Pöder: "Kaum einmal mehr als 40 bis 50 Besucher"

Impfinfo-Veranstaltungen des Sanitätsbetriebes: “Teurer Totalreinfall”

Freitag, 15. September 2017 | 18:38 Uhr

 

Bozen – Als “teuren Totalreinfall” bezeichnet der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder, die Infoveranstaltungen zur Impfpflicht des Sanitätsbetriebes (Sabes) in großen Sälen in den Städten Bruneck, Brixen, Bozen und Meran.

“Kaum einmal mehr als 40 bis 60 Besucher sogar zur abendlichen Prime-Time kamen zu den aufwendig organsierten und in allen Medien beworbenen Impfinfoveranstaltungen. Hochkarätige Referenten sogar vom deutschen Gesundheitsministerium waren dazu eingeladen, die Bürger vom italienischen Impfzwang zu überzeugen”, so Pöder.

“Stell Dir vor es ist Sabes, und keiner geht hin. Bei den vielen Veranstaltungen der Organisationen für die Impffreiheit waren auch in kleinsten Ortschaften stets zwischen 100 und 600 Menschen dabei. Die Kosten für die Sabes-Veranstaltungen dürften aufgrund der Besetzung, der Größe der Säle und auch der Werbung relativ hoch sein”, so Pöder, der dazu eine Landtagsanfrage eingebracht hat.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Impfinfo-Veranstaltungen des Sanitätsbetriebes: “Teurer Totalreinfall”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
klara
klara
Grünschnabel
10 Tage 4 h

Das könnte aber auch ganz einfach bedeuten, dass Impfskeptiker/Impfzwanggegner nur zu den Veranstaltungen gehen, die sie selbst und mit Experten ihrer Wahl organisieren.
Katholiken gehen in der Regel auch nicht in Synagogen.

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
9 Tage 22 h

wahre worte

kloando
kloando
Neuling
9 Tage 16 h

Und es bedeutet dass Impfbefürworter nür auf ihre eigenen Veranstaltungen gehen!

Mistermah
Mistermah
Superredner
9 Tage 12 h

Ja, was soll man dazu sagen. Wo nachweislich lügen verbreitet werden. Autismus wurde vom impfhersteller vor den Mailander Gericht offiziell zugegeben. Ihr behauptet ein Zusammenhang ist absurd. Wen glaube ich nun? Den Hersteller oder den vermeintlichen Experten?

Mmmh
Mmmh
Neuling
9 Tage 12 h

Wären nicht einige Impfskeptiker anwesend gewesen, hätte man die Besucher an einer Hand abzählen können, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. . .
Und das zeigt leider wie gleichgültig die Menschen dem Thema “Impfen ” gegenüber stehen.
Andererseits zeigt es wie wenig Vertrauen die Südtiroler dem Sanitätsbetrieb mittlerweile schenken, zu Recht.

NixNutz
NixNutz
Superredner
8 Tage 12 h

@Mistermah das mit autismus wurde wiederrufen! Falls sie nocht richtig informiert wurden. Und das schon vor einigen jahren…!

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
9 Tage 17 h

Das hätte man sich sparen können.

Ladet BEFÜRWORTER und GEGNER der Impfpflicht ein und ich verspreche Euch, das der größte Saal im Land übervoll sein wird.

Wer will schon das Geschwafle einer gekauften Seite hören.😁

Tabernakel
9 Tage 11 h

Warum Identitäre einladen?

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Grünschnabel
10 Tage 2 h

Typisch Südtiroler….
Bei der Landwirtschaftsmesse Interpoma hobn di Bauern a is Freibier ban Fendtstand dem Infovortrag zur Arbeitssicherheit vorgezogen (200 zu 10 Personen), ober danach schimpfen, dass man net informiert werd.

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
9 Tage 22 h

Freibier? ok das sind natürlich unfaire Waffen.

Tabernakel
9 Tage 11 h

Da sieht man, dass das Thema nur in der einschlägigen Fachpresse hochgepuscht wird. Der Südtiroler hat lämgst verstanden, dass impfen Leben rettet.

kloando
kloando
Neuling
9 Tage 16 h

Egal ob Befürworter oder Gegner. Es geht um den Zwang und die Rechtfertigung damit. Und da wird es nix bringen Hochranginge Impfbefürwörter aus Deutschland zu holen da sie auch nicht wissen wie man jemand eine stark versalzene Suppe schmackhaft macht

Onkel
Onkel
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Ausser Spesen nix gewesen 💉💉💉💉

kloando
kloando
Neuling
9 Tage 16 h

Häts Freibier gebm ware a kem! 😀

Tabernakel
9 Tage 11 h

Dann hättest Du hinter den Schützen und Feuerwehrlern anstehen müssen

NixNutz
NixNutz
Superredner
8 Tage 12 h

War klar dass da kaum jemand hingeht. Impfbefürworter kennen sich aus und/oder vertrauen auf medizinischen fortschritt.
Impfgegner haben eine dermassene hirnwäsche bekommen von alternativer medizin oder homeöpathie dass sie gar nichts anderes wissen wollen. Wahrheitsverleumdung heisst man so was . Mit solchen menschen macht diskutieren und aufklären keinen sinn… dummheit und ignoranz machen blind!

wpDiscuz