STF empört

Andreas-Hofer-Denkmal mit feministischer Schrift beschmiert

Donnerstag, 11. März 2021 | 11:24 Uhr

Bozen/Innsbruck – Anlässlich des Weltfrauentages ist das Andreas-Hofer-Denkmal am Bergisel von Unbekannten mit pinker Farbe besudelt und mit der Aufschrift beschmiert „Euer Volksheld war Sexist“. Die Süd-Tiroler Freiheit zeigt sich empört.

stf

Die Beschädigung von kulturhistorisch bedeutenden Denkmälern habe nichts mit der Verteidigung von Frauenrechten zu tun, sondern sei Ausdruck einer niveaulosen Dummheit, denn gerade in der Zeit des Tiroler Aufstandes hätten sich selbstbewusste Frauen verdient gemacht, erklärt der Landtagsabgeordnete Sven Knoll in einer Aussendung.

„Katharina Lanz, Therese von Sternbach und Giuseppina Negrelli sind nur einige der bekanntesten Freiheitskämpferinnen von 1809, die schon vor über 200 Jahren gezeigt haben, was Gleichberechtigung bedeutet. Ohne mit der Wimper zu zucken sind sie aus dem Schatten der Geschichte getreten und haben für die Freiheit unseres Landes gekämpft. Dafür standen sie sogar an der Spitze der aufständischen Truppen und nahmen auch Verhaftung, Misshandlung und Todesurteile auf sich“, erklärt die Süd-Tiroler Freiheit.

Zu erwähnen seien aber auch die starken Frauen daheim, die die Höfe und Felder alleine weiter bewirtschafteten, die Familien ernährten und die verletzten Kämpfer versorgten.

„Die Tiroler Frauen und Freiheitskämpferinnen von 1809 haben schon vor 200 Jahren mehr für die Gleichberechtigung von Frauen getan, als die selbsternannten Feministinnen von heute, die glauben, durch das Beschmieren von Denkmälern einen Beitrag zum Weltfrauentag zu leisten“, erklärt Knoll abschließend.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Andreas-Hofer-Denkmal mit feministischer Schrift beschmiert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Diese Geste ist nicht nur respektlos gegenüber den Freiheitskämpfern, sondern auch gegenüber den Frauen, welche damals selbst gekämpft hatten und ganze Familien versorgten während die Männer kämpften. 

Damals waren die Geschlechterrollen nun mal fix und ich finde es erschreckend wie radikale Amerikanische Bewegungen langsam hier an Einfluss bekommen, besonders unter der jungen Bevölkerung. 

Targa
Targa
Superredner
1 Monat 5 Tage

Ja da gebe ich Ihnen vollkommen Recht. Hat denn niemand mehr Respekt! Muss man historisches Kulturgut beschmieren? Es ist absolut verwerflich eine solche Aktion zu tätigen!

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

man sog nit umsunscht: hinter jeden storkn = tatkräftigen, erfolgreichen,- monn steht a storke frau!
frauen de unpockn, emanzipiertn frauen eben! denn de frauen, de laut um chancengleichheit schrein und dumm ummerschmiern wern in de tatkräftigen powerfrauen von einst und jetz nie es wisser reichn kennen!

Savonarola
1 Monat 5 Tage

das Abendland verstrickt sich immer mehr in selbstzerfleischenden Innereienkämpfen, dass es restlos zugrunde gehen muss. Frauen gegen Männer, Farbige gegen Weisse, Linke gegen Rechte, Jung gegen Alt, Privatwirtschaft gegen öffentlich Bedienstete, Hotelies gegen Bauern, Industrie gegen Handwerker, undundund. Bis alle letz liegen.

Targa
Targa
Superredner
1 Monat 5 Tage

Ja eine sehr sehr schlimme Zeit in der wir leben! Unsere Kultur wird mit Füssen getreten und die Anderen wollen sich behaupten, als wenn sie mehr Rechte hätten wie wir! Wir müssen zu Allem klein beigeben, denn sonst sind wir schlechte Menschen! Ich persönlich finde diese Art und Weise sehr sehr gefährlich!

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

hahaaaa witzig!!!

🤣🤣

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@elvira
Traurig, diese “witzige” Elvira

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@pfaelzerwald wol des isch witzig…. uiuiui

genau
genau
Kinig
1 Monat 5 Tage

Ich finds lustig!😄😄

Neuling
1 Monat 5 Tage

Ich bin wahrlich kein freund von stf und andreas hofer. Aber solch eine aktion ist ignoranz zur potenz.. aus der geschichte lernt man, man zensiert sie nicht. Sie wollen keine gleichberechtigung, sie wollen zensur und rache, und sie stellen sich als opfer dar. So nicht!

Neuling
1 Monat 5 Tage

Noch was, diese leute nennt man wohlstandsverwahrloste, sie habe keine ahnung was echte unterdrückung bedeutet und haben sie auch nie gefühlt. Das ist eine eitelkeit

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@jaga 1456
ob Freund oder nicht, immerhin kämpfte und starb Andreas Hofer für die Freiheit Tirols.

falschauer
1 Monat 5 Tage

schließe mich voll und ganz deiner meinung an

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Genderwahnsinn in Reinkultur.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@calimero
ja, stimmt. Nebenbei, fanatischer Femminismus ist genau so blöd und verwerflich wie Sexismus.

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

@pfaelzerwald stimmt!
a frau de denkn und unpockn konn woaß wos se isch und muaß nit long und broat außer streichen und auf männer schimpfn um sich als frau zu fühln,
a monn mit hirn und geschick woaß wos er isch und muaß nit frauen schlecht mochn um sich stärker zu fühln!
wenn es selbstbewußtsein fahlt werd sich weder sie, nosr, no es in ihrer haut wohlfühln und wenn se no so viel forder, schimpfn, mitnbfinger zoagn!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

De respektlosen Schmierfinke sollten a Johr Strassen reinigen und zusätzlich no a ordentliche Strafe zahlen müssen!

Nauerle
Nauerle
Neuling
1 Monat 5 Tage

Nicht nur die STF ist empört, ich auch.

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
1 Monat 5 Tage

wegn sella schmierfinke tatti mi nit ergern! de kemmen jo nit mit af der welt!

Targa
Targa
Superredner
1 Monat 5 Tage

Nor sollen sie sich öffentlich entschuldigen und mindestens für den Schoden aufkommen! Des geaht uanfoch nit selle Sochen zu mochn!

Tanne
Tanne
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Schmierereien sind keine Heldentaten, somit hätten die Schmierfinke vom Andreas Hofer noch einiges lernen können. Nur Narrenhände beschmieren Tisch und Wände.

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Wie die Partisanen – immer feige aus dem Hinterhalt

algunder
algunder
Superredner
1 Monat 5 Tage

des isch a bodenlose frechheit!!
hoffntlich kriag men auser wers wor !! und nor mit an zohnbirstl putzn mochn , bis dor andor wieder glenzt

corona
corona
Superredner
1 Monat 5 Tage

Denkmäler beschmieren ist blöd.
Einem Tiroler Mann von vor 200 Jahren Sexismus vorzuwerfen zeigt, dass man nichts von Geschichte und Rollenbildern der damaligen Zeit weiß.
Dass im 21. Jh. immer noch Folkloregigger mit Platzpatronen in die Luft ballern, ist aber genauso lächerlich. Ordenbehängt und mit wichtiger Miene marschieren sie einher, niedliche Kulisse für kitschige Touristenfotos…

Savonarola
1 Monat 5 Tage

auch das ist Rassismus

Karl
Karl
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Diese “Ladies ” mit einer Zahnbürste den  ganzen  Dreck  putzen machen, den denen fehlt scheinbar eine ordentliche  Beschäftigung.  Dann die Liste der ganzen Vergehen zusammen rechnen ( z.B. glaube ich kaum daß diese Aktion  ein  wichtiger Grund ist das Haus zu verlassen)   und ihnen samt dem dazugehörigen Strafbescheid übergeben.

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Ja war er nun ein Sexist oder nicht? Hofer war jedenfalls militanter Impfgegner, weil mit der Pockenimpfung “bayrische Gedanken” eingespritzt würden

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 5 Tage

Na der Orme Held von insere STF😂

patriot
patriot
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Italo….der Nomen sog olls

eisern
eisern
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Das zeigt wie krank unsere Gesellschaft ist. Kein Respekt, keine Regeln, keine Pflichten. SCHÄMT EUCH!!!

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Es werden spannende Jahre, radikale Feministen wie in Amerika in Europa, welches eine immer größere und ein stetig wachsender Anteil von Salafisten und Islamisten gegenüber steht. Da werden manche noch lernen müssen, dass es mit Twitter Kommentare gegen die Urf und Fiqh nicht getan ist. Wäre das eine Statue von Prophet Mohammed gewesen oder der Koran, dann bräuchten die jeweiligen Täter, würde jemals ihre Identität ans Licht kommen, ein Leben lang Polizeischutz.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

Der dämliche Fehler, die Personen einer anderen Zeit nach heutigen Maßstäben zu beurteilen, wird leider immer wieder gemacht.

In diesem Fall dürfte es sich aber um reine Provokation handeln und nicht um den Teil einer gut durchdachten Argumentation.

quilombo
quilombo
Tratscher
1 Monat 5 Tage

immer wieder begegnet man dem Unsinn heutige Denkweisen auf Personen der Geschichte anzuwenden

piazdal
piazdal
Neuling
1 Monat 5 Tage

Also der Bart gefährdet natürlich die Theorie
von der Gleichheit der Geschlechter 🙁

Musashi
Musashi
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Beruhigt euch doch mal wieder, Leute.
Es ist nur ein Denkmal und es ist nur Farbe.

wpDiscuz