Warten auf den Anruf

Auch Ukrainer in Südtirol bereit für den Kampf

Samstag, 05. März 2022 | 10:55 Uhr

Bozen – Vitali Horosko stammt aus der Ukraine und lebt in Südtirol. Derzeit hilft er bei der Sammlung von Lebensmittel, die für Flüchtlinge aus der Ukraine bestimmt sind. Doch gleichzeitig hält er sich in Bereitschaft.

Er wartet auf die Nachricht, den Ruf zu Waffen. „Klar bin ich bereit für meine Heimat zu kämpfen. Das ist mein Land“, erklärt er italienischen Medien gegenüber. Im Jahr 2005 hat er den Militärdienst absolviert.

Er sei nicht wirklich ein ausgebildeter Soldat, sagt Vitali: „Doch wo ich helfen kann, will ich helfen.“

Auch Olena Shevchuk ist Ukrainerin, die in Südtirol lebt. Ihre Verwandten leben in der Nähe des ostukrainischen Atomkraftwerks Saporischschja, das am Freitag beschossen wurde.

„In meiner Heimatstadt werden auch Krankenhäuser und Schulen bombardiert. Meine Verwandten, die dort leben, verstecken sich“, erklärt die junge Frau. Gleichzeitig hat sich auch Verwandte in Moskau. „Die Leute dort sind völlig desinformiert. Sie wissen nicht, dass in der Ukraine Krieg herrscht“, betont Olena. Die Massenmedien seien manipuliert und würden nicht über die Realität berichten.

„Der Krieg ist etwas Schreckliches. Ich wünsche mir Frieden für die ganze Welt“, sagt Olena. Dort, wo ihre Verwandten leben, seien die Häuser wegen der Bombardements zerstört. Verwandte hätten ihre fünf Kindern im Alter zwischen sechs und zehn Jahren allein über die Grenze nach Polen geschickt, damit diese in Sicherheit sind.

Sie ist sich sicher: Die russische Aggression richte sich nicht nur gegen die Ukraine, sondern gegen den Rest der Welt. Wie der ukrainischer Verteidigungsministers Olexii Resnikow erklärte, sind bislang bereits 66.224 Ukrainer wieder nach Hause zurückgekehrt, um zu den Waffen zu greifen und sich gegen die russische Invasion zu wehren.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
2 Monate 19 Tage

Die Ukrainer in der Welt müssen sagen dass der Angriff Russlands das ist was es ist: ein Verbrechen, ein Verbrechen eines immer schon verbrecherischen Staates.

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 19 Tage

…Kriegsverbrecher und Massenmörder in Aktion…

inni
inni
Universalgelehrter
2 Monate 19 Tage

Ich bin überzeugt, dass neben den Heimkehrern auch hochprofessionelle Söldner in die Ukraine eingeschleust werden, um den Widerstand zu halten. Eine Kapitulation Russlands in der Ukraine wäre die größte Schmach für Putin und sein endgültiges Ende.

gamer6401
gamer6401
Grünschnabel
2 Monate 19 Tage

Söldner u. westliche Waffen sind da sicher im Einsatz.

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 19 Tage

Bevor er kapituliert, drückt er am Knopf…..

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
2 Monate 19 Tage

Ja die U-Boote sind in Stellung!

inni
inni
Universalgelehrter
2 Monate 19 Tage

… wissend, dass andere auch einen haben … 🤔

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
2 Monate 18 Tage

@Spiegel: Die U-Boote sind seit 60 Jahren in Stellung. Dies aber auf beiden Seiten.

Alpoehi
Alpoehi
Grünschnabel
2 Monate 19 Tage

Dies nennt man Patriotismus, der Mann lebt fern seiner Heimat, ist aber sofort bereit in sein Land zurückzukehren um es zu verteidigen,. Hoch lebe die Ukraine und dessen Präsidenten🇺🇦🇺🇦🇺🇦

Storch24
Storch24
Kinig
2 Monate 19 Tage

Patriotismus ? Das ist „Gschaid“ reden, wenn er, sie in den Krieg in die Ukraine wollten, brauchen sie nur fahren. Auf welchen Anruf wollen sie warten ?

Mico
Mico
Superredner
2 Monate 19 Tage

iatz härt lei auf solche meldungen zu bringen! isch ols schun schlim genug… müssen wir jetzt auch noch Werbung dafür machen dass gebürtige ukrainer in den krieg ziehen…!

Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 19 Tage

Schicken Frauen und Kinder in Sicherheit, meinen ganzen Respekt und ich wünsche ihnen viel Unterstützung und Aufnahme. Weniger Unterstützung bräuchten viele die aufgenommen worden sind und nichts als Schwierigkeiten bereiten. Von der Sorte haben wir zu viele!

Savonarola
2 Monate 19 Tage

man kann sich vor dem Opfermut und der Hingabe dieser Menschen für ihre Heimat nur verneigen

Savonarola
2 Monate 19 Tage

Slawa Ukrainji y Geroijam slawa!

wpDiscuz