Landesregierung setzt auf Zusammenarbeit

Nachhaltigkeit: Landesregierung regt Debatte im Landtag an

Mittwoch, 28. Juli 2021 | 16:23 Uhr

Bozen – Das Strategiepapier “Everyday for future – Gemeinsam für die Nachhaltigkeit” ist öffentlich. Die Landesregierung hat es am vergangenen Freitag vorgestellt. Am neuen Klimaplan des Landes wird auf Hochtouren gearbeitet. Die Nachhaltigkeitsstrategie, die Klimaziele und der Klimaplan waren gestern erneut Thema in der Sitzung der Landesregierung.

“Wir haben klare Zielsetzungen. Nun gilt es, Wege zu definieren”, sagte gestern nach der Regierungssitzung Landeshauptmann Arno Kompatscher. Es seien wesentliche Elemente festzulegen, wofür ein breiter Konsens gefragt sei. Daher wolle die Landesregierung in den kommenden Wochen und Monaten die Ansätze, Ziele und Vorhaben für den Beitrag Südtirols zu einer nachhaltigen Entwicklung auf breiter Basis diskutieren und anstoßen.

In diesem Zusammenhang beabsichtigt die Landesregierung, den Südtiroler Landtag ausführlich und vertiefend über die strategischen Ansätze der Landesregierung für eine nachhaltige Entwicklung zu informieren, kündigte gestern der Landeshauptmann im Rahmen der Pressekonferenz nach der Regierungssitzung an. Diesem Ansinnen folgte noch am gestrigen Dienstag ein Schreiben an die Präsidentin des Südtiroler Landtages, Rita Mattei, sowie an die Fraktionsvorsitzenden. Darin schlägt der Landeshauptmann im Namen der Landesregierung vor, für die nächste Landtagssession im September einen entsprechenden Rahmen für den Nachhaltigkeitsbericht der Landesregierung vorzusehen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Nachhaltigkeit: Landesregierung regt Debatte im Landtag an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Nachhaltig für mich wäre, wenn ich auch eine automatische Anpassung des Gehalts an die Teuerungsrate hätte und einen Teil des Gehalts als steuerfreie Spesenerstattung bekommen könnte…

So ist das
1 Monat 23 Tage

Diese Art von Nachhaltigkeit ist nur der armen Politikerkaste vorbehalten 😂😂😂
Was die Klimaziele usw. angeht, wird wohl eher schöngeredet, denn in der Praxis wird dann dank der Lobbys vieles vergessen.

schlauer
schlauer
Tratscher
1 Monat 23 Tage
@So ist das Apropo in der Praxis für die Lobby entscheiden….Beispiel: Im Frühjahr 2020 hat die Mehrheit im Landtag gegen einen Beschlussantrag zur Rettung des Brixner Auwaldes gestimmt. Dieser soll bekanntlich einem Industriegebäude für 3D-Betondrucker der Firma Progress weichen. Also ein Entscheid ganz klar zugunsten der Wirtschafts- bzw. Industrielobby. Jetzt hat es die Landesregierung auf einmal sehr eilig in Bezug auf die Nachhaltigkeit obwohl sie das schon zu Beginn dieser Legislatur verkündet hat. Also mit dem neuen Strategiepapier „Everyday for future“ darf die Landesregierung als letzte Instanz die Bauleitplanänderung Auwald Brixen nie und nimmer genehmigen! Denn damit würde die Politik… Weiterlesen »
werauchimmer05
1 Monat 23 Tage

Nachhaltig wäre für mich, wenn endlich im Safety-Park die Zweitakt-Motocross durch moderne Motocross oder E-Motos  ausgetauscht werden…. Mehrmals im Monat stinkt es in der Gegend um den Safetypark nach verbrenntem Öl/Treibstoff….alles sehr Nachhaltig und Bio   natürlich….

wpDiscuz