Augenmerk auf Prävention

Landesregierung genehmigt kostenlose Grippeimpfungen

Dienstag, 13. Oktober 2020 | 15:39 Uhr

Bozen – Die Landesregierung hat heute einen Beschluss gefasst, mit dem Südtirols Bevölkerung sich kostenlos der Grippeimpfung unterziehen kann. Gesundheitslandesrat Thomas Widmann begründete diese Entscheidung mit der gestiegenen Nachfrage, die aufgrund der Covid-19-Pandemie erwartet wird: “Es ist wichtig, dass die Impfungen kostenlos zur Verfügung gestellt werden, um den Iter zu beschleunigen. Dabei helfen erstmalig auch die Hausärzte und die Apotheken mit, den Ansturm gut zu bewältigen.” Personen, die der Risikogruppe angehören, werde dabei ein Vorrang eingeräumt.

Augenmerk auf Prävention

Durch eine erhöhte Vorsorge und der Eingrenzung des Grippevirus würden die Diagnose und die Behandlung der Covid-19-Verdachtsfälle vereinfacht werden, da die Symptome der beiden Viruserkrankungen sehr ähnlich sind. Durch die Impfungen sei es zudem möglich, die Komplikationen vor allem bei Risikogruppen und die Zugänge zur Ersten Hilfe zu reduzieren. Anders als vom Rundschreiben des Gesundheitsministeriums vorgesehen, erhalten in Südtirol nicht nur die Risikogruppen Zugang zu den kostenlosen Grippeimpfungen, sondern die gesamte Bevölkerung.

Diese Entscheidung sei unter anderem damit begründet, dass die Grippeimpfrate in Südtirol, auch im gesamtstaatlichen Vergleich, relativ niedrig sei, führte Landesrat Widmann aus. So hätten sich in der Impfsaison 2019/20 nur 47.249 Personen impfen lassen (2018/19 waren es 50.761). Für die beginnende Saison 2020/21 seien bereits 73.500 Impfdosen angekauft worden, weitere 13.000 könnten unmittelbar nachbestellt werden, womit insgesamt 86.500 Impfdosen für den Zeitraum 2020/21 in Südtirol zur Verfügung stehen. “Wir versuchen den erwarteten Zustrom auch dank der Mithilfe der Hausärzte, Kinderärzte und Apotheken abzuwickeln. Damit ist das Netzwerk, über das geimpft werden kann relativ breit”, unterstrich Widmann. Die kostenlosen Grippeimpfungen können zudem ab sofort in einem der Impfzentren (in Bozen, Brixen, Klausen, Sterzing, Meran oder Bruneck) vorgenommen werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Landesregierung genehmigt kostenlose Grippeimpfungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pippi langstrumpf
11 Tage 9 h

wieso die Grippeimpfung machen, wo wir uns ja ständig desinfizieren und alle Maske tragen?

Anja
Anja
Superredner
11 Tage 9 h

das wurde so oft schon erklärt… damit – gerade bei älteren oder geschwächten Mitmenschen – eine Grippe schnell ausgeschlossen und sofort gegen Corona behandelt werden kann, da die ersten Symptome sehr ähnlich sind, aber Corona sehr schnell viel gefährlicher werden kann.
Diese Impfung ist freiwillig und du musst sie nicht machen, aber jeder der möchte, bekommt sie kostenlos und das ist gut, es darf nicht an Geld scheitern… aber wer nicht will, muss ja nicht 👍🏻

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 9 h

genau deiner Meinung! Und aus Australien, wo die Grippesaison fertig ist, kommen Daten die genau das bestätigen: Maske, Abstand und Händehygiene = ganz wenig Grippefälle!

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
11 Tage 9 h

A sella Schwochsinn…kostenlose Grippeimpfung 😂😂 des zouln olla wosn Steuern zoul….

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 9 h

Maximal 86.500 Impfdosen für ganz !! Südtirol. Na hoffentlich reicht das aus. Ich wünsche allen SüdtirolerInnen, dass sie weder an Corona, an einer “Wintergrippe” noch sonst irgendwie erkranken. Bleibt alle gesund und optimistisch. Liebe Grüße aus Süddeutschland nach Südtirol

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

Vielleicht reicht‘s ? Wir haben ja sehr viele Impfgegner 😁😁😁

PuggaNagga
11 Tage 6 h

@Ars
Sind sie wieder nachhause gefahren?
Servus aus dem Heiligen Land!😀

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

@PuggaNagga..danke, ja, ich wollte nicht das Risiko einer vom RKI empfohlenen Reisewarnung eingehen. Außerdem hätte das hier auch meine Familie und ein paar Freunde treffen können, weil ich ja meinen 65er feiern wollte. Wäre ja zwischenzeitlich hier auch eine “No go” oder zumindest eine “not so good” Veranstaltung. So halt morgen im kleinen Familienkreis in Deutschland. Feier in Südtirol mit Freunden wird nachgeholt. Grüße und bis irgendwann

tomsn
tomsn
Tratscher
11 Tage 9 h

Jo wens nix kostet moch i sie a ……..

primetime
primetime
Superredner
11 Tage 7 h

Kostenlos ist nur der Tot!

PuggaNagga
11 Tage 6 h

A wol du, sebm mogsch nocher schun a zohln. Des Geld fa dir nimp schun der Stoot wenn kuane Angehörign hosch.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

@primetime
Stimmt net, der Tod kostet es Leben.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

ganz genau, es ist immer so schön wie man Steuergelder als kostenlos definiert 😆

xyz
xyz
Superredner
11 Tage 7 h

In Ländern wo bereits jetzt eine Grippe herrscht, hat man festgestellt, dass es viel viel weniger Grippeinfizierte gibt, als in anderen Jahren. Mundschutz, Händewaschen, desinfizieren…das hilft auch gegen den normalen Grippevirus..

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

ist ja logisch, darf man aber nicht sagen, denn… 🤑🤑🤑

PuggaNagga
11 Tage 6 h

Ich überlasse anderen den Vortritt!
Die für mich bestimmte Impfung lass ich verfallen!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

Das war doch andere Jahre auch so ? Immer noch günstiger eine gratis Impfung als einen Patienten im Krankenhaus

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
10 Tage 10 h
wpDiscuz