Kompetenzen verteilt

Neue Meraner Stadtregierung steht

Mittwoch, 24. November 2021 | 07:22 Uhr

Meran – Dienstagabend hat der Meraner Gemeinderat das Grundsatzpapier des Bürgermeisters Dario Dal Medico und dessen Vorschlag zur Zusammensetzung der neuen Stadtregierung für die Amtsperiode 2021-2025 gutgeheißen.

Dem Meraner Gemeindeausschuss gehören neben dem Bürgermeister auch Vizebürgermeisterin Katharina Johanna Zeller (SVP), Stefan Frötscher (SVP), Emanuela Albieri (La Civica per Merano), Nerio Zaccaria (Alleanza per Merano) und Claudia Benedetti (von außen berufen) an.

Die Zuständigkeiten wurden wie folgt aufgeteilt:

Dario Dal Medico – Amtsverwalter der Regierung, strategisches Management, Medien und Öffentlichkeitsarbeit, Polizeiwesen, Feuerwehren und Zivilschutz, Grundwasserproblem Sinich, Beziehungen zu den Gesellschaften, Privates Bauwesen, Immigration-Integration-Zusammenleben, Tourismus und Gastgewerbe, Stadtmarketing, Strategisches Controlling und Urbanistik.

Katharina Zeller – Deutsche Kultur, Wirtschaftsprogrammierung, Industrie, Handel und Handwerk, Dienstleistungen, Öffentliche Grünanlagen, Chancengleichheit, Bauerhaltung, Stadtgärtnerei, Verkehr und Mobilität, Natur- und Landschaftsschutz, Umwelt und Ökologie, Energiewesen, Mitspracherecht in Sachen Urbanistik. “Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem neuen Team im Stadtrat und bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam viel für unsere Stadt bewegen können. Gleichzeitig werde ich mich um einen konstruktiven Austausch mit der Opposition bemühen, allen voran mit der ehemaligen Stadträtin Madeleine Rohrer, die in der letzten Legislatur einen großen Teil der mir zugewiesenen Aufgabenbereiche betreut hat und deren Arbeit ich schätze, in den Ansätze teile und zum Teil sicherlich auch weiterführen werde.”

Emanuela Albieri – Italienische Kultur, Führung und Verwaltung der Kulturgüter (Stadtbibliothek, Stadtmuseum und Denkmäler, Stadtarchiv) deutsche und italienische Kindergarten, deutsches und italienisches Schulwesen, Kinderspielplätze und Jugend.

Stefan Frötscher – Wohnbau, Sozial- und Fürsorgewesen, Menschen mit Behinderung, Familie, Senior*innen, Gesundheitswesen und Hygiene, Öffentliche Bauten, Straßen und Infrastrukturen, Bauhof, Bürgeramt, Mitspracherecht in Sachen deutsche Kindergärten und Schule sowie Stadtbibliothek.

Claudia Benedetti – Gemeindeanwaltschaft, Gemeindeverordnungen, Rechts- und Vertragswesen, Lizenzwesen, Öffentliche Veranstaltungen, Management der öffentlichen Flächen, Marktwesen und Arbeitsmarkt.

Nerio Zaccaria – Finanzwesen und Haushalt, Ökonomat, Ankäufe und Beschaffungen, Gemeindesteuern und -gebühren, Gemeindevermögen, Personal, Sport, Informatik, Innovation (Start Ups), Verwaltungsvereinfachung.

Im Rahmen der Sitzung wurden auch vier Anwendungsrichtlinien verabschiedet.

Die erste – eingereicht von der Ratsgruppe Verdi.Grüne.Vërc – Die Liste.La Lista Paul Rösch – fordert den Bürgermeister dazu auf, das Projekt Callbus bis März 2022 fortzusetzen und dieses Mobilitätsangebot verstärkt zu bewerben.

Die zweite – ebenso von den Grünen erarbeitet – betrifft die Sammlung des Biomülls von Haus zu Haus und stimmt inhaltlich mit der dritten, vom Team K vorgeschlagenen und vom Gemeinderat genehmigten Anwendungslinie überein. Dadurch wurde Bürgermeister Dal Medico beauftragt, bis Jahresende die Führungsspitze der Stadtwerke in den Gemeinderat einzuladen, um die notwendigen Maßnahmen zur Durchführung der Biomüllsammlung von Haus zu Haus und deren Zeitplan zu erörtern. Zudem sollen die Stadtwerke vor der hierfür geplanten Sitzung den Rät*innen eine Kopie der bereits erstellten Studie zur Verbesserung der Müllsammlung übermitteln.

Die vierte Anwendungslinie wurde von der Ratsgruppe des Partito Democratico zum Thema Elternunterricht vorgeschlagen. Bürgermeister Dal Medico wurde damit beauftragt, mit den Schuldirektionen Kontakt aufzunehmen, um die diesbezüglich aktuelle Situation in der Gemeinde Meran und die Bedürfnisse der Schüler*innen bzw. Student*innen zu ermitteln.

Heute Abend (24. November) wird sich der Gemeinderat mit der Ernennung des/der Ratsvorsitzenden und des/der Vize-Ratsvorsitzenden befassen.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Neue Meraner Stadtregierung steht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
2 Tage 13 h

fragt sich nur wie lange diese ausgekartete stadtregierung steht, der svp ist wohl nichts zu blöd, als wahlverlierer auch noch den vizebürgermeister zu stellen, der wunsch nach macht steht eben über jeglichen anstand und moral

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
2 Tage 11 h

falschauer, zu blöd kann es den Meranern sein welche vom Wahlrecht nicht gebrauch gemacht haben! Multikulturell ist schon gut, jedoch auch da gibt es eine Grenze. Ich hoffe die Neugewählten gehen mit offenen Augen durch die Stadt.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
2 Tage 7 h

…SVP hat endlich Meran einen italienischen Bürgermeister besorgt…
😜

hoffnung
hoffnung
Tratscher
2 Tage 12 h

Man soll die neue Stadtregierung mal arbeiten lassen. Danach kann man
Urteile fällen. Daß die Grünen schlechte Verlierer sind und Frau Kury eine Antipatie gegen die Svp hat, ist ja alles längst bekannt.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Tage 14 h

Da erübrigt Sich eigentlich ein Kommentar. Kein weiterkommen. Ehr noch zurück🤦🏻‍♀️

pingoballino1955
pingoballino1955
Superredner
2 Tage 14 h

Herr Dal Medico,das was sie jetzt fabriziert haben war NICHT im Sinne der Meraner Bevölkerung!😡

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
2 Tage 12 h

Gratulation an die SVP – wie man mit so einem schlechten Wahlergebnis am Ende doch noch ein gewichtiges Wort in der Stadtregierung haben kann, zeigt eine ausgeprägte Verwindungsfähigkeit und Machtgeilheit…
Mir wäre so etwas zu blöd!

Albatros
Albatros
Neuling
2 Tage 11 h

Man muss nur einen Blick auf die Resort Verteilung werfen um zu verstehen zu welcher Stadtentwicklung der neue BM tendiert. Die Investoren der Gross projekte werden nicht lange auf sich warten lassen. Kurstadt ade.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
2 Tage 11 h

Ganz einfach, weiter sinken können wir nicht mehr!

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Tag 1 h

peinlich peinlich diese Stadregierung wird nicht weit kommen

wpDiscuz