Rom erwägt eine strengere Maskenpflicht

LH Kompatscher: Geltende Regeln einhalten für mehr Freiheit

Dienstag, 06. Oktober 2020 | 17:40 Uhr

Bozen – Aufgrund steigender Infektionen mit dem Coronavirus will die italienische Regierung, die Vorsichtsmaßnahmen gegen eine weitere Verbreitung des Coronavirus verschärfen – unter anderem durch eine allgemeine Maskenpflicht.

Auch die Südtiroler Landesregierung hat sich in ihrer heutigen Sitzung mit dem Thema beschäftigt: Landeshauptmann Arno Kompatscher informierte über die gestrige Videokonferenz der Präsidenten der Regionen und Autonomen Provinzen mit den Ministern für Gesundheit, Roberto Speranza, und für Regionen, Francesco Boccia. Demnach wird die Regierung den Entwurf für das neue Dekret des Ministerpräsidenten zunächst dem Parlament und anschließend den Regionen für eine letzte Stellungnahme vorlegen, wie der Landeshauptmann in der Pressekonferenz nach der Sitzung der Landesregierung mitteilte.

Regeln einhalten sichert Wirtschaftstätigkeit und Arbeitsplätze

Die Präsidenten der Regionen seien sich einig, sagte der Landeshauptmann, besser auf die strikte Einhaltung der geltenden vorbeugenden Regeln hinzuarbeiten statt auf eine Verschärfung derselben: “Die aktuellen Grundregeln wie der Abstand bei sozialen Kontakten und Menschenansammlungen, das Händewaschen und der Mund-Nasen-Schutz sind aus epidemiologischer Sicht angemessen und sinnvoll, um die Ansteckungsraten niedrig zu halten und somit erneute Schließungen der wirtschaftlichen Tätigkeit und somit Gefährdung von Arbeitsplätzen zu verhindern.”

Kompatscher hatte in der gestrigen Videokonferenz auch dafür plädiert, die Dauer der Quarantäne und die Zahl der erforderlichen negativen Tests nach Genesung den geringeren Standards in anderen europäischen Ländern anzugleichen, um die Testlabors zu entlasten und die Akzeptanz der Bevölkerung für die Testverfahren zu erhöhen. Minister Speranza sicherte zu, dies mit den Experten der obersten Gesundheitsbehörde ( Istituto Superiore di Sanità) zu bewerten.

Apell an “guten Willen, Disziplin und Verantwortung”

Um die Regeln nicht verschärfen zu müssen, richtet die Landesregierung einen dringenden Appell an die Bevölkerung: “Nun ist der gute Wille, die Disziplin und das Verantwortungsbewusstsein von uns allen gefordert. Aufgrund der Tests wissen wir, dass in jüngster Zeit die meisten Neuinfektionen auf private Feste und Feiern zurückzuführen sind.” Dort würden die Vorsichtsmaßnahmen leider oft nicht eingehalten. “Wir rufen auf, Feiern dieser Art entweder zu verschieben oder dabei zumindest alle Regeln zu befolgen. Dies schütze nicht nur jeden einzelnen, sondern die gesamte Gesellschaft”, sagte Landeshauptmann Kompatscher.

Team K: “Keine Verhältnismäßigkeit bei Covid-Maßnahmen”

Die römische Regierung hat den Corona-Notstand bis Jänner verlängert und in den kommenden Tagen soll die Maskenpflicht im Freien eingeführt werden. „Die Maßnahmen sollten verhältnismäßig sein und eine Maskenpflicht im Freien ist das nicht mehr“, so Paul Köllensperger und Dr. Franz Ploner.

“Die römische Regierung wird wahrscheinlich schon morgen eine Reihe von verschärften Sicherheitsmaßnahmen per Dekret genehmigen. Unter anderem wird eine allgemeine Maskenpflicht im Freien vorgesehen. Wir finden diese Maßnahme völlig unangemessen, absurde  Regeln werden von den Menschen dann nicht eingehalten, weil sie sie nicht nachvollziehen können. Wieso soll ich, wenn ich alleine bin oder die Distanzen einhalte, eine Maske tragen? Wenn jetzt bei Sportveranstaltungen die Plätze immer stärker kontingentiert werden, könnte das für viele Sportvereine wie den Hockeyclub Bozen, die auch von den Einnahmen der Eintrittstickets leben, das Ende der Saison bedeuten. Hier gilt es: Wenn die Abstands- und Hygieneregeln in geschlossenen Räumen eingehalten werden, wieso dürfen nicht mehr Leute in die Hallen oder Stadien“, fragt Paul Köllensperger. “Hier wird weiterhin von Rom das ganze Land über einen Kamm geschoren, ohne auf die konkrete Situation vor Ort einzugehen. Dieser leichtfertige Umgang mit unseren Grundrechten und unserer Autonomie, per Dekret überdies, ist nicht akzeptabel.”

Auch Dr. Franz Ploner findet eine potentielle Maskenpflicht im Freien angesichts der Corona-Situation in Südtirol nicht angemessen: „Eine Maskenpflicht ist sinnvoll, wenn der Abstand zwischen zwei Personen weniger als einen Meter beträgt. In der Schule werden Kinder unter 10 Jahre durch die Masken eher traumatisiert als dass ihnen geholfen wird oder sie geschützt werden. In der Oberschule hingegen ist die Infektionsrate etwas höher, daher muss man dort sicher mehr aufpassen. Die Covid-Situation in Südtirol ist stabil. Die Intensivstationen sind leer, die Belastung der Krankenhäuser ist gering und die steigenden Zahlen der positiv Getesteten ist durch die Erhöhung der Tests erklärbar. Vorsicht ist weiterhin geboten, aber übertriebene Maßnahmen sind derzeit fehl am Platz.“

Das Team K appelliert an Landeshauptmann Arno Kompatscher und die Landesregierung, etwaige Verschärfungen der Sicherheitsmaßnahmen in Südtirol auf Basis der römischen Dekrete auf ihre Verhältnismäßigkeit und Angemessenheit für Südtirol zu bewerten. “Südtirol soll weiterhin so wie im Frühjahr seinen eigenen Weg gehen.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "LH Kompatscher: Geltende Regeln einhalten für mehr Freiheit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tomsn
tomsn
Tratscher
18 Tage 14 h

Und wem hobmo des olles zu verdonkn?….. in die Schei….. Maskenverweigerer und Besserwisser wosn olm no glabn es Virus gibs net! wie bled muss man sein!

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 13 h

Zu verdanken hast du es jenen die so was beschließen! Aber der Mensch lebt schon lange nicht mehr im Einklang mit der Natur. Wenn die Natur mal nicht so läuft wie sich das so einige vorstellen, nimmt man es aus Anlass die Menschen noch mehr zu unterdrücken. Geschichte wiederholt sich immer wieder, nur ändern sich die Gründe bzw Rechtfertigungen der herrschenden das Volk unten zu halten.

Didi
Didi
Grünschnabel
18 Tage 12 h

Kannst dich bei den Chinesen bedanken

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
18 Tage 11 h

wenn der virus wirklich so so gfährlich war , jo guate Lait , sem helfat des stickl stoff gonz gonz sicher net

Lorietta12345678
18 Tage 14 h

Nur so mal zum nachdenken…. Viele Menschen halten es mit der Hygiene allgemein nicht so… Wie oft meint ihr, wechseln/waschen ihre Masken. Neulich hat mir einer erzählt, er wasche sie eigentlich nie… das passe schon so😳

Krissy
Krissy
Superredner
18 Tage 13 h

@Lorietta
wechsle meine Stoffmasken öfter als meine Unterhosen, d.h. mindestens 14 Masken die Woche.

sophie
sophie
Superredner
18 Tage 12 h

Lorietta 123456789

Sorry aber so viel Geld kosten die wirklich nicht, jeder kann mit seinem Geld machen was er will, aber für Zigaretten, gratta e vinci usw ist immer Geld vorhanden. Sicher ist es Anschauungssache aber wichtiger würde ich für Gesundheit etwas ausgeben. Die Maske immer die selbe ohne zu reinigen finde als ein grosses Risiko für sich selbst

manu27blau
manu27blau
Neuling
18 Tage 11 h

ich kann meine maske nicht waschen sie ist aus papier🤣

falschauer
18 Tage 11 h

@sophie 👏👏👏👏👏

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 14 h

So … es ist Dienstag abend, spätestens jetzt sollte Klarheit herrschen (jenseits aller politischen Versprechungen und Androhungen).

Gilt morgen Früh in Südtirols Städten und Dörfern Maskenpflicht oder nicht?

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
18 Tage 14 h
Hallo nach Südtirol, die von Rom erdachte allgemeine Maskenpflicht wird es in Südtirol nicht geben, daran glaub ich fest. Südtirol hat ein Gesetz in der Hand diesen Unfug zu verhindern. Südtirol hat konstante gute Zahlen seit Monaten um den willkürlichen zentralistischen Panikhanseldekreten den Stecker ziehen. Es braucht nicht wieder Gummiparagraphen die einen nach Gutdünken des Staatsstiefelträgers um einige Hundert Euro erleichtern(..Maske wenn andere Menschen in der Nähe,du gehst im Wald spazieren es kommt dir der Kontrolleur entgegen, zahlst du) Warum sollte Südtirol so blöde sein sich den goldenen Herbst um  Törggelen und Wandertourismus mit römischen Unsinnsgesetzen zu bringen? Zumal der… Weiterlesen »
hefe
hefe
Superredner
18 Tage 12 h

Im Wald und beim Wandern muss man auch keine Masken aufsetzen, aber für eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen und vor Lokale wo mehrere Menschen zusammen ja….. Und die Deutschen Touristen sollen sich gefälligst mal an lokale Gesetze halten und nicht nur Risikogebiete ausrufen

hefe
hefe
Superredner
18 Tage 13 h

Ja logisch danach plärren sie wieder das das Ausland Patienten aufnimmt……. Ein bisschen Vorsorge würde nicht schaden

sabse
sabse
Grünschnabel
18 Tage 12 h

nor megs lei sunnta die gschäfter a wider zu tian bitte weil die leit olle innkafn rennen wia die blöden iatz wo es drausn kolt isch

marher
marher
Universalgelehrter
18 Tage 12 h

Ols a wia a Kasperletheater. Wieviele Menschen bekommen vom langen Maskentragen Ausschläge die dann behandelt werden müssen. Nicht des do trotz Maskenpflicht ist sinnvoll bei geringer Distanz.

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 13 h

Für mehr Freiheit??? Welche Freiheit denn?

Lion18
Lion18
Tratscher
18 Tage 12 h

Af der Welt gibt’s lei mear Corona…. Man konn nit normal kronk sein Kuene normale Grippe normalverkialt sein a normale Huest hobn odera Fieber lei Corona!!!
Unglaublich! Und mit den gonzen desinfizieren und Maske olm auf glab a nit dass sel wirklich so ideal isch fürs Immunsystem! Ober bitte i bin jo kuen Politiker!

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Tratscher
18 Tage 12 h

Es gibt nur positiv getestete Menschen und keine Welle kranker Leute.
Die Hysterie ist dermassen gross, ich schau zu und staune.

Goggile
Goggile
Tratscher
18 Tage 12 h

Halten sie die Regel immer ein?

Goggile
Goggile
Tratscher
18 Tage 2 h

An jene die Minus drücken….wohl keine Fotos von Kompatscher und Achammer gesehen?

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
18 Tage 12 h

Guten Willen und Disziplin beim Einhalten bestehender Maßnahmen vermisse ich leider immer häufiger.

Hausverstand
Hausverstand
Tratscher
18 Tage 11 h

Baustellen bitte wieder schließen!Hier sind zu viele am schufften!!!

hefe
hefe
Superredner
18 Tage 12 h

Da sieht mal das der Knollensberger HCBfan ist………. Glaube schon das unsere Politiker gegen eine Maskenpflicht sind sonst würden sie vorlauter Endschuldigungen suchen nicht mehr auf die Reihe bringen

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
18 Tage 9 h

Das Militär muss unbedingt her. Je mehr, desto besser. Und es muss kontrolliert werden. Und ohne Gnade bestraft werden, wer sich nicht an die Vorgaben hält.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

Apell an “guten Willen, Disziplin und Verantwortung”

Dann sollten sich bestimmte Politiker selbst daran halten und Fehler nicht als Ausrutscher darstellen.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
18 Tage 2 h

So lange wir uns an die Regeln halten wie es die Politiker vormachen, kann nichts schief gehen.
Meiner Meinung nach sollte in Bezug auf die Maskenpflicht in ganz Italien die gleichen Regeln gelten. Es kommt ansonsten nur zu Verwiirungen und Ausflüchten.

immun888
immun888
Neuling
18 Tage 2 h

Maskenpflicht jetzt bis 1.Dezember. Dann fängt ja die Wintersaison an und wir dürfen wieder die Maske vergessen. Na ja touristen und Geld regieren die Welt😷😷

wpDiscuz