Caramaschi auch für Sepp-Kerschbaumer-Straße zu gewinnen?

Heute Geschwister Scholl, morgen Sepp Kerschbaumer?

Freitag, 01. Dezember 2017 | 20:36 Uhr

Bozen – Die Ortsgruppe Bozen der Süd-Tiroler Freiheit begrüßt die Errichtung der Gedenktafel durch die Gemeinde Bozen in Erinnerung an die Geschwister Hans und Sophie Scholl.

„Bürgermeister Renzo Caramaschi setzt damit ein klares Zeichen gegen die Verbrechen des ​Nationalsozialismus und würdigt deren Opfer, und das ist gut so!“, urteilt der Bozner Ortssprecher der Süd-Tiroler Freiheit, Cristian Kollmann. Doch er mahnt: „Die Verbrechen des Nationalsozialismus, die in Südtirol definitiv der Vergangenheit angehören, sollen nicht dafür herhalten, um vom Faschismus, der in Südtirol und besonders in Bozen in die Gegenwart hereinstrahlt, abzulenken“, so Kollmann.

STF

In Sachen Aufarbeitung des Faschismus besteht laut Kollmann noch viel Aufholbedarf, und zwar nach dem Vorbild des Nationalsozialismus: „Die historische Einordnung und Demaskierung des Faschismus werden in Bozen nur oberflächlich und halbherzig betrieben, und deren Opfer, besonders jene des Postfaschismus, werden mitunter bis heute noch zu Tätern stigmatisiert“, so Kollmann weiter.
„Wäre Caramaschi, der an sich selbst den Anspruch erhebt, Bürgermeister für alle zu sein, auch für eine Sepp-Kerschbaumer-Straße zu gewinnen?“, fragt Kollmann.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Heute Geschwister Scholl, morgen Sepp Kerschbaumer?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tschoegglberger.
12 Tage 12 h

es gibt auch Post-Nazis.

bon jour
bon jour
Superredner
12 Tage 9 h

will da einer den Kerschbaumer mit den Geschwistern Scholl auf eine Stufe stellen?
NS-Verharmlosung. Typisch.

witschi
witschi
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

@bon jour, kerschbaumer hat auch gegen faschisten gekämpft. er wurde wegen des aushängens der st fahne verhaftet und im gefängnis gefoltert wo er dann auch starb.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
12 Tage 3 h

Was haben die Faschisten (Casa Baond) wieder vor ein paar Tagen am Siegesdenkmal betrieben? Bozen und Italien ist noch Meilenweit von der Entfaschizierung entfernt. Ekelhaft diese Faschisten mit ihren Faschistendreck.

witschi
witschi
Universalgelehrter
11 Tage 23 h

bin eigentlich gegen jede art von terrorismus, aber kerschbaumer war anders. ein friedliebender mensch, der nur gerechtigkeit wollte. rip

Marta
Marta
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

Sepp Kerschbaumer ist ein Märtyrer—er ist für Südtirol gestorben !!!–

Marta
Marta
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

Kerschbaumer hat gegen den Faschismus gekämpft,—und Faschismus und Bozen sind eins !!!

krakatau
krakatau
Superredner
11 Tage 16 h

Die Geschwister Scholl haben mit Südtirol nichts zu tun, ebenso wenig  wie Amba alagi oder Graziani. Aber ich bezweifle ob es eine Sepp Kerschbaumer Strasse jemals geben wird denn er hat für Südtirol etwas getan und heutzutage werden nur Landesverräter und Partisanen geehrt

wpDiscuz