Kosten von rund 4.300 Euro

Auch Glurns setzt auf Speed-Checks

Samstag, 08. April 2017 | 12:17 Uhr

Glurns – Die Vinschger Straßenlandschaft wird um zwei Speed-Check-Boxen reicher, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Die Glurnser Stadtverwaltung will die orangefarbenen Kästen, in denen von Fall zu Fall Radargeräte angebracht werden, an der Ecke Malser Straße/St.-Lorenz-Weg und im Bereich beim Sportplatz in Richtung Schluderns aufstellen.

Dies geht aus einem Beschluss hervor. Die Kosten für die Anbringung sollen knapp 4.300 Euro ohne Mehrwertsteuer betragen.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Auch Glurns setzt auf Speed-Checks"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Didi
Didi
Neuling
15 Tage 12 h

Immer weiter investieren in sinnlose Dinge, diese Orangen Kästen fic-en sowieso nor leute die zur Arbeit fahren um Steuern zu zahlen, dass die unproduktive Gemeindepolizei ihren Lohn erhält

zockl
zockl
Tratscher
15 Tage 11 h

den Lokalpolitikern geht es hier natürlich nicht um Sicherheit des Verkehrs sondern schlicht und ergreifend nur um das  Geld der Steuerzahler, modernes Raubrittertum

giftzwerg
giftzwerg
Tratscher
15 Tage 12 h

wieviele sind es etwa in südtirol ?

armes südtirol

moler
moler
Grünschnabel
15 Tage 11 h

Ba de gonzn boxn im lond werds iets nocher a die ehrung zum speed checker des jahres gebn
Gscheider tatn sie des geld sinnvoll investiern
Siehe sanität oder die uane oder ondere kindergortntante mehr

Madmax
Madmax
Neuling
15 Tage 11 h

Hoffntlich zohln de Gemeinden neamo drau mit de Bledsinne!!

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
15 Tage 10 h

Wegelagerer 👎

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
15 Tage 8 h

four eh leimitn Radl durch 😉

wpDiscuz