"Wann reagiert Kompatscher?"

Freiheitliche: “Unsere Omis müssen stehlen gehen”

Donnerstag, 17. November 2022 | 18:04 Uhr

Bozen – Als Schande für unser Land und als Totalversagen dieser Landesregierung bezeichnet der Freiheitliche Obmann Andreas Leiter Reber die Tatsache, dass Senioren in Südtirol immer öfters gezwungen sind, zu Ladendieben zu werden, weil sie sich Haftcremes für Zahnprothesen nicht mehr leisten können. Leiter Reber reagiert damit auf jüngste Medienberichte, wonach verschiedene Supermarktketten aufgrund der vielen Vorfälle bereits Kukident-Haftcremes neben Luxusartikeln wie Parfum und Whiskey hinter Glasvitrinen einsperren müssen.

„Wir wissen längst, wie dramatisch die Situation für viele unserer Senioren ist. Sie kommen angesichts beschämend niedriger Renten, der hohen Inflation und Energiepreise schon lange nicht mehr über die Runden und können oft kaum noch ein würdiges Leben führen“, so Leiter Reber.

Es sei „unfassbar unverantwortlich“, wie Kompatschers Landesregierung Südtirols Senioren seit Jahren hängen lasse und viele Medien dazu schweigen würden.
„Erst vor wenigen Wochen haben wir im Landtag dazu aufgefordert, die Landesregierung zu beauftragen endlich gegen die zunehmende Altersarmut aktiv zu werden, die Beihilfen für Wohnungsnebenkosten an die gestiegene Inflation anzupassen und zusätzliche Mittel für bedürftige Senioren freizumachen. Doch SVP und Lega haben diese Forderung mit der billigen Begründung vom Tisch gewischt“, erinnert Leiter Reber.

„Die Höhe des Landesbeitrags für „Miet- und Wohnungsnebenkosten“ ist seit zehn Jahren gleich geblieben und wurde trotz des großen Preisanstiegs nicht an die Inflation angepasst. Das heißt, 10.500 bedürftige Senioren, Geringverdiener und Alleinerziehende, die derzeit anspruchsberechtigt sind, können sich mit der steigenden Inflation faktisch jedes Jahr weniger damit kaufen,“ so der F-Obmann.

Eine Erhöhung dieser Beiträge für die derzeit betroffenen Geringverdiener und Mindestrentner um 20 Prozent würde 1,8 Millionen Euro im Jahr kosten. Jene für die Mindestrentner mit Eigentumswohnung rund 94.000 Euro.

„Angesichts dessen, dass Landeshauptmann Kompatscher den höchsten Landeshaushalt verwaltet, den es je in Südtirol gegeben hat und er erst im September mal eben 2,3 Millionen Euro für seine vier Nachhaltigkeitstage locker machen konnte, beweist sich einmal mehr, wie meilenweit sich die Politik dieser Landesregierung von den grundlegenden Problemen und Nöten im eigenen Land entfernt hat,“ urteilt Leiter Reber.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Freiheitliche: “Unsere Omis müssen stehlen gehen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Oracle
Oracle
Universalgelehrter
16 Tage 57 Min

Ach die Freiheitlichen. Die Kritiken werden schon langsam peinlich, man “schesst” auf alles, was sich bewegt. Es wird immer bestimmte Situationen geben und man kann nicht alles zur Zufriedenheit aller lösen. Sind schon im vollen Wahlkampf und orientieren sich dabei an Trump! Dass sie für jeden Misstand die Landesregierung dafür verantwortlich machen, naja! .es ist leicht den anderen was vorzuwerfen…der LeiterReber könnte auf einern Teil seiner goldenen Entschädigung verzichten? Mit gutem Beispiel vorangehen!

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
15 Tage 22 h

wer hat deiner meinung nach schuld an gewissen missständen?
du bist einer der genau jene verteidigt dies in vieler augen verbocken. schon mal daran gedacht dass da etwas dran sein könnte was der andreas sagt oder bloß alles verteufeln was die freiheitlichen sagen, weils halt die freiheitlichen sagen?

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
15 Tage 14 h

fest SVP wähln😌🤣

Paladin
Paladin
Superredner
15 Tage 12 h
Die Landesregierung ist für sehr viele Missstände verantwortlich. Das ist eine Tatsache und es ist Aufgabe der Landesregierung, dafür wird sie fürstlich entlohnt, Missstände zu erkennen und nach Möglichkeit zu beheben. Das Problem ist aber, das die Politiker, nicht nur bei uns, inzwischen nur noch Lobby-vertreter sind und keine Volksvertreter mehr. Es geht darum Verbände und Konzerne zufrieden zu stellen. Leider haben das anscheinend noch immer die wenigsten erkannt. Eine Demokratie lebt auch vom Wechsel. Eine Partei die seit 70 Jahren die Regierung gepachtet hat, wird träge. Es bedarf frischer Ideen und neuer Leute, vielleicht ändert sich dann mal etwas.… Weiterlesen »
bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
16 Tage 1 h

Weit seimer gsunkn, obor zerscht mocht er sichor no a prämie für ihmene selbo locker….van kompatscher heart man sowieso lei, wenns um coronaverordnungen geat odor gelder für die oberschicht

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

eine schande ist dass genau jene die entscheidungen fällen können einen inflatsionsausgleich erhalten werden, von den verschleuderten millionen mal ganz zu schelweigen.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Traurig, traurig, Schande für uns Steuerbuggler und Südtirol

Leonor
Leonor
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Es ist eine Schande, dass Kukident, es wird größtenteils nur für Senioren benötigt so viel kostet.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
16 Tage 6 Min

es ist eine schande dass südtirol das als stromproduzent dermaßen überschuss und gewinne einfährt solche preise zulässt. brauchen alle vom baby bis zum senior ist das besser?

Leonor
Leonor
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

Jochgeier

Dann schimpf mal an die Strom Aufsichtsbehörden in Rom und ARERA, warum die Preise so hoch sind.

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
16 Tage 1 h

Wenn wir auf die Landesregierung hoffen dann Mahlzeit!

Hustinettenbaer
16 Tage 1 h

Dann schenkt Euren Omis ihr Jahres-Kontingent an “Kukident-Haftcremes neben Luxusartikeln wie Parfum und Whiskey”.

(P.S. Omi, Omi, Du kleiner Satansbraten. Whiskey.)

Nico
Nico
Superredner
16 Tage 52 Min

Die Renten sollen ja endlich angehoben werden 👍natürlich nicht vom Land sondern vom Staat! Ich hoffe es wird nun auch endlich über eine Lohnerhöhung verhandelt! Sonst werden auch sogenannte Mittelständler zu ladendieben 😱

tom
tom
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

wie ware es mit “mehr einzahlen” gewesen. sprich weniger Schwarzarbeit? Auch eine Möglichkeit für eine höhere Rente

So ist das
15 Tage 14 h

Die Renten werden sicher angehoben, jene der Politiker, die mit sich selbst beschäftigt sind.
Da machen unsere Politiker keine Ausnahme.

Was will man von einem LH verlangen, der noch nicht mal entscheiden kann, ob er zu den Wahlen wieder antreten wird 🤔

sophie
sophie
Kinig
16 Tage 1 h

Hauptsache das ganze Geschwätze der Politiker, aber deren Geldbeutel ist immer prall gefüllt….
Es ist einfach mir zum 🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮

Trina1
Trina1
Kinig
16 Tage 3 Min

Alleinerziehende werden in jeder Form unterstützt! Bei den Rentnern bin ich einverstanden die sind arm dran mit der Mindestrente!

newin
newin
Grünschnabel
16 Tage 1 h

Wo sie recht haben…

OrB
OrB
Kinig
15 Tage 13 h

Unsere Landesregierung kümmert sich um die Bauern, Hoteliere und einige Grossbetriebe!, der Rest geht den Herren am Arsch vorbei!

ieztuets
ieztuets
Superredner
15 Tage 12 h

Ganz der Meinung von den meisten hier! Zudem ist es die größte “Schweinerei” dass Frauen die z.B. 35 Jahre gearbeitet haben und wegen Familie bzw. Kindern jahrelang bei der Familie geblieben sind bzw. nicht im öffentlichen Dienst gearbeitet haben wo man pro Kind 3 Jahre zuhause bleiben kann, eine Rente von +/-500€ zu erwarten haben, womit man heute beim besten Willen nicht mehr auskommen kann!!!

ifassesnet
ifassesnet
Tratscher
15 Tage 12 h

Genau, wann reagiert Kompatscher?

Soll er etwa allen Omis seinen Notgroschen überweisen?
Wieviel unnötiges Geld geht an die Freiheitlichen, von dem die Allgemeinheit keinen Mehrwert hat und das bei den omis wesentlich besser investiert wäre?

wpDiscuz