Treffen mit den Sozialpartnern

Nasenflügeltests sollen Wirtschaft zu Neustart verhelfen

Mittwoch, 31. März 2021 | 14:48 Uhr

Bozen – Zweimal pro Woche ein Selbsttest mit den sogenannten Nasenflügeltests als Pre-Screening: Dieses Konzept soll der Südtiroler Arbeits- und Wirtschaftswelt möglichst bald einen Neustart ermöglichen. Den Vorschlag machte die Landesregierung – vertreten durch Landeshauptmann Arno Kompatscher sowie die Landesräte Thomas Widmann, Philipp Achammer und Arnold Schuler – heute Vormittag den Sozialpartnern im Rahmen einer gemeinsamen Videokonferenz.

Konkret könnte das bereits in den Schulen erprobte Pilotprojekt auch in den Privatbetrieben und in der öffentlichen Verwaltung angewandt werden, erklärte der Landeshauptmann beim Treffen mit den Vertretern der Gewerkschaften und Wirtschaftsverbände: “Oberstes Ziel ist es, die Existenz der Betriebe und die Arbeitsplätze zu sichern, denn weitere Schließungen können sie sich nicht mehr leisten.” Dazu bedürfe es einer gemeinsamen Anstrengung: “Die Tests müssen regelmäßig erfolgen: Dann können wir die Infektionsherde rechtzeitig erkennen, das Infektionsgeschehen somit unter Kontrolle halten und für einige Monate mit dem Virus leben, bis dann ein Großteil der Bevölkerung geimpft sein wird.”

Die Sozialpartner hatten zwar einige Bedenken zur praktischen Umsetzung, zeigten sich aber bereit, gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Daher wird die Generaldirektion des Landes nun in kürzester Zeit eine Arbeitsgruppe einberufen, um ein Sicherheitsprotokoll zur Arbeit zu erarbeiten. Ziel ist eine Vereinbarung auf Landesebene, damit das Projekt aus rechtlicher Sicht auf solide Beine gestellt werden kann.

Beim heutigen Treffen wurde klargestellt, dass das Screening nicht nur in der Privatwirtschaft – in der bereits jetzt die Möglichkeit der Antigentests besteht – zum Einsatz kommt, sondern auch in der öffentlichen Verwaltung. Personen mit einem positiven Ergebnis des Nasenflügeltests müssen sich danach zur Bestätigung Antigen- oder einem PCR-Test unterziehen. Die Betriebe müssen die Kosten des Testprojekts selbst übernehmen, können die Testkits aber zum Selbstkostenpreis ankaufen.

Wie Kompatscher betonte, “verfolgt das Gesundheitsministerium unsere Strategie mit großem Interesse, und auch andere italienische Regionen wie Venetien, Emilia-Romagna und Friaul-Julisch-Venetien bewegen sich in die gleiche Richtung. Ich rufe die Wirtschaft – und in der Folge selbstverständlich die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf, an diesem Projekt aktiv teilzunehmen”.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

44 Kommentare auf "Nasenflügeltests sollen Wirtschaft zu Neustart verhelfen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Smirre15
Smirre15
Tratscher
16 Tage 23 h

Seid 1 Jahr ruft ihr alle zu Maßnahmen und Tests und impfen und dieses und jenes usw auf. Und wo stehen wir jetzt? am selben Punkt wie bei der ersten Welle……. 

Controeducazione
Controeducazione
Grünschnabel
16 Tage 23 h

@ Smirre wie viele halten sich nicht an die Regeln? Und ausserdem ist alles wieder zugegangen,als es 900 + Positive am Tag gab..in den Schulen war es kaum auszuhalten, jeden Tag wurde eine neue Klasse ( oder mehrere) in Quarantaene geschickt..

Smirre15
Smirre15
Tratscher
16 Tage 21 h
@Controeducazione da wirst auch Recht haben aber frag dich mal warum überhaupt Menschen anfangen sich nicht mehr an Regeln zu halten? und ich meine jetzt nicht die “paar” echten Verweigerer. Seid einem Jahr wurden Regeln erstellt welche nicht Hand oder Fuß haben und von vielen nicht mal noch verstanden wurden oder nachvollziehbar sind. Und jetzt wollen wir in Betrieben eine Testpflicht einführen mit Tests die im restlichen Italien (noch) nicht anerkannt sind unter dem Deckmantel die positiven rauszufischen? Die Masse der abstrusen Verordnungen führte und führt immer mehr dazu das selbst jene Menschen die ALLES befolgt haben (und ich zähle… Weiterlesen »
Spartacus
Spartacus
Tratscher
16 Tage 20 h

@ Smirre – Immerhien stehen wir noch, vieleicht wäre sonst so mancher von uns in der Horizontalen 1,9 mt unter der Erde.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
16 Tage 19 h

@Smirre15 bei mir es gleiche und i kenn sehr viele in de es gleich geat! irgendwann muas a mol schluss sein, ewigrs hin und her, Verordnungen sinnlos ohne kopf gmocht usw usw… i les a schun kaum no nochrichten über cornoa weils mir uanfoch longsum wurscht isch

Smirre15
Smirre15
Tratscher
16 Tage 18 h

@spartacus
Sorry mit den Versorbenen kommen find ich nie gut. Wenns keine opfer geben würde hätten wir ja auch keine Pandemie. Wenn in früheren Jahren durch influenza oder so mehr leute starben interessierte es niemanden und es gab keine berichte und plötzlich darf niemand mehr sterben? Mir tuts um jeden Menschen leid der diese pandemie nicht überlebt aber deswegen können nicht alle aufhören zu leben. Ich vermisse mut für lösungen. Wir haben seid 1 jahr nur verbote. Wir fixieren uns auf die impfung ( hoffe ja das sie hilft) und alles andere blenden wir aus?

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
16 Tage 5 h

Smirre15 …. dann sag uns doch bitte, wie wir es RICHTIG machen! die ganze Welt würde es dir danken, würdest DU das Patentrezept finden um diesem Elend ein Ende zu setzen! bis dahin bleibt uns nichts anderes übrig, als zu testen, zu impfen und uns an alle Regeln zu halten!!! übrigens geht es den Franzosen, den Österreichern, den Deutschen … und und und genauso schlecht/gut wie uns!!!

Smirre15
Smirre15
Tratscher
16 Tage 3 h
@Tantemitzi es gibt viele Länder die auch andere Wege eingeschlagen haben, es wird ja nicht mal ein Vergleich dazu gemacht. Und bevor gleich Kritik kommt nicht dass ihr meint ich sage nur diese machen es richtig. Die von uns gewählten Regierungsvertreter haben die Aufgabe Lösungen zu finden. Hast du mal Lösungsansätze gesehen??? Nein sie versuchen etwas, versprechen etwas das dann doch nicht eingehalten wird und zu guter Letzt kommt immer wieder ein neues Verbot um die ach so böse Bevölkerung in diese eine Richtung zu drücken. Es gab mal Zeiten wo bei solchen Ereignissen in verschiedene Richtungen geforscht wurde, wo… Weiterlesen »
Missx
Missx
Kinig
17 Tage 13 Sek

Wie die Massentests ende Oktober 2020?

PuggaNagga
16 Tage 20 h

@Missx
Erfolg und Versprechen wird genau gleich ausfallen.

Missx
Missx
Kinig
16 Tage 8 h

@Pugga Nagga
Dann dürfen wir sicher, solange negativ auf Maske verzichten. Wäre ja nur logisch. Logischer als Maskenverzicht wenn geimpft.
Außerdem, wer schon Corona hatte darf ab wann das, was der grüne Pass verspricht?
grüner Pass – funktioniert gleich gut wie immuni App?

Nik1
Nik1
Superredner
16 Tage 20 h

Mocht de Tests la noa san mit Sicherheit a haufe in Quarantäne und Kronknstond und noa ischs komplett aus 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣😋🤣🤣🤣

ferri-club
ferri-club
Tratscher
16 Tage 20 h

Nik1, oh, sehr interessant, ich hätte mir eine andere haltung erwartet da Sie ja selbst betroffen waren, aber für uns unwissende bestimmt spannend auf Ihre antwort/erklärung….

Nik1
Nik1
Superredner
16 Tage 18 h
@ferri-club ich bin niemanden Rechenschaft schuldig aber ich war positiv und habe in meiner Familie niemanden angesteckt. Ja ich hatte Atemnot und war heilfroh Hilfe zu bekommen. Aber ich weiß auch wie es ist bei einem simplen Einkauf mit FFP2 Makse aufzuhaben und noch weniger Luft zuhaben. Immerwiederzwischen den Regalen stehen bleiben zu müssen umzusehen ob ja niemand in der Nähe ist und kurz die Maske zu lüften um kurz Luft zu holen. Und kommen Sie mir ja nicht mit der Ausreden ich soll jemand anders zum Einkaufen schicken. Ich bin ein selbstständiger Mensch und will so gut es geht… Weiterlesen »
bubbles
bubbles
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

@Nik1
Sie beschreiben die Atemnot die und uns mit oder ohne Corona alle mit der dicken Maske quält.

Nik1
Nik1
Superredner
16 Tage 9 h

@bubbles nein eine Lunge braucht seine Zeit zum heilen und man braucht nicht zu glauben kaum aus dem Krankenhaus zack alles gut. Mir wurde gesagt dass es etliche Wochen dauern wird bis ich wieder komplett fit bin. Wenn ich mich anstrengen bleibt die Luft weg. Ich habe Abstand gehalten, habe Maske getragen Hände desinfiziert und trotzdem bekommen. Jeder soll für sich selbst entscheiden was er für richtig hält. Ich halte es für einen Schmarrn Monate lang alles zuzusperren. Wieviel haben Psychische Probleme wegen Corona und trauen sich nicht um Hilfe zu bitten. Die Einsamkeit ist der größte Feind.

junge Frau
junge Frau
Neuling
16 Tage 7 h

@Nik1 i orbit in an lebensmittlgschäft und honse täglich 8 stund auf und du larmsch wegn 10 minutn beim inkafn ,dei dei…..

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
16 Tage 5 h

Nik1 …. du hast wohl einen Denkfehler ….. positiv getestete die in Quarantäne sich können wenigstens niemanden mehr anstecken!!! schon mal daran gedacht???

Nik1
Nik1
Superredner
16 Tage 3 h

@junge Frau schun amol dornn gedenkt dass dein Lunge intakt isch und meina net!!!

Nik1
Nik1
Superredner
16 Tage 3 h

@Tantemitzi und. Eine Familie??? Sind diese Menschen niemand??? Wer diese Situation selbst durch gemacht hat weiß von was ich rede.

junge Frau
junge Frau
Neuling
15 Tage 7 h

@Nik1 und i in dr 28 ssw

ferri-club
ferri-club
Tratscher
14 Tage 3 h
@Nik1 ob Sie es noch lesen oder nicht, mich interessiert die Ansicht der Menschen und auch Ihre, nach dem lesen Ihrer Antwort auf mein Frage und folgende Kommentare wieter, kann ich Ihre meinung auch teils nachvollziehen, doch ist ein testen so sinnlos es auch erscheinen mag dennnoch teil der strategie, da Sie sich ständig an die Regeln gehalten haben u trotzdem angesteckt haben wäre es wohl sinnvoller gewesen derjenige mit den Sie kontakt hatten durch einen simplen Test eben in Quarantäne begeben hätte anstatt unter Leuten zu sein aber das ist meine scht der dinge, am Gebremsten Wirtschaftsleben bin ich… Weiterlesen »
EviB
EviB
Superredner
16 Tage 21 h

wer soll das bezahlen… 🤔🤦🏼‍♀️

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
16 Tage 20 h

wer? wir.

Softloudn88
Softloudn88
Neuling
16 Tage 20 h

Die sind schon bezahlt und liegen sicher in der Ecke rum

JuanCuadrado
JuanCuadrado
Neuling
16 Tage 21 h

dann aber bitteschön für alle in der Schule negativ getesteten Kinder und Jugendlichen:
Recht auf Teilnahme an den Vereinstätigkeiten bzw uneingeschränkte Ausübung ihrer Hobbies

JuanCuadrado
JuanCuadrado
Neuling
16 Tage 20 h

das wäre meiner Meinung nach konsequent

gustav
gustav
Grünschnabel
16 Tage 22 h

ja bitte auch an die gastronomie denken.

Doolin
Doolin
Superredner
16 Tage 21 h

…in der Nase bohren und an die Wirte denken…
🤪

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
16 Tage 17 h

O.k. Nase bohren kann ich. Aber wie startet man mit Nasenflügeln ?

Offline
Offline
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

@Hustinettenbaer..mit Unterstützung von Red Bull 😉

king76
king76
Tratscher
16 Tage 23 h

Und wer oder eie will man des kontrollieren?🤔

primetime
primetime
Universalgelehrter
16 Tage 22 h

Und wieder ein Projekt das sich verlaufen wird.
Wer soll das kontrollieren? Gibt es schon vorgaben vonwegen wie, wo, wann?

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
16 Tage 19 h

Machen  Kompatscher, Widmann, Kaufmann, Zerzer und Co. eigentlich nie Standortbestimmungen ihres Tuns? Seit einem Jahr kochen sie ständig die gleiche Suppe, kommen keinen Schritt weiter in der Handhabe der Krise und wundern sich auch noch, wenn die Leute ihnen wegbrechen. Zumindest hat der Staat einige Male seine Hauptexperten ausgetauscht, wenn nix weiterging. In Südtirol sind immer noch die gleichen am Werk…

Stern
Stern
Grünschnabel
16 Tage 19 h

Komisch, iatz wos olle betrifft und nimmer lei di Schüler sein af oanmoll olle dagegen??? Verkehrte Welt!

Gescheide
Gescheide
Tratscher
16 Tage 22 h

„Kommentar“ (=Witz) des Tages

buggler2
buggler2
Tratscher
16 Tage 19 h

Wo soll der Schmarrn seit Oktober testen wir 2 mal wöchentlich, seit ihr Politiker so Realitäsfremd?

ferri-club
ferri-club
Tratscher
16 Tage 21 h

oh, nicht falsch verstehen begrüße die Aktion hauptsache wieder Arbeiten aber trauen tu ich keinem mehr

sepp
sepp
Neuling
16 Tage 17 h

also tests sollatn gratis sein, betriebe müssn dei kafn und die öffentlichn angestelltn, naja zohl jo olla noa:-)

mitu
mitu
Grünschnabel
16 Tage 5 h

Mi tat lei mol interessieren ob sich die Politiker a zwoamol die Woche testen?? Vielleicht woas des jemand?

Mico
Mico
Superredner
16 Tage 4 h

es wir immer nur gejammert…. lach… seit froh dass widmann für 22 Millionen nasenbohrtests kauft….lach… mit unseren steuergelder….. lach lach….

Offline
Offline
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

Für Kinder gibt es bereits Tests, die in der Mundhöhle durch “Ablecken” vorgenommen werden und damit deutlich stressfreier sind.

Mico
Mico
Superredner
16 Tage 4 h

i wär jeden morgen in test bei meinem hund nocher mochen…. sell passt jo..oder

nok
nok
Superredner
16 Tage 1 h

Also ich glaube nicht dass diese Tests etwas bewirken, so wie alles andere was versucht wurde.

Dann erzählen sie und es gibt immer eine neue Variante…. sehr bedenklich!

wpDiscuz