeschenk verwehrt. Nachdem der kleine Bub unter Tränen den Vorfall seiner Mutter geschildert hatte, machte die Frau den Fall in den sozialen Netzwerken öffentlich. Während die Erzieherinnen sich entschuldigten und beteuerten, die Geschenkübergabe nachzuholen, kündigte die Schulbehörde für die betroffenen Lehrpersonen disziplinarrechtliche Konsequenzen an.

pixabay.com

Wie es die Tradition will, wurden in einem Kindergarten in der Versilia am letzten Kindergartentag vor Weihnachten die Geschenke, die die Erzieherinnen vom „Babbo Natale“ erhalten hatten, an die Kinder verteilt.

Wie jedes Jahr war unter den Kindern die Aufregung und die Spannung, welche Geschenke der Weihnachtsmann für sie ausgesucht hatte, groß. Genauso wie alle anderen Kinder kann es auch der vierjährige „Giovanni“(Name von der Redaktion geändert) kaum erwarten, sein Weihnachtsgeschenk entgegenzunehmen und es auszupacken. Bei der Verteilung der Geschenke ging „Giovanni“ als Einziger des ganzen Kindergartens aber leer aus.

Und es handelte sich nicht um ein Versehen. Die Erzieherinnen teilten dem kleinen, weinenden Bub mit, dass er „böse“ und „aufgrund seines Charakters zu lebhaft und zu unruhig“ sei. „Wenn du dich ordentlich aufführen wirst, wirst du es im Januar bekommen“, so die Erzieherinnen zum Kleinkind. „Giovanni“, der als Einziger ohne Geschenk nach Hause gehen musste, schämte sich sehr und war tief gekränkt.

apa

Als ihr weinender Sohn ihr vom Vorfall erzählte, konnte die Mutter ihren Ohren kaum trauen. Sie machte das Geschehene in den sozialen Netzwerken öffentlich und rief sofort die Erzieherinnen und die Leiterin des Kindergartens an, um von ihnen eine Erklärung zu verlangen. „„Babbo Natale“ ist nicht vorbeigekommen und er muss auf das nächste Jahr warten“, bestätigte ihr angeblich eine Erzieherin. Sie fügte hinzu, dass der Bub „zu undiszipliniert und zu übermütig“ sei.

pixabay.com

Der Vorfall schlug aber bald hohe Wellen und den Erzieherinnen wurde schnell bewusst, dass sie einen schweren Fehler begangen hatten. Die Leiterin des Kindergartens entschuldigte sich bei den Eltern des Buben. Die Erzieherinnen versprachen der Mutter, die Geschenkübergabe rasch nachzuholen.

Aber der Schaden war bereits angerichtet. Die Leiterin der zuständigen Schulbehörde, Donatella Buonriposi, teilte die Einleitung einer internen Untersuchung mit. Für die betroffenen Erzieherinnen schloss sie disziplinarrechtliche Konsequenzen nicht aus. Vor der Untersuchungskommission werden sie erklären müssen, ob das von ihnen gegenüber dem Kind gewählte Verhalten mit einer pädagogisch fundierten, das Wohl des Kindes respektierenden Erziehung in einem Kindergarten in Einklang zu bringen ist.

 

 

 

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

115 Kommentare auf "„Zu unruhig und zu lebhaft“: Bub bekommt kein Weihnachtsgeschenk"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
kleinerMann
kleinerMann
Superredner
20 Tage 9 h

Was ist hier so schlimm . . finde das absolut richtig, und es wurde ja auch erwähnt, dass, sollte sich sein Benehmen bessern, er das Geschenk dann im Januar erhält ! Aber Hauptsache sofort einen Radau machen wegen solchen Kleinigkeiten . . würde mich als Mutter/Eltern evtl. auch mal an der Nase fassen und einiges hinterfragen ???

Controeducazione
20 Tage 9 h

@ kleiner Mann es gibt ruhige und lebhafte Kinder und das hat mit Erziehung nichts zu tun! Die Erzieherinnen haben gesagt,er sei zu lebhaft! Das ist genetisch bedingt..

Lorietta12345678
20 Tage 8 h

Vollkommen richtig. Der Junge hätte so eine Lernlektion bekommen. Hat er aber leider nicht, da Mami sich gleich einmischen muss. Der Apfel fällt nun mal nicht weit vom Baum.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
20 Tage 7 h

@kleinerMann
Ein Geschenk muss jedes Kind auf jeden Fall für Weihnachten kriegen, überhaupt weil es die anderen Kinder mit den Geschenken sieht. Weihnachten ist für alle Menschen da gleich mit welchem Charakter.
Ich empfehle die Sache einfach ruhen zu lassen und nebenbei den beiden Erzieherinnen das Dezembergehalt nicht auszuzahlen.

Staenkerer
20 Tage 7 h

eigentlich hot do bua und vor ollem de eltern eppas draus lernen gsollt und nit dafür im mittelpunkt gstellt wern!
ermohnung, bestrofn scheint veroltert zu sein, sicht man schun an insre gsetze, de bestrofn a nimmer…

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

KleinerMann
Kinder sind nun mal…eben Kinder. Und wenn die schon nicht mehr lebhaft und aufgeregt sein dürfen. Was die Erzieherin gemacht hat, ist armselig. Sofortiges Berufsverbot.

AnWin
AnWin
Superredner
20 Tage 6 h

….lieber Controeducazione…es gibt auch unmoegliche Fratzen,die von daheimaus keine Erziehung genossen haben!!!!Find die Bestrafung vollkommen richtig…damit auch die Eltern lernen!

Mac2020
Mac2020
Grünschnabel
20 Tage 6 h

Kindergarten!!! Also bitte, wenn man ein Problem mit dem Kind hat, muss man es mit den Eltern besprechen und sicherlich nicht das Kind vor allen anderen bloßstellen. Das ist Mobbing! Wie schlimm kann das Kind denn gewesen sein….

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

4 jahre ,da kann er sich noch nicht so verstellen wie die große, und lächeln ,auch wenn du einen nicht magst.
diese erzierinnen muss man entfernen ,so ein kind kann das ganze leben daran leiden .
sowas vergisst ein kind niegar nie .
spreche aus erfahrung.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

er ist 4 jahre ,karakter und erziehung spielen mit, der einzige der nicht schuldig ist das kind.
als erzihering würde ich arbeit wechseln

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

das kind ist 4 jahre, kein wunder ,das aus kinder nichts wird ,wenn sie im kindergarten so eine erziehung erhalten.
karakter hat nun mal nicht jeder gleich haben

a sou
a sou
Superredner
20 Tage 4 h

@Waltraud
Statt Berufsverbot für die Erzieher, wäre ein Kommentierverbot für Leute wie dich Sinnvoller. Was für Exemplare bei Leiten mit riren Ansichten herangezogen werden, sieht man ja bereits… unfähig selbstständig zu überleben und zu faul zum Arbeiten, mit einen Ego, das auf dem ganzen Planeten nicht platz findet… Bravo

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
20 Tage 2 h

@a sou
Hey, hey, hey. Contenance. Es geht um einen 4-Jährigen, nicht um Caligula.

Server
Server
Superredner
20 Tage 1 h

Ich sage nur: “Schämt euch, Eltern und Erzieher!!!” Wie könnt ihr ein Kind so vernachlässigen. Was habt ihr da abgerichtet???? Jetzt kommt sicher so ein super Psychologe…. auweia.. armes armes Kind.

Server
Server
Superredner
20 Tage 1 h

Jede/r Plusdrücker gehört für mich gestraft.

Server
Server
Superredner
20 Tage 1 h

@Controeducazione
Ja, es gibt ruhige und lebhafte Kinder, und ich weiß, wovon ich rede! Meine sind heute “hochstudiert”, wenn ich das sagen darf, gerade die “lebhaften” ! Und die mochte ich am liebsten, weil sie so intelligent sind.

halihalo
halihalo
Tratscher
20 Tage 1 h

mit einem 4 jahrigen macht man das nicht …meine Meinung !

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
20 Tage 1 h

sogar ein hund lernt besser mit lob als mit strafe, also solche erzieher können mir gestohlen bleiben.
dieses kind wird diese erzieher ein leben lang hassen und ich kann es ihm nicht verübeln.

wenn das kind von daheim keine erziehung hat ,müsste man ihn helfen und net bestrafen

Caligula
Caligula
Tratscher
20 Tage 31 Min

Was?Wie? Ich soll wieder an allem Schuld sein? Sorry, diesmal nicht lieber Hustinettenbär,diesmal nicht!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
19 Tage 22 h

@Caligula
Ach nee, sich jetzt aus der Verantwortung stehlen !!!! Sooo nicht. Wie war das denn mit dem Weihnachtsgeschenk für das Pferd ? Na, na ????

Server
Server
Superredner
19 Tage 17 h

@ Husinettenbaer
Contenance? Es feht um einen 4jährgen. Eben, Caligula, das Stiefelchen war nicht gerade der Hellste.Solch dumme Vergleiche mag ich gar nicht.

Controeducazione
19 Tage 10 h

@AnWin ich moechte wissen,wieviele Kommentatoren hier Paedagogik studiert haben oder mit Kindern/ Jugendluchen arbeiten!

AnWin
AnWin
Superredner
19 Tage 8 h

@Controeducazione ….es braucht nicht ein Studium,es braucht gesunden Menschenverdtand….wir zügeln hier einen Gemeingefährlichen heran!!!!!

Controeducazione
19 Tage 7 h

@ Anwin es braucht ein Studium!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
19 Tage 6 h

nein, es steht ausdrücklich dass es hieß er sei BÖSE! und böse Kinder gibt es nicht! ungezogen, lebhaft …… aber nicht böse

Knypser
Knypser
Grünschnabel
19 Tage 4 h

@Lorietta12345678 Da hat Mami ja erfolgreich helikoptert.

Knypser
Knypser
Grünschnabel
19 Tage 3 h
@neidhassmissgunst Niemand MUSS ein Geschenk erhalten. Es handelt sich immer um eine leistungsfreie und freiwillige Zuwendung. Im Gegensatz dazu haben die Erzieher eine Arbeitsleistung erbracht und MÜSSEN deshalb ihren Lohn erhalten. Schließlich haben sie kein Verbrechen begangen. Niemand kann von sich behaupten, in puncto Erziehung die richtigen Lösungen zu kennen, da es sich um eine empirische Wissenschaft handelt. Es ist schon erstaunlich, wie sofort von erzieherischem Fehlverhalten gesprochen und dieses verurteilt wird. Aber heute weiß ja jeder alles besser und klammert sich, um Bestätigung zu finden, an der Meinungsmache des Mainstreams fest. Ist ja auch bequem und man hat seine… Weiterlesen »
Knypser
Knypser
Grünschnabel
19 Tage 3 h

@Mac2020 Hast du eine Vorstellung davon, wieviele beratungsresistente Helikopter-Eltern es gibt, die nicht wahrhaben wollen, dass ihre sogenannte Erziehung unsoziale Verhaltensweisen bei ihren Prinzen/Prinzessinnen verursacht? Versuche mal, diese Eltern auch nur ansatzweise zu kritisieren! Lies dir mal einige Kommentare hier durch, die sogar Berufsverbot für die Erzieherinnen fordern! Ich kann nur fassungslos den Kopf schütteln.

Knypser
Knypser
Grünschnabel
19 Tage 3 h

@Server Hauptsache, hier sind alle deiner Meinung.

Knypser
Knypser
Grünschnabel
19 Tage 3 h

@Controeducazione Erziehung kann doch jeder (besser)! *Ironie aus*

Zugspitze947
19 Tage 59 Min

Waltraud,schon wieder sind wir mal einer Meinung ! 🙂

Server
Server
Superredner
19 Tage 48 Min

@ Knypser
Was ist denn an deiner (allwissenden) Erziehung falsch gegangen?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
19 Tage 15 Min

@Zugspitze947
Ja, nicht immer, aber immer öfter. 😉

kawarider 98
kawarider 98
Tratscher
18 Tage 22 h

@Controeducazione a jedes Kind konsch zu a guats Kind bilden

Freier
Freier
Grünschnabel
18 Tage 9 h

Bin ganz deiner Meinung

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

kleinerMann

sowas isch mobbing.
ein 4 jähriges kind vor der ganzen klasse, offentlich so bloszustellen, also da brauchts schon richtig viel “mut”

vor der ganzen klasse, als einziger der “zu böse” ist um ein weihnachtsgeschenk zu bekommen, und das mit 4 jahre.
von so einer BÖSEN welt kann ein kind nichts gutes lernen. da hilft auch keine entschuldigung mehr

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

es ist beschämend, ein 4 järiges kind so zu behandeln, und das vor allen andren

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

@a sou
Wenn Sie als ERWACHSENER es in Ordnung finden, dass ein VIERJÄHRIGES KIND so gedemütigt wird, dann sind Sie eine armselige Wurst. So, und jetzt ganz viele rote Daumen.

Controeducazione
20 Tage 9 h

Sehr schlimm! Und das ist nur der Anfang,in der Schule geht es dann weiter mit Strafen fuer lebhafte Jungen oder mit dem Stempel von Adhs..Unser Schulsystem ist veraltet,die Kinder muessten endlich frei sein und sich austoben duerfen..

a sou
a sou
Superredner
20 Tage 7 h

So ein Blödsinn… was dabei rauskommt sieht man ja!

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

Ganz richtig. Wir sind halt nicht alle gleich.. jeder soll so sein dürfen wie er ist.

AnWin
AnWin
Superredner
19 Tage 8 h

@bubbles ….ok such in der heutigen Arbeitswelt!…..gute Nacht,schöne Aussichten!!!!!

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
19 Tage 1 h

@AnWin
Ihr seit also nicht so wie ihr seit? Ich würde mich nie verstellen nur um anderen zu gefallen.

Faktenschlecker
Faktenschlecker
Grünschnabel
20 Tage 9 h

man ermuntert heutzutage rotzlöffel…man erntet was man sät

a sou
a sou
Superredner
20 Tage 7 h

Da hadt du vollkommen recht!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
20 Tage 6 h

Sehr gerne würde ich so manchem Erwachsenen auch die Bezeichnung Rotzlöffel verpassen.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

So ist es. Mit dieser Lehre weis der Rotzlöffel das er auch in Zukunft tun und lassen kann was er will. Passiert ja eh nichts. Im Gegenteil, der Erzieher wird bestraft. Nach diesem Vorbild wächst unser Land auf. Kein Wunder das dieser Staat nicht funktionieren kann. Respekt und Benehmen muss erzogen werden!

Knypser
Knypser
Grünschnabel
19 Tage 3 h

@Waltraud Ja, der wurde auch mal frei und selbstbestimmt als Egoist erzogen.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

kein wunder ,dass es den menschen so schlecht geht heutzutage.
die verstellen sich alle um dem kommando zu gefallen. verlogene welt

Lisa007
Lisa007
Neuling
20 Tage 8 h

Mobbing fängt bei den Kindergärtnerinnen und Lehrern an !!!!!!

louter
louter
Neuling
20 Tage 8 h

selten sou an kas keart

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

Stimmt. Nicht Kinder sind kompliziert, das sind nur die Erwachsenen. Die Kinder schauen es ab oder kriegen es so beigebracht.

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
20 Tage 9 h

Das ist kein fachgerechtes Verhalten der Erzieherinnen. Womöglich hat der Junge ADHS oder sonst was und braucht Hilfe. Ausschluss als einziges Kind ist Gift für die weitere Entwicklung dieses Kindes. Das müsste das Personal in seiner Ausbildung bereits gelernt haben…

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

Meinungs.freiheit
Nur weil es ein lebhaftes Kind ist, hat es noch lange nicht ADHS.

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
20 Tage 6 h

@Waltraud
das Verhalten der Erzieherinnen wäre so oder so falsch
das ist unterm Jahr zu klären und auch mit den Eltern vorher das Gespräch zu suchen

AnWin
AnWin
Superredner
20 Tage 1 h

….was schreiben die was fuer einen Blödsinn!!!!

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
20 Tage 8 h

Die Betreuerinnen haben den falschen Job!

a sou
a sou
Superredner
20 Tage 7 h

Hier wieder ein Beispiel, wo fie Erziehung gescheitert ist…

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

@a sou
Was hat das Kind gemacht? Hat es andere Kinder geschlagen oder sonst was angestellt? NEIN! Er war nur unruhig und lebhaft, wahrscheinlich auch in Erwartung der Geschenke. Wer das nicht nachvollziehen kann, sollte von Kindern die Hände lassen. Ich habe meine Kindergärtnerin noch in Erinnerung 😠 und durfte von meinen Eltern keine Hilfe erwarten. Sowas vergisst man nicht.

NanuNana
NanuNana
Tratscher
19 Tage 4 h

@Waltraud bei mir genauso. Ich war sehr schüchtern und tat mich sehr schwer mich zu öffnen. Meine Kindergartentante hat mich gehasst. Hat mich immer extra von der Gruppe wek, musste alleine aufräumen. Zu meiner Mama hat sie wortwörtlich gesagt: mit DER werden sie später mal Probleme haben. Meine Mama hat mich aber ermutigt und gesagt, du schaffst das schon. In der Schule wird alles anders. So war es dann Gott sei Dank auch. Aber die Zeit im Kindergarten werde ich mein Leben lang nicht vergessen.

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
20 Tage 9 h

endlich a mol erzieher mit e…. und net olm de kuschelpedagogik wos nix bring – leute wollen gefuehrt werden …. und es stimmt heint wie friaher – bin schun aufn shi…storm gsponnt wo gewisse vegl do

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
20 Tage 55 Min

erzieher wos die lebhaften kinder hassen sinf fehl am platze

Server
Server
Superredner
19 Tage 17 h

Hi, Fantozzi
I bin sou a vogl und wenn des stimmp, wos du do schreibsch, “leute wollen geführt werden”, nor frog i mi, wer di bisch oder glabsch zu sein und Kinder hosch du epper kuane.

tomsn
tomsn
Tratscher
20 Tage 9 h

Mit hobn di Rute krieg! Westta wol epas lernen draus! Richtig so!

Eric73
Eric73
Grünschnabel
20 Tage 8 h

Da haben die Pädagogen aber gewaltig versagt.
Gut, dass das geklärt wird.
Er hätte ja ein kleineres Geschenk bekommen können, aber gar kein vor dem versammelten Kindergarten? Geht gar nicht!

PuggaNagga
20 Tage 4 h

Wer böse ist und sich nicht benimmt kriegt nix!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
20 Tage 42 Min

PuggaNagga
also da müssten viele großen nichts kriagn ,weil se bös sein

Ars Vivendi
20 Tage 8 h

Solche Kinder sind das Ergebnis der “Erziehung” durch Eltern, die meinen, sie müssten die “Freunde” ihrer Kinder sein.

PuggaNagga
20 Tage 4 h

Gibt fast nur mehr solche Antiautoritäre Eltern.
Die Folgen: Nichtsnutze, Arbeitsunwillige Pfeifen, Drogenkonsumenten, Straftäter.
Alles zum „Wohl“ des Kindes.
Disziplin hat noch niemanden geschadet!

Ars Vivendi
20 Tage 3 h

@PuggaNagga..👍 Erziehung muss ja nicht autoritär sein. Aber eine gewisse “Hierarchie” in der Familie ist schon notwendig. Wenn man heutzutage erlebt, dass Kinder mit ihren Eltern sprechen (dürfen), als ob sie miteinander im Kindergarten oder Schule wären, wundert mich Vieles nicht.

Server
Server
Superredner
19 Tage 17 h

@Ars Vivendi
Derer gibt es inzwischen viele, vielleicht zu viele. Da können die Kinder aber nichts dafür. Eigentlich sollte man die Eltern bestrafen.

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Tratscher
20 Tage 9 h

Verstehe diese “schlimme” Nachricht beim besten Willen nicht. Wenn ich so nachdenke fallen mir gleich zwei solchen Begebenheiten aus meiner eigenen Kindheit ein. Ich glaube solche Dinge nennt man “Erziehung”. Also bei mir haben die beiden “Bestrafungen” keinerlei bleibende Schäden hinterlassen 🙂

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

Erziehung passiert Zuhause. Im öffentlichen Raum ist so ein Verhalten von Erziehern beschämend. Sie sollen neutral bleiben.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

sowas nennt man nicht erziehung, sowas nennt man macht zeigen

PuggaNagga
20 Tage 8 h

Wer böse und nicht folgsam ist bekommt nun mal nichts.
Wenn man keine Konsequenzen aufgezeigt bekommt, dann kann man ja ewig so weiter machen und den Eltern und Erzieherinnen auf der Nase rum tanzen! Ist das die Lösung?

Gustl64
Gustl64
Tratscher
20 Tage 8 h

Weihnactsgeschenke haben in Kindergärten und Schulen nichts verloren. Dafür sind die Eltern in ihren Familien zuständig.

sonoio
sonoio
Superredner
19 Tage 11 h

einziger sinnvoller kommentar hier

hefe
hefe
Superredner
20 Tage 8 h

Wäre ich Lehrer würde ich keine Geschenke machen…….
Heutzutage sind die Kinder sowieso zu verwöhnt und ob das gut ist sei dahingestellt…… Als ich noch zur Schule ging da gab es Ecke stehen und Ohren ziehen usw und geschadet hat es sicher nix weil wenn ich dir heutzutage Jugendliche sehe da fehlt es an Bildung und Rücksicht auf Ältere, bei manchen haben nicht mal die Eltern zu Hause was zu melden……… Möchte kein Lehrer sein mit diesen Eltern heutzutage! Kann mich noch er erinnern hab mal eine Ohrfeige vom Lehrer gekriegt habe es zu Hause erzählt und gleich noch eine bekommen

Zirmbaum
Zirmbaum
Neuling
20 Tage 8 h

In die Eltern kehrt ana hinto die Löffel. Die sem mani müssen ano erzogen wern.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

Wenn ein Kind Mist baut, dann muss die Konsequenz sofort folgen. Im Artikel steht nicht, ob der kleine Mann am Tag der Bescherung übel über die Stränge schlug.
Die Begründung, er sei „böse“ und „aufgrund seines Charakters zu lebhaft und zu unruhig“  klingt für mich eher nach einer Jahres-Rache der Erzieherinnen. Vielleicht sollte man sie mal nachschulen.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
20 Tage 4 h

Bin ganz Ihrer Meinung, “Nachschulen” wäre mir da zu wenig, da wurde doch bewiesen, dass NULL erzieherisches Feingefühl vorhanden ist.

Knypser
Knypser
Grünschnabel
19 Tage 3 h

Sinnvoller finde ich einen Kinderführerschein für Eltern.

Staenkerer
20 Tage 3 h

i bin für konsequenz ba versprechen vor ollem wenns um kinder geat, a bei androhungen von negativen!
wenn de erzieher also gedroht hobn das der weihnachtsmonn nix bring wenn des büabl nit braver isch, nor qors erzieherisch richtig wenn er nix gebrocht hot, des versteht a a vierjähriger!

Server
Server
Superredner
19 Tage 17 h

@ Staenkerer
Der Bua isch lei 4! Johr olt. In den Olter verstian Kleinkinder des nou nit!

Gustl64
Gustl64
Tratscher
20 Tage 8 h

In Kindergärten und an Schulen verteilt man keine Geschenke, keinem sogenannten braven noch einem unartigen Kind nicht.

Rundfunk2000
Rundfunk2000
Neuling
20 Tage 7 h

Aha…läuft das nun also so, dass wenn mit dem Kind in Kindergarten oder Schule etwas nicht passt sofort in sozialen Netzwerken nach Aufmerksamkeit gesucht wird?! Und der Höhepunkt sind dann noch die disziplinarrechtlichen Konsequenzen gegen die Erzieher. Vielleicht hatte sich „Giovanni“ wirklich nicht gut aufgeführt, aber die Schuld liegt natürlich bei den Erziehern.

Trina1
Trina1
Tratscher
20 Tage 5 h

Für mich sind sie für so einen Beruf untauglich.Es gibt psychologische Hilfe die man mit den Eltern bespricht! Als einzigen strafen das finde ich unangebracht !

Ars Vivendi
20 Tage 3 h

@Trina1…👍 pädagogisch total falsch. Das Kind kann nichts dafür. Für die Erziehung sind an erster Stelle die Eltern verantwortlich.

Trina1
Trina1
Tratscher
20 Tage 1 h

@Ars Vivendi ja das meinte ich ja, es gibt Psychologische Hilfen welche man mit den Eltern bespricht. Allerdings nicht zu Weihnachten.Bin gegen solche Strafen das vergisst ein Kind nie. Guten Rutsch wünsche ich dir. 🍀💣

Ars Vivendi
19 Tage 3 h

@Trina1..danke, bin “unverletzt” in 2021 angekommen. Nur meine 🐕‍🦺 Tina ist noch etwas “sauer”, denn trotz unzähligen Bitten, dieses Silvester auf Böller und Raketen 🚀 zu verzichten, hat das auf dem Gelände eines nahegelegenen Waldspielplatzes nicht geklappt.

Trina1
Trina1
Tratscher
19 Tage 2 h

@Ars Vivendi hauptsache ihr seid beide wohlauf.

Savonarola
20 Tage 7 h

Hauptsache, sofort alles in den asozialen Medien breittreten, wie ach so ungerecht die Welt mir gegenüber doch ist und was ich alles erleiden muss.
Und dann nimmt der Reigen seinen Lauf: Anzeige, Skandal in den Medien, Disziplinarverfahren, es rücken an: Führungskräfte, Politiker, Soziologen, Psychologen, Politologen, Komunikations- und Politikwissenschaftler, Trendforscher, Kriminologen und schlussendlich Rechtsanwalt, Staatsanwalt, Richter und das Jugendamt.

Knypser
Knypser
Grünschnabel
19 Tage 3 h

Damit verdienen die alle ihr Geld!

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
20 Tage 7 h

Meine Meinung diesbezüglich, es ist nicht richtig Kinder bloszustellen, abgesehen von ihren Benehmen. Man sollte aber auch die Hintergründe kennen & das wieso dessen Verhalten hinterfragen.
Und in der heutigen Zeit sind meistens die Eltern die schuldigen die den “Beschützerinstinkt” in den Vordergrund stellen wollen! Statt sich selber mit den Kindern zu beschäftigen, gibt man Ihnen Handys, P. C. und Ply Station ecc…..und nicht die Kinder sind überfordert sondern dessen Eltern.

cooler Typ
cooler Typ
Superredner
20 Tage 7 h

Der Babbo Natale wird schon gewusst haben, wie artig der Kleine war😉

Realistisch
Realistisch
Grünschnabel
20 Tage 5 h

Wenn einige Personen darunter auch welche unter den Kommentatoren nicht zufrieden sind mit der jetzigen Gesellschaft so sollten sie es aber auf keinem Fall auf die Kinder auslassen. Einem Kind mit 4 Jahren trifft in diesem Fall keinerlei Schuld, man sollte Kindern vielmehr lernen wieso wir Weihnachten feiern. Teilen, vergeben, schenken, feiern, lieben. Nicht umgekehrt.

Ars Vivendi
20 Tage 3 h

@Realistisch….👍kein !!!! Kind kommt “schlecht erzogen” auf die Welt. Hier besteht das Problem im Elternhaus !!!

versteherin
versteherin
Tratscher
20 Tage 4 h

Momentan gehört einigen Erwachsenen eins hinter die Löffel und noch eins mit der Rute, so egoistisch wie sich viele verhalten, siehe Neuinfektionen. Manche hier reden davon, dass es ihnen nicht geschadet hat eine Ohrfeige zu kassieren, aber geholfen hat es bei vielen auch nicht. Zumindest nicht gegen Dummheit!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

@versteherin
Stimmt. Leider sind Einige noch Fans der Züchtigung. Aber es ist nicht so einfach die Fehler der Eltern zu vermeiden. “Gelernt ist gelernt”.

Nico
Nico
Superredner
20 Tage 7 h

Früher wor des normal! Heintzitoge werd draus a social media – Krieg gemocht! Wahnsinn 😂

Trina1
Trina1
Tratscher
19 Tage 7 h

Habe mir die Kommentare durchgelesen,viele von euch scheinen im Mittelalter zu leben.Erziehung beginnt zu Hause,wenn ich mir den Grossteil der Mütter anschaue, sei es auf dem Spielplatz wie in einem Restaurant ist das Handy deren ständige Begleiter und die Kinder spielen alleine oder sitzen am Tisch und schauen in die Luft.Ein Kindergarten hat kein Recht ein Vierjähriges Kind so blosszustellen und zu bestrafen.Diese Tanten sind Psychologisch un Gefühlsmässig untauglich!

Server
Server
Superredner
19 Tage 34 Min

@ Trina 1
Du lebst aber auch im Mittelalter! “Tante” ist längst nicht mehr angebeacht, heute heißen diese Menschen “Pädagogen”. Die sollten ja auch was gelerbt haben, oder? Kindererziehung ist und bleibt ein hartes Spiel. Gelingts, heißt es ” gut gemacht”; gelingts nicht so gut, heißts ” was haben die Eltern falsch gemacht”. Wir sind so oder so die “Buhmänner bzw. -Frauen”. Sage trotz allem, zum Glück haben wir Kinder – und egal wie – sind stolz auf sie!

Trina1
Trina1
Tratscher
18 Tage 23 h

@Server 😂in Südtirol nennen Kindergartenkinder die Pedagogin “Tante “

eisern
eisern
Tratscher
20 Tage 1 h

Die Eltern verlagern die Erziehung an Erzieherinnen und wenn die versuchen zu erziehen dann gibt es Stress. Natürlich ist es nicht schön aber so wie ich es verstehe gab es doch keine körperliche Bestrafung wie zu unserer Zeit. Also cool bleiben. Weihnachtsmann,stecke deine Rute ein ich will auch immer artig sein!

Bauchnoblwollwuzl
20 Tage 4 h

@Controeducazione
Du hast dir gleich den richtigen Namen ausgesucht, denn was du propagierst, ist tatsächlich “gegen jede Erziehung”.

Controeducazione
19 Tage 9 h

@ Bauchnoblwollwuzl du liegst da ganz falsch! Ist dasselbe,wie wenn ich dir sagen wuerde,dass du mit dem Bauchnabl anstatt mit dem Kopf denkst!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
19 Tage 8 h

Das ist mal wieder ein sehr schöner Nickname: Bauchnoblwollwuzl.
Die Begriffe Bauchbutzel und Wuzl hatte ich beinahe vergessen.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
20 Tage 6 h

Es war jo net so schlimm, weil awian a erziehung muß sein.. Viel mehr isch eventuell das des vor die ondorn Kindo passiert isch.. Die sell vorschtian et wieso.. So konn passiern das der iaz irgendwia ougschtemplt isch.. Af olle fälle es gib ruhige und es gib ebm lebhofte Kindor, isch ols normal.. Olls wos driebo geat isch aufgobe der Eltorn..

Ziofungo
Ziofungo
Grünschnabel
19 Tage 3 h

Friar hatten sie ihm uane augleg und niamend hat eppes gsog😂

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

früher….

versteherin
versteherin
Tratscher
18 Tage 10 h

ja,ja, früher war alles besser….

Zugspitze947
19 Tage 1 h

Was für kalte ja dumme Erzieehrinnen sind denn das ? Von Psychologie haben die null Ahnung und den Beruf total verfehlt ! Die würde ich fristlos entlassen 🙁

Babba
Babba
Neuling
18 Tage 23 h

Der Artikel tut mir in der Seele weh – sowas macht man einfach nicht- nicht an Weihnachten, ganz egal, was das Kind angestellt hat!!! Und schon gar nicht bei einem 4jährigen Kind… Mir stellt’s bei solchen Pädagoginnen die Grausbirn auf😱

Trina1
Trina1
Tratscher
18 Tage 21 h

@ Babba, ja mir auch. Weisst du wieviele Kinder in den Kindergärten in Italien geschlagen wurden mit allen Schimpfwörtern betitelt worden sind. Nur durch Videoüberwachung haben sie feststellen können was die Kleinen durgemacht haben. In Südtirol hat es sowas Gott sei Dank noch nicht gegeben! Eine Schande und so geht es leider auch in Altersheimen in Italien auch zu!

oli.
oli.
Kinig
18 Tage 8 h

Manche Eltern sollten sich überlegen ob Sie mit einem Kind überhaupt Erziehen können, dann erst eins machen.
Kind machen , Kindergeld kassieren und abgeben im Kindergarten bitte mit Abi wieder zurück.
Meine Nachbarn arbeiten bei BOSCH in der Forschung , 2 Kinder aber keine Zeit zum erziehen . Zum Glück hat Bosch einen eigenen Kindergarten.🙈

wpDiscuz