Achammer und Müller sprachen über Fragen der Studientitelanerkennung und der Berufsausbildung

LR Achammer trifft deutschen Staatssekretär Stefan Müller

Mittwoch, 10. August 2016 | 19:05 Uhr

Kaltern – Den Aufenthalt des deutschen Parlamentarischen Staatssekretärs Stefan Müller in Südtirol nutzte Landesrat Philipp Achammer heute für eine Treffen.

Stefan Müller ist seit 2002 als CSU-Politiker Mitglied des Deutschen Bundestages und seit Dezember 2013 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Seinen Urlaub, den Müller derzeit in Kaltern verbringt, nutzte Bildungslandesrat Philipp Achammer, der Müller bereits seit Jahren aus der politischen Jugendarbeit persönlich kennt, um sich heute (10. August) mit ihm treffen. An der Aussprache nahm auch Kalterns Bürgermeisterin Gertrud Benin Bernard teil.

Inhaltlich sprachen Achammer und Müller vor allem über Fragen der Studientitelanerkennung und der Berufsausbildung. Dabei gingen sie ebenso auf die Möglichkeit der Anerkennung von bundesdeutschen Studientiteln in Italien wie auf die Einstufung von Südtiroler Oberschulabschlüssen für ein Studium auf bundesdeutscher Seite ein. “Für Südtirol wäre es auf jeden Fall erstrebenswert, wenn ein Abkommen über die Anerkennung der bundesdeutschen Studientitel zustande käme, damit die Südtirolerinnen und Südtiroler, die in Deutschland studieren, die Gewissheit erhalten, dass ihre Ausbildung bei der Rückkehr auch anerkannt wird.”

Beide stimmten darin überein, dass der Berufsausbildung eine große Bedeutung zukommt, um den Fachkräftebedarf zu decken. “Im Bereich der Berufsbildung bestehen bereits etliche Kontakte mit unseren deutschen Nachbarn”, erklärte Landesrat Achammer.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz