SVP Meran nimmt zum Treffen mit Rösch/Grüne Stellung

“Missverständnis in Grün”

Montag, 15. März 2021 | 21:13 Uhr

Meran – “Als SVP Meran nehmen wir das Résumé des Duos Rösch-Rohrer in Bezug auf unser heutiges Treffen mit Verwunderung zur Kenntnis. Als neu gewählte SVP Parteispitze haben wir die Vertreter*innen des Bündnis Liste Rösch/Grüne (genauso wie diejenigen aller anderen Meraner Parteien), im Sinne einer guten Zusammenarbeit zu einem Online-Treffen geladen. Dies um uns persönlich und eben nicht unser Wahlprogramm vorzustellen. Herr Rösch und Frau Rohrer müssen da wohl etwas falsch verstanden haben. Dass sie uns nun versuchen als unerfahrene Greenhorns darzustellen, ist nebenbei keine faire Antwort auf unsere Einladung”, so Katharina Zeller und Reinhard Bauer für die SVP Meran.

“Sie dürfen aber dennoch zuversichtlich sein, dass es noch genug Gelegenheiten für die von Frau Rohrer gewünschten “fundierten inhaltlichen Auseinandersetzungen” geben wird. In die Entscheidung ob ein Millionenprojekt zur Errichtung einer Standseilbahn zwischen Meran, Schenna und Dorf Tirol umgesetzt werden soll, muss jedoch in erster Linie die Meraner Bevölkerung einbezogen werden. Zur Zeit steht noch nicht einmal fest, welches der beiden Projekte überhaupt als Grundlage für das ÖPP-Verfahren herangezogen werden soll”, so Katharina Zeller und Reinhard Bauer.

“Die Sorge, dass wir uns erst einarbeiten müssen, sollte die Grünen nicht allzu sehr belasten. Wir freuen uns auf eine faire Auseinandersetzung ohne inhaltsleere Anschuldigungen unter der Gürtellinie”, abschließend Katharina Zeller und Reinhard Bauer.

 

 

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "“Missverständnis in Grün”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Ja…..denunziert Euch gegenseitig….die italienischen Parteien wirds freuen…deutscher Bürgermeister in Meran ….ade!!

Faktenchecker
1 Monat 57 Min

Netter Streit während einer Pandemie.

wpDiscuz