"Eine Chance"

Impfung: Tauber schlägt “Vorzugsschiene für Tourismus” vor

Donnerstag, 08. April 2021 | 17:19 Uhr

Bozen – Der Tourismus ist einer der am stärksten von der Pandemie betroffenen Wirtschaftssektoren. Gleichzeitig war er über Jahrzehnte Zugpferd der Südtiroler Wirtschaft. SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber sieht eine Chance für den Sektor: „Die Menschen, die im Tourismus arbeiten, könnten in der Priorisierung beim Impfen vorgezogen werden. Das wäre eine wichtige Maßnahme, um den Motor bald wieder in Schwung zu bringen“.

“Die Tourismusbetriebe mussten im letzten Jahr über 200 Tage geschlossen bleiben. Grenzen wurden dicht gemacht, das Reisen extrem erschwert. Für den Südtiroler Tourismus bedeutet das einen Ausfall in Milliardenhöhe. Für viele Betriebe kann das das Aus bedeuten. Viele stehen vor dem Ruin und die Mitarbeiter ohne Lohn da. Und immer noch gibt es keinen konkreten Öffnungstermin“, beschreibt Tauber die derzeitige Situation.

Er sieht die Chance im raschen Impfen: „Südtirol hat beim Impfen wichtige Schritte vorwärts gemacht. Bald sind alle über 70-jährigen geimpft und größere Mengen Impfstoff sind für die nächsten Wochen angekündigt. Wenn alle vulnerablen Gruppen immunisiert sind, könnte man auch eine Vorzugsschiene für alle Beschäftigten im Tourismus einrichten“ so Tauber, der sich dabei auf das zwischen der Regierung und den Sozialpartnern auf nationaler Ebene unterzeichnete Protokoll vom 6. April bezieht.

Dieses sieht vor, dass Arbeitgeber, mit der Unterstützung ihrer Fachverbände, ihre Bereitschaft zur Impfung am Arbeitsplatz dem Sanitätsbetrieb signalisieren. „Nun gilt es auf Landesebene die entsprechenden Schritte zu setzen und mit der Landesregierung und dem Sanitätsbetrieb die Umsetzung zu definieren. Jeder Tag zählt! Dies ist eine Chance für den arg gebeutelten Tourismus. Jetzt muss endlich der Tourismus eine Vorzugsschiene erhalten, um auch diesem Sektor wieder die verdiente Chance zu geben, wieder arbeiten zu können“, sagt Tauber abschließend.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Impfung: Tauber schlägt “Vorzugsschiene für Tourismus” vor"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lisa007
Lisa007
Grünschnabel
9 Tage 2 h

zuerst die Gastbetriebe und deren Familie— dann die Mitarbeiter

Doolin
Doolin
Superredner
9 Tage 2 h

…und kommen normale arbeitende Menschen dann auch mal dran, oder sind diese die letzten der letzten…
😆

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
9 Tage 2 h

Schaugmo erst a mol die Angestellten der Lebensmittelbetriebe zu impfen! Die selm hobn bei der “ersten Welle” olm tapfer weitergearbeitet!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
9 Tage 1 h
Hallo @Gastrofunktionäre, bedingungslos aufsperren, “Einmeterregel sonst Maske-Plakate” an die Türen nageln, Seifenspender auf Terrasse und auf den Toiletten. Das passt dann so, hat es 2020 auch. Mir geht das mangelnde Selbstbewusstsein der Branche nicht in den Kopf, in 2020 wurde über alle Massen eindrucksvoll bewiesen dieses “Konzept” funktioniert. Die Branche hat ausreichend Selbstdisziplin, selbst auf den entlegensten Almen hat man sich vielleicht nicht immer punktgenau an die Vorschriften geschert aber aufgespielt und getanzt wurde nirgends. Das hätte ich mitbekommen, da wäre ich dabeigesessen. Kein Hirtenball, kein Jägerball, kein gescheiter Almabtrieb, kein Tanz, kein Aufspielen, kein Kirchtag, dort oben hat man… Weiterlesen »
Faktenchecker
8 Tage 21 h

tiger
tiger
Tratscher
9 Tage 3 h

Ach Tauber, gibt es sie auch noch, diese Nachricht kommt ein wenig spät…zu spät

Hupsstupspups
Hupsstupspups
Grünschnabel
8 Tage 21 h

Die Staats und Regionengrenzen müssen geschlossen bleiben!!!

Faktenchecker
8 Tage 21 h

EviB
EviB
Superredner
8 Tage 22 h

👍🏻

wpDiscuz