Besuch der Antimafia-Kommission

Mafia in Südtirol? – „Wehe, man bleibt nicht wachsam“

Donnerstag, 13. Juli 2017 | 19:11 Uhr

Bozen/Trient – Die Präsidentin der Antimafia-Kommisson, Rosy Bindi, hat sich mit dem Regierungskommissären der Autonomen Provinzen Bozen und Trient getroffen. „Im Trentino-Südtirol gibt es keine Hinweise auf sich Ausbreiten der organisierten Kriminalität. Doch die Justiz und die Ordnungskräfte unterschätzen das Problem nicht. Wehe, man bleibt nicht wachsam“, erklärte Bindi nach dem Treffen.

Das Territorium sei reich und deshalb auch interessant für Unternehmer und Personen, die investieren wollen. Doch man müsse auf die Fähigkeit des gesellschaftlichen und sozialen Gefüges zählen, jegliche Art von Infiltration zu unterbinden, fügte Bindi hinzu.

Laut Bindi werde auf den Bereich des Porphyr-Gewerbes ein besonderes Augenmerk gelegt. Meldungen habe es auch Zusammenhang mit Geldwäsche gegeben. Trotzdem gebe es keine Hinweise auf Verbindungen zur organisierten Kriminalität.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Mafia in Südtirol? – „Wehe, man bleibt nicht wachsam“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Vieldenker
Vieldenker
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Ich könnte vieles aufzählen das hier organisiert und kriminell ist, also organisierte Kriminalität 😑

Neumi
Neumi
Superredner
1 Monat 7 Tage

und damit die echte Mafia verharmlosen.

horst777
horst777
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Südtirol ist Italien und damit auch Teil der Mafia.

iuhui
iuhui
Superredner
1 Monat 7 Tage

bei uns gibt es sehr wohl die mafia, nur hat sie andere Vorgehensweisen: Abendessen und Geschenke statt töten…

iglabnix
iglabnix
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Billiga wars ondorschtrum

wolke5
wolke5
Superredner
1 Monat 7 Tage

Was nicht sein darf ist auch nicht????? Warum sollte ausgerechnet die nördlichste italienische Provinz verschont bleiben? Wir sind schon längst infiltriert.

So ist das
So ist das
Superredner
1 Monat 7 Tage

“Wehe, man bleibt nicht wachsam“
Guter Spruch bei den Politikern, die zu schlafen scheinen.

krakatau
krakatau
Superredner
1 Monat 7 Tage

Südtirol ist längst Mafialand. Aber hausgemachte  Mafia und Lobbyland

Staenkerer
1 Monat 7 Tage

i wer decht oft es gfühl nit los de hobn mir vor vier johr gewählt … ob. sem hot man des no nit gewisst .m

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@ iuhui
Sie haben den Stand der Dinge sehr genau angesprochen und eine weitere  nicht zu unterschätzender Plage sind die unzähligen Nixperten dank der üblich verbreiteten Vetternwirtschaft .

Natuerlich
Natuerlich
Tratscher
1 Monat 7 Tage

In Südtirol ist die Mafia schon seit 1945 aktiv!

Paul
Paul
Tratscher
1 Monat 6 Tage

sel woll

wpDiscuz