Experten äußern sich besorgt

Greift Putin auch die Nato an?

Donnerstag, 18. Januar 2024 | 07:01 Uhr

Dass Kreml-Despot Wladimir Putin auch Nato-Gebiet angreifen könnte, darüber macht man sich im Westen zunehmend Sorgen. Nun wird darauf reagiert: Ab Februar plant das Verteidigungsbündnis das größte Manöver seit Ende des Kalten Krieges.

Politikwissenschaftler Fabian Hoffmann warnte auf der Nachrichtenplattform X (vormals Twitter), Moskau denke über solche Szenarien nach. Dem müsse effektiv begegnet werden. Die Nato müsse auf einen Krieg mit Russland vorbereitet sein, so der Experte der Universität Oslo.

Schon in zwei bis drei Jahren könnte Hoffmann zufolge Putin Nato-Gebiet ins Visier nehmen. Im ZDF-Interview empfiehlt der der Sicherheitsexperte. “Europa muss Abschreckungsfähigkeit aufbauen.”

Doch nicht nur in Deutschland registriert man alarmierende Anzeichen: Dem Institute for the Study of War (ISW) zufolge verstärkt der russische Präsident offenbar seine Bemühungen, einen Vorwand für künftige Eskalationen gegen baltische Staaten zu schaffen.

So behauptete Putin zuletzt etwa, dass die baltischen Staaten, vor allem Lettland, russische Staatsbürger aus dem Land vertreiben würden und dass dies die “Sicherheit Russlands direkt” beeinträchtige.

Lettland hatte seine Aufenthaltsbestimmungen für russische Staatsbürger zuvor geändert. Rund 1000 Russen können demnach ausgewiesen werden, weil diese es versäumt haben, eine gültige Aufenthaltsbestätigung zu beantragen. Dies teilte Riga im Dezember mit. Laut ISW schaffe Putin unter dem Vorwand, seine “Landsleute” zu schützen, ein Narrativ, mit dem er künftige Aggressionen begründen könnte.

Putins Drohungen gegen das Baltikum müsse man ernst nehmen, das sei nicht bloßes Säbelrasseln, mahnt auch der deutsche Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD). US-Präsident Joe Biden warnt ebenfalls vor der Gefahr eines russischen Angriffs auf die drei baltischen Staaten.

Nato-Oberbefehlshaber Christopher Cavoli, ein amerikanischer Vier-Sterne-General, erklärte, dass Russland „eine gewaltige und unkalkulierbare Bedrohung“ bleibe. Dies gilt vor allem, wenn Putin aus dem Ukraine-Krieg siegreich hervorgehen sollte. Weil Russlands militärische Schlagkraft derzeit im Angriffskrieg auf die Ukraine gebunden ist, traut man Moskau einen Angriff auf die Nato derzeit nicht zu. Dazu fehlen die militärischen Mittel – abgesehen von einem Atomkrieg. Die längerfristige Perspektive wirkt allerdings bedrohlicher.

Nato-Militärs äußern nach gründlicher Analyse Befürchtungen, dass nach einem Ende des Ukraine-Krieges die Gefahr für den Westen massiv steigen könnte. Für Putin stellen militärische Konflikte unter anderem eine Möglichkeit dar, von innenpolitischen Problemen abzulenken und weiter an der Macht zu bleiben. Außerdem füttern Kriege seine Großmachtphantasien.

„Steadfast Defender 2024“ mit 90.000 Soldaten

Am geplanten Nato-Manöver beteiligen sich rund 90.000 Soldaten. Im Rahmen der Übung „Steadfast Defender 2024“ fahren außerdem 50 Kriegsschiffe, Hunderte Kampfjets und drei Flugzeugträger-Gruppen der USA auf, um ein deutliches Signal zu senden.

Die Schwerpunkte des Manövers sollen in Deutschland, Polen und im Baltikum liegen, doch der gesamte Übungsraum erstreckt sich von Norwegen bis nach Rumänien. Ziel ist das Training einer raschen Mobilisierung, wobei die NATO die Dinge offen beim Namen nennt: Im Szenario wird ein Angriff von Russland und Weißrussland gegen ein Mitglied des Bündnisses durchgespielt. Trainiert werden soll insbesondere die Alarmierung und Verlegung von nationalen und multinationalen Landstreitkräften.

Szenario der Übung ist ein russischer Angriff auf alliiertes Territorium, der zum Ausrufen des sogenannten Bündnisfalls nach Artikel 5 des NATO-Vertrags führt. Letzterer regelt die Beistandsverpflichtung in der Allianz und besagt, dass ein bewaffneter Angriff gegen einen oder mehrere Alliierte als ein Angriff gegen alle angesehen wird.

Planer im deutschen Verteidigungsministerium rechnen im Ernstfall sogar mit einem Eskalationsszenario, bei dem die NATO und Russland schon 2025 unmittelbar vor einem Krieg stehen könnten.

Befürchtungen zufolge könnte Putin nach einer erfolgreichen Offensive Panzerverbände und Soldaten in Belarus und Kaliningrad aufmarschieren lassen und dann mit hybriden Angriffen Gewalt und Chaos in Estland, Lettland und Litauen auslösen.

Die bisher größte NATO-Übung seit dem Ende des Kalten Krieges war 2018 mit Schwerpunkt in Norwegen organisiert worden. An ihr waren rund 51.000 Soldaten beteiligt. Die letzten NATO-Manöver, die größer waren als die nun geplante Übung, fanden vor der Auflösung der Sowjetunion im Jahr 1991 statt. Damals gab es unter anderem noch die Manöverreihe “Return of Forces to Germany” (Rückkehr von Streitkräften nach Deutschland). An ihr waren 1988 beispielsweise rund 125.000 Soldaten beteiligt.

Putin weist Spekulationen zurück

Dass Putin einen Grenzkonflikt in der Suwalki-Lücke zwischen Baltikum und Polen vom Zaun reißt, wird ebenfalls für möglich gehalten. Die NATO müsste dann 300.000 Soldaten zum Schutz der Ostflanke mobilisieren. Wie der Konflikt ausgeht, ist laut derzeitigem Stand völlig offen.

Putin weist solche Vermutungen als „völligen Blödsinn“ zurück. Im russischen Staatsfernsehen erklärte er, Russland habe „keinen Grund, kein Interesse, kein geopolitisches Interesse, weder wirtschaftlich, politisch noch militärisch, mit NATO-Ländern zu kämpfen“. Wie zuverlässig solche Zusagen sind, hat Putin allerdings bereits in Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg bewiesen.

Die Ukraine wehrt seit fast zwei Jahren mit massiver Militärhilfe vor allem aus den NATO-Staaten einen Angriff Russlands ab.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

71 Kommentare auf "Greift Putin auch die Nato an?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 16 Tage

…der ist zu allem im stande!…genug Bewunderer hat er jedenfalls auch hier, leider…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 15 Tage

Doolin wenn Er zu lange provoziert wird…

pfaelzerwald
1 Monat 15 Tage

@sagmal
Niemand (!) provoziert Herrn Putin. Jedensfalls niemand im Westen.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Sag mal bisch du peinlich… Wenn mor selle unterwürfiges geschlafel vo enk nützlichen idioten durchles stell i mor ernsthaft die frog ob mors ins nit verdient hettn… 🤦‍♂️

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@ sagmal

wir wollten schon seit 30 Jahren nichts anderes als unsere Ruhe haben, wir haben den Militärdienst abgeschaffen, die Ausgaben für das Militär permanent reduziert und nur Wandel mit Handel betrieben. Wir haben Gas in Russland gekauft und unsere Gasfelder geschlossen, wir haben Erdöl in Russland gekauft und all unsere Kontakte sträflich vernachlässigt.

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Sag mal
Putin wird provoziert? Dein Ernst?????
Putin hat ein Angriffskrieg auf mehrere Staaten oder Länder befohlen, ist für den Tod von hunderttausende Toten verantwortlich. Ein Schlächter wie Hitler, Stalin ,Mao …….
Wurde er dazu provoziert?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

du meinst die ganzen Sanktionen was gebracht haben….

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 15 Tage

@Goennenihrwichtigtuer Hier benimmt sich nur Einer idiotisch und das seit Wochen!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 15 Tage

@OrtlerNord Du verharmlost zum wiederholten Mal die Taten Hitlers und Stalins! Jeder weiß was Putin tut aber das Ausmaß der damaligen Zeit ist ein ANDERES!
Diese Vergleiche mögen für dich ok sein aber du spielst damit die Grausamkeit von damals herunter!

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@N. G.
Ach ja versuche mal ein bisschen weiter zu denken.
Hat Hitler und Stalin in den ersten 2 Jahren 45 Millionen Tote zu verantworten?
Nein , aber am Schluss waren es so viel. Weißt du wie weit Putin das gleiche Spiel treibt ???
Ich gehe davon aus das du überhaupt keine Ahnung hast!

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Jo N.G. i hon a die 🥚voll vo enk Putin Versteher… Die Ukraine geat vor die Hunde wegen enk bremser! I heg an gewaltigen Groll gegen enk! Des war schun long fertig! Und kimm mr iaz nit mit irgend an bledsinn und stell di nit dumm! Es hat Zeitsponnen geben wo se se ausidorworfen hettn ohne sich Kilometerweit durch minenfelder zu kämpfen! Des isch für mi so absurd für mi! I tat obstimmen lossen und jeder der nit für Woffen an die Ukraine isch soll dorfir dor erste an dor Natofront sein! I foss enk echt bold nimmer…

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@N. G.
Stimmt genau – – und der bist DU ! 🛡

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage
Man sieht die Früchte der einseitigen Stimmungsmache. Was sollen solche Spekulationen wie die im Artikel bezwecken, Angst schüren? Einerseits wird, gerade auch hier, immer behauptet, Russland ist am Ende, Russland wird nicht mal mit der Ukraine fertig, …, und dann soll Russland das Wagnis eines Angriffs auf ein NATO Mitglied eingehen? Das glauben die Verfasser solcher Thesen und deren Anhänger hier doch selbst nicht, da das ein Widerspruch in sich wäre. Oder steht es um die Ukraine viel schlechter, als immer erzählt wird und man rechnet damit, daß die Russen bald die Ressourcen für einen solchen Angriff haben? Ein russischer… Weiterlesen »
Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

“für den Tod von hunderttausende Toten”

Können Tote getötet werden? “Deutsche Sprache schwere Sprache, man kann sich nicht so richtig drücken aus.”

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 15 Tage

@Chrys aber jetzt mit Waffenlieferungen einen Krieg unterstützen.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 15 Tage

@OrtlerNord Weißt du es denn? Also red nicht!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 15 Tage

@Suedtirolfan Kritik resistent! Du willst nicht diskutieren, du kannst es nicht, also wozu dir schreiben! In jeder Politiker Runde wird kritisiert, wird argumentiert und niemand wird als Putin Versteher bezeichnet. Du bist blind!

Blasius
Blasius
Superredner
1 Monat 15 Tage

@Sag mal: Sog amoll, i schmier Dir oane und Du hosch mi donn provziert, gell? Geats nou?

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Inser Russia today Korrespondent Frank… Hob es in St. Petersburg schun mitgekriegt das Polen zu NATO gheart, souverän isch und Ponzer oder Trakter ummi stelln konn wia viel se will? Woas des Konzept mit Freiheit dor Völker und FREIE Bündniss Wahl isch po enk nit so verbreitet… Erstens und zwoatens, wieso soll die Befürchtung widersprüchlich zur aussoge stian dass russlong aus olle Löcher pfeift? Jemand je behauptet dass dein Führer no rational handelt oder wos? …

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Frank
Da kannst du hier noch so oft deine rein
SUBJEKTIVEN Thesen verbreiten und dich mehr oder weniger als unfreiwilliger “Putin-versteher” outen – eines lass
dir gesagt sein :
Putin ist der (Stand jetzt) der größte
KRIEGSVERBRECHER des 21sten
Jahrhunderts !
Und ob er jemals NATO (Staaten)
angreifen wird -das kann niemand
vorhersagen !⚜️

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@N. G.
Mit dir diskutieren ist ( für mich) ungefähr so sinnvoll – wie wenn ich etwas an eine WAND hinspreche !
Trotzdem gebe ich die jetzt ein Versprechen : Du darfst weiterhin
Mit meinem KONDRA rechnen. 🛡

Zugspitze947
1 Monat 14 Tage

@Frank Arm… wenn  du den Phantasiezahlen der Hamas Terroristen glaubst ! 😡😝👌

Faktenchecker
1 Monat 14 Tage

NG Kritikresistent?

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Goennenihrwichtigtuer Das verstehe ich jetzt nicht, Du und Suedtirolfan, Ihr seid doch immer bestens informiert, was im Kreml vor sich geht …

Aber sicher, da es Euch jegliches Verständnis einer globalen Lage abgeht, wird dann wieder die Verleumdungskeule rausgeholt, wie immer und wie man es von Wichtigtuern nicht anders erwartet.

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Suedtirolfan Ah ja, Du gehörst also auch zu Denjenigen, die Hitlers Verberechen relativieren, das paßt ja.

Im Übrigen, größter Kriegsverbrec her des 21. Jahrhunderts? das kenne ich mindestens Einen auf der gleichen Stufe, kleiner Tipp, ex US Präsident, der mehrere souveräne Staaten überfallen hat und sich auch für Lügen zur Begründung der Überfälle nicht zu schade war. Aber sinnlos, mit Dir zu diskutieren, dafür bist Du dann doch zu sehr in Deiner Welt der Vorurteile gefangen.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage
Es bedarf keines direkten und frontalen Natoangriffs. Die Kriegsführung kann anders verlaufen: nach Art der Salamitaktik kann er immer mehr Zugeständnisse von Natostaten verlangen, und die werden zur Verhinderung von Krieg eher dazu bereit sein, diese zu gewähren. Er könnte z.B. einen russischen Korridor nach Kaliningrad, eine Stärkung der Rechte von Russen im Baltikum, eine Annektion Georgiens oder Moldaviens usw. einfordern. Sein Vorteil liegt in der Skrupel- und Rücksichtslosigkeit. Wo Menschenleben nicht zählen, braucht man keinerlei Rücksichten zu nehmen. Das ist vielleicht gegenüber dem konfliktscheuen Westen seine größte Waffe. Das war auch vor Ausbruch des 2. Weltkrieges ähnlich. Skrupellose Diktatoren… Weiterlesen »
Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@ Selbstbewertung

Eine alte Weisheit: Wer den Frieden will darf den Krieg nicht fürchten. Putin ist nur so weit gegangen weil wir alles, wegen des Friedens Willen akzeptiert haben. Für alles gab es immer eine Ausrede und wird es geben. Vielleicht muss er bald schon all die Bürger russischer Abstammung in Meran schützen.

Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 15 Tage

Wenn Europa koana direkt militärischa Konfrontation mit Putin will, werd die EU vor ihm an Kniefall, mit ollohond Zugeständnisse, mochn. Wie von Selbstbewertung ungedeutet!
De gonzn EU- Sanktionen gien dem oborstn Russen sowos am Arsch vorbei. Mit die Sanktionen get Putin sogor no gestärkt hervor!

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 15 Tage

@Chrys Tja, dann sind es ja doch wir, die spätestes bei der Anektion des Donbass und der Krim nen Fehler gemacht haben und es sonst vielleicht nie soweit gekommen wäre. Das wollen hier viele nicht hören aber das ist Fakt! Hätte man nicht da die Ukraine so schnell wie möglich aufrüsten können, die Ukraine sofort unter Nato stellen können usw. Putin hat erst dann Blut geleckt als er gesehen hat das der Westen zuschaut. Also sind wir auch schuldig!

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Jo und bsunder N.G. 1 mol Fehler isch menschlich, 2 mol ischs nor Dummheit… Du “Verschenker” und “Verhandler” ober jo kuane Woffen… Denksch du wirklich du bisch dor Checker oder?

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage
@N.G.: ja, so ist es! Ich schließe mich da gerne mit ein, wähne mich aber nicht allein! Wir haben die Zeichen der Zeit nicht erkennen wollen, obgleich das äußerst brutale Vorgehen in Tschetschenien und die gezielten, unverblümten Mordanschläge auf Journalisten und Oppositionelle uns wachrütteln hätte müssen. Die Handschrift und Gesinnung waren aus heutiger Sicht klar erkennbar. Dann gab es noch den Überfall auf Georgien, danach die “Heimholung” mit den nominösen grünen Männern der Krim, danach des Donbass samt Abschuss eines Passagierflugzeuges. All das war zu wenig, um die Zeichen richtig zu deuten. Wir waren vom Frieden verwöhnt, wir wollten an… Weiterlesen »
hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Deshalb will man den Ukrainekrieg in die länge ziehen?….weil man Ängste hat,dass der Russe Nato Mitglieder angreifen könnte? -Die Hirngespinste gehen wohl von beiden Seiten aus…..und bei SN von Fakicheck und N.G. ……..!!!!!!

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Okay… 🤔🤭

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 15 Tage

Du hast kein einziges Wirt vom Bericht noch meinen Kommentaren verstanden. Grins
Egal! Bist nicht alleine, gibt noch so Typen hier die nur lesen was sie glauben zu sehen und nicht was da steht.

Faktenchecker
1 Monat 15 Tage

NG Was hat Dein Wirt damit am Hut? Zu viel im Gasthaus?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 15 Tage

@Faktenchecker Ich finds lustig.. GRINS
Bruneckna hat vor Wochen behauptet wo ich wäre und was ich täte. Es war ne Lüge. Und wie es mit Lügen so ist, sie verbreiten sich und werden dann plötzlich zur Wahrheit. … Aber macht ruhig weiter..!
Luuustig!

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@N. G.
da bin ich ja richtig froh das wir dich haben!
War Ironie in Reinform!

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Braucht er bei uns gar nicht probieren, wir haben Schützen…

Faktenchecker
1 Monat 15 Tage

Wenn der den Jürgen sieht dreht er um.

nixischfix
nixischfix
Superredner
1 Monat 15 Tage

der Typ ist unberechenbar! Er sollte selber an die Front dann wäre der Krieg vorbei und seine perfiden Phantasien mit ihm..

fingerzeig
fingerzeig
Superredner
1 Monat 15 Tage

macht er nicht… und wenn doch, dann werden uns seit dem angriff auf die ukraine, märchen erzählt-bezüglich zustand des militärs usw. denn laut diesen angaben ist russland schon längst am ende. oder verwechsle ich all das, mit den aussagen unseres russlandexperten *Doolin* ?

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Na do verwechselsch du nix… Kuan liacht segeter… Desweitern bin i nach wie vor dor Meinung dass dor Kreml in erdbodn gleich zu mochn isch und vorder schun long dass nen die nato unter US führung plott mocht… am besten vor zwoa Joh wia morgen… 👍 liaber a ende mit Schrecken wia Schrecken ohne Ende.. losst enk nit einschüchtern vo Putler, Raten hom mehr ongst vor ins wia mir vor ihnen..

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Goennerwichtigtuer: ich will mich nicht auf Putins Ebene stellen und mit Angriffskriegen drohen. Das macht die Welt nicht sicherer. Jeder Angreifer sieht sich im Recht, daher gibt es ja in der Welt nur Verteidigungsministerien, aber keine Kriegsministerien. Kein Land hat ein anderes zu zerstören oder zu okkupieren. Das gilt auch für uns! Diese Grenze darf nicht fallen. Es gibt schon zu viele Kriege, mal im Namen Gottes, mal zwecks Ausrottung des Bösen, der Abwendung einer Bedrohung.. .Ich bin schon froh, wenn die NATO geschlossen genug ist, um solidarisch einen Angriff abzuwehren. Anderes wollen wir nicht!

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Des war schun long kuan Angriffskrieg mehr… Seine Pläne liegen seit 20 Johr aufn Tisch… I hons enk gsog folls mor weiter um jeder Patrone in dor Ukraine Streit miaßn und se deswegen follt..

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 15 Tage

@Goennen man muss darüber streiten denn das zur Verfügung stehende Geld ist nicht unendlich. Die EU/Staaten können es sich nicht leisten

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 15 Tage
Aus versehen gedrückt…. Die EU/Staaten können es sich nicht leisten die Bürger dermaßen zur Kasse zu beten damit der Steuertopf wieder gefüllt ist. In Italien ist die Unmut über die hohe Steuerlast eh schon hoch, wies bei anderen aussieht weis ich nicht. Der Westen hofft auf Sieg, ansonsten sind die bisherigen investierten Gelder versickert. Also wird wohl, je nach Ausgang der Situation, die Ukraine zur Kasse gebeten als Wirtschaftssklave. Bis deren Wirtschaft wieder funktioniert dauert es noch lange. Um einiges noch länger bis (wenn überhaupt) das Geld zurückgezahlt wurde. Man würde ja gern bei so einer Ungerechtigkeit helfen, das steht… Weiterlesen »
Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Primetime bevor verhungersch sogsch bescheid… 🙄 dasses no viel tuirer werd wenn se verlieren und olls bis iaz 100% weck isch.. ach gea i gibs auf.. Perlen vor die Säue

Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 14 Tage

@primetime Es ist wie im normalen Konsumleben. Wer immer nur billig kauft, zahlt am Ende drauf.

Als die Ukarine noch gut ausgebildete Berufssoldaten hatte, hätte man müssen gleich und entschieden das liefern, was bis heute geliefert wurde. Aber man hat sich mit Helmen begnügt und jede weitere Lieferung hinausgezögert und gebremst. So hatten die Russen genügend Zeit, Stellungen und Minenfelder anzulegen und ihrerseits Waffen von anderen Staaten zu besorgen.
Im Spätsommer/Herbst 2022 hätte die Ukraine die Russen aus dem Land werfen können! Chance vertan … jetzt wirds halt teu(r)er!

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 14 Tage

@Goennenihrwichtigtuer Man wird es erst merken wenn man selber den kürzeren ziehen muss. Vorher ist immer alles rosig. Vorsicht ist besser als Nachsicht (meistens).
Aber wie du scho nrichtig geschrieben hast – ach gea i gibs auf.. Perlen vor die Säue

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Glaube ich persönlich zwar nicht, aber das hat man vor dem Ukraine Krieg auch gesagt…. ausgeschlossen ist nichts

Ninni
Ninni
Kinig
1 Monat 15 Tage

Unglaublich, zuzutrauen auf jeden Fall.

Oh gitt, wo sind wir …unmenschlich, zum fürchten. 😱

der.schon.wieder
1 Monat 15 Tage

@Ninni,
bitte nicht fürchten. Genau das will Putler erreichen.

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Konzentriert euch nicht all zu viel auf Putin, sondern schaut mehr auf das was in Davos geschieht…
Das was dort am Weltwirtschaftsforum entschieden wird macht mir mehr Angst als Putin.

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

orch…
Bei uns nennt so einen wie dich einen
LALLENBAPEL.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Pflanze du bisch a a Russ…

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@OrtlerNord
(zu Orch..)….Und bei uns einen ” Läddabebb “.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Orch-idee: Ganz gemäß Jacob Chansley, dem QAnon Schamanen…

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

@Orch-idee: QAnnon??

OH
OH
Superredner
1 Monat 16 Tage

Nun, man sollte nicht schwarz malen was schwarz zu malen geht !! Abschreckung – ok aber dabei sollte man es auch lassen. Putin ist auch nicht dumm und würde dich direkt mit der NATO anlegen (indirekt passiert es ja in der Ukraine). Er ist sich dabei auch den Folgen bewusst. Denn verfolgt man die letzten Jahre, gab es “nur” Kriegshandlungen mit Nicht-NATO-Staaten. Also vieles ist nur Säbelrasseln im momentanen Ukraine-Krieg, da ja wie schon gesagt die NATO indirekt durch Waffenlieferungen, Ausbildung usw. beteiligt ist.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 15 Tage

Persönlich halte ich von dem auch nichts! Viel Wind um nichts, Putin ist nicht dumm.
Jedenfalls wird der Bevölkerung im Westen Angst gemacht und dadurch auf Linie gebracht.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

N.G. und schust hosch jo schun Plan B) im petto und “verhandelsch” nen zur Vernunft oder verschenksch an toal.. 👍

pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Putin weiss,die Nato wird er so schnell nicht angreifen,er wird zuviele interne Probleme bekommen für ” Kanonenfutternachschub”

Mico
Mico
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

alles Schwachsinn…. der westen sucht nur ausreden um weiter die ukraine mit waffen zu beliefern und jegliche friedensgespräche auf eis zu legen….

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 16 Tage

“ass die baltischen Staaten […] russische Staatsbürger
aus dem Land vertreiben würden und dass dies die “Sicherheit Russlands
direkt” beeinträchtige.” … natürlich tut er das. Seit es den Begriff “Verteidigunsministerium” gibt, hat noch nie jemand einen Angriffskrieg geführt. Es werden immer das Land verteidigt, oder dessen Bürger oder – wenn man ganz kreativ ist wie die USA – dessen Interessen.

doco
doco
Tratscher
1 Monat 15 Tage

dieser Typ provoziert sich wohl selber und nicht die Europäer er geht seinen Hobby nach das heißt Krieg führen.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 15 Tage

Also wenn der so blöd ist einen Nato verbündeten anzugreifen dann kann man dem “auch nicht mehr helfen”…..

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage
Die NATO hat ein großes Problem: sie steht und fällt mit den USA. Und wie die USA zur NATO stehen, hängt maßgeblich vom Wahlausgang im November ab. Trump hat schon bei seiner 1. Amtszeit unmissverständlich zu verstehen gegeben, was er mit seiner America First-Politik von der NATO hält! Und ich möchte mir auch anschauen, welche NATO-Länder bei einem überschaubaren Angriff auf, z.B. einen Teil eines baltischen Landes zur “Heimführung” der dort lebenden russischen Bevölkerung nun tatsächlich den Bündnisfall ausrufen und in einen Krieg gegen Russland ziehen würde. Die Türkei und Ungarn würden gar nichts machen, die anderen würden nach Ausreden… Weiterlesen »
Sosonadann
Sosonadann
Superredner
1 Monat 14 Tage

@Selbstbewertung Naja, Trump würde auch den Krieg, nach eigenen Angaben, “schnell lösen”. Also braucht die zukünftig USA-freie NATO ja nichts mehr befürchten. Trump regelt das schon. Ironie-aus

Blasius
Blasius
Superredner
1 Monat 15 Tage

Er wartet nur auf die Wahlen in den USA, das Ergebnis steht quasi schon fest. Dann macht der sein Schächtelchen auf …. 🙈

mermer
mermer
Tratscher
1 Monat 15 Tage

Mir wäre es halt schon wichtig wenn die waffen der nato biologisch abbaubar sind und alle schiffe jets usw. mit grüner energie betankt werden 🤓

koana
koana
Tratscher
28 Tage 2 h

Er würde ein zu großes Risiko eingehen, die USA antworten sicher, daß weiß er.

wpDiscuz