Parteivorstand des Team K spricht Paul Köllensperger das Vertrauen aus

Paul Köllensperger bleibt

Dienstag, 18. August 2020 | 18:52 Uhr

Bozen – Der Parteivorstand des Team K spricht Paul Köllensperger das Vertrauen aus und zieht vorerst keine weiteren Konsequenzen.

“Paul Köllensperger hat einen schweren Fehler begangen, diesen ohne Rechtfertigungen eingestanden, umgehend korrigiert, das Geld zurücküberwiesen, und sich öffentlich in aller Form entschuldigt. Der Parteivorstand hat sich in den letzten Tagen mit dem Sachverhalt auseinandergesetzt, ihn aufgearbeitet und seine Schlussfolgerungen gezogen”, so das Team K.

“Es wurden parallel dazu Mitglieder, Abgeordnete des Landtags, Mitarbeiter, Mitstreiterinnen, Unterstützer und Sympathisantinnen angehört. Es wurden alle Optionen einer angemessenen Reaktion besprochen. Gleichzeitig zeigt sich der Parteivorstand und die Landtagsabgeordneten über die persönlichen Verunglimpfungen seiner Person in den sozialen Medien erschüttert und verurteilen diese zutiefst. Sie sprechen ihm ihre volle Solidarität aus. Auch in diesem Moment stehen Paul Köllensperger und das Team K für eine Politik, die Menschen ohne Lobby eine Stimme gibt und für eine sozial-liberale Wertegemeinschaft. Das ist der Wählerauftrag an das gesamte Team K. Das ist unser Selbstverständnis”, so das Team K weiter.

“Über die Qualität der politischen Arbeit und das Wirken eines Politikers entscheiden letztlich die Wählerinnen und Wähler. Aus diesem Grund fordert der Parteivorstand mehrheitlich Paul Köllensperger auf, seinem Wählerauftrag als Abgeordneter zum Südtiroler Landtag verpflichtet zu bleiben. Auch hat der Parteivorstand Paul Köllensperger einstimmig als Parteivorsitzenden bestätigt. Die Diskussionen der letzten Tage haben den Bedarf nach Klärung bestehender und neuer Fragen erkennen lassen. Paul Köllensperger will seine zukünftige Rolle im Landtag und Partei im basisdemokratischen Sinne in einer Mitgliederversammlung diskutiert wissen. Im Zuge der parteiinternen Beratungen werden weitreichende organisatorische Veränderungen folgen. Damit wird das Team K gestärkt aus der Krise hervortreten”, abschließend das Team K.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

72 Kommentare auf "Paul Köllensperger bleibt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kurti
Kurti
Superredner
1 Monat 9 Tage

i hoff di wähler zoagen es mit die stimmen für a ondere Partei

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Und welche denn? Welche Partei hatte mehr als nur einen Skandal? 🤔

hage
hage
Tratscher
1 Monat 9 Tage

welcho??????

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

rentenskandal, penisringskandal, schlauchtuchskandal, selskandal, thermenskandal, vetternwirtschoft usw usw

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@So ist das genau das ist das Problem, trotzdem ich wähle Ihn nicht mehr, SVP auch nicht, schwierig schwierig…

falschauer
1 Monat 9 Tage

@So ist das…. die “melone” wäre eine alternative 😂😂

neidhassmissgunst
1 Monat 9 Tage

Die Gemeinderatswahlen sind eine ziemlich personenbezogene Wahl.
Da ist nicht wirklich eine Partei so ausschlaggebend. In deinem Dorf tritt vielleicht nur eine Partei an. Deine Kandidaten kannst du dann trotzdem wählen. Das hat mit den 4 Parlamentarier nix zu tun.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Kurti
da möchte ich dich aber auch nachfragen, welche Alternative noch übrig bleibt? 🙂
Alle unsere Parteien haben große Skandale an der Backe, da sehe ich dieses Vergehen von Köllensberger noch als das kleinste Übel

luis p
luis p
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@neidhassmissgunst stimmt genau

pingoballino1955
1 Monat 8 Tage

Natürlich die S V P !!!!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

War auch nichts anderes zu erwarten! Wäre wohl zu riskant gewesen, die ganze Partei zu versenken.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Seien wir aber auch mal ehrlich, von all den Erklärungen und Entschuldigungen der vier Furbetti sind jene von Herrn K. die glaubwürdigsten gewesen.
Herr K. sollte sich aber bewusst sein, dass er sich als Oppositionpolitiker nur einen Skandal dieser Art leisten kann, sonst sollte er zur regierenden Partei übertreten, da sind die Wähler vergesslicher. 🤔

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@So ist das wirklich, der einzige? Also i konn mi sehr gut erinnern, dass der liebe paul in unfong behauptet hot, dass es der böse wirtschaftsberater ohne sein wissen getun hot! genau es gleiche hot dor lanz behauptet… und der köllensberger soll der ehrlichste sein? lei weil er es geld sofort zrug überweiesen hot? er isch zwor sehr schlau ober nit der liebe saubermann wia nen seine jünger gern hatten und die medien olm präsentieren!!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

An die Minusdrücker.
Welcher der 4 Furbetti hat seinen Rücktritt angeboten? Wie man liest wohl nur Herr K.
Macht auch nachdenklich 🤔

pfeimpf
pfeimpf
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@So ist das

Das ist ja nicht der erste Skandal des Team K:
Die Masken der Briefkastenfirma,
Die Beschlüsse von Faistnauer um seine Firma zu pushen,
Die Mehrfacheinkünfte des Ploner,
Die Rente des Ploner,
Der nicht gespendete halbe Gehalt.

Und bestimmt noch einiges mehr…

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

So ist das
ja das sehe ich auch so! Und wer fehlerlos ist, der werfe den ersten Stein …

Rumpelstielzchen
1 Monat 9 Tage

Ja warum hätte gerade Köllensperger gehen sollen? Natürlich bleibt er. Die SVP – Abkassierer sind ja auch geblieben. Oder ist irgend einer zurückgetreten? Ein paar fadenscheinige Ämtchen, die ihnen nicht weh tun, wurden für ein Jahr gesperrt. Sonst ist auch denen gar nichts passiert. Warum also sollte gerade Köllensperger “gehen”????

pingoballino1955
1 Monat 8 Tage

pfeimpf-informieren sie sich besser,bevor sie hier BLÖDSINN schreiben.

tanzbaer
tanzbaer
Neuling
1 Monat 9 Tage

Ciao. Team K
nächstes mal im Wahllokal….ohne mich

@
@
Superredner
1 Monat 9 Tage

Auf deine Stimme kann man gerne verzichten

jochgeier
jochgeier
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@@ wohl sehr viel von gewissen politikern übernommen? mal ohne sinn und überlegen drauflospoltern. sehr kluger spruch.

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 9 Tage

Er ist wie eine Fahne im Sturm. Absolut untragbar diese Einmannpartei!

fdorsh
fdorsh
Neuling
1 Monat 9 Tage

… unwählbar, der ganze laden & eine lachnummer.

vitus
vitus
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Südtiroler Politiker hobm von den italienischen Kollegen viel gelernt. Wer will heute schon auf einen solchen tollen Geholt schon verzichten. Team K werd viele Onhänger verlieren! Schade! Hatte vielversprechend ausgesehen!

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 9 Tage

Lächerlich!!!

barlo
barlo
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Bin spachlos. Grad bei einem, dessen Wahlslogan der Kampf gegen Politikerprivilegien war, finde ich diese Entscheidung den echten Skandal.

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
1 Monat 9 Tage

wo geht es hier um Politikerprivilegien?

falschauer
1 Monat 9 Tage

@Mezcalito das war eines seiner wahlversprechen, bereits vergessen…??? ja, ja, das gedächtnis lässt bei manchen zu wünschen übrig, die 600 sind auch bereits vom winde und man schenkt ihm weiterhin das Vertrauen und wählt ihn weiterhin…🙈

andy215
andy215
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Weiß jetzt gar nicht mehr was wählen soll

PuggaNagga
1 Monat 9 Tage

Dann wähle diesmal aus Protest die, die sich korrekt verhalten haben!
Glaube mir, nur das nützt und wir profitieren langfristig davon!

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 9 Tage

Wer die Grünen? Ja die FH sind zu wählen!

Kurti
Kurti
Superredner
1 Monat 9 Tage

lega! die sell wähl i!

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 8 Tage

Jo i a!

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
1 Monat 9 Tage

ich stehe trotzdem hinter Koellensperger. So ein Theater wegen 600 €. Die Liste der Millionenskandale der SVP ist mehrere Seiten lang!

NixNutz
NixNutz
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Laecherlich…

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Köllensperger war der einzige, der die P ……. hatte , sofort seinen Fehler zuzugeben.
Aber warum Fehler ? Der Betrag hätte ihm lt Gesetz zugestanden.
Wer von den vielen Schreibern hat nicht um Beiträge angesucht ?

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Storch24 ich zum Beispiel…

Karl
Karl
Superredner
1 Monat 9 Tage

Wenm du noch nicht verstanden wobei es bei diesen 600 Euro geht kann man dir nicht mehr helfen. Ich versuche es noch ein einziges mal.= Die 600 Euro sethen jenen zu denen der Staat zwei Monate lang den Betrieb geschlossen hat ohne DEREN SCHULD. Politiker und Bauern gehören nicht zu den Geschädgten da sie immer arbeiten durften und sogar mehr für ihre Produkte bekamen als vor der Pandemie. Ist das nun klar?

liebenswertnachgefragt
1 Monat 9 Tage

Ich finde es gut, dass Herr Köllensperger  sowie die anderen Mandatare bleiben. Nach diesem Ausrutscher kann Herr Köllensberger wieder beweisen, was er leistet und das wird er auch. Meine Güte, diese Kleinkarriertheit! Hat jemand von euch, jemals etwas “schwarz” kassiert oder gearbeitet? Jeder/jede, welche dies einmal getan haben, haben gegen ein Gesetz verstoßen, was die Mandatare im eigentliche Sinne nicht getan haben. Dem Aufschrei nach, kommt es mir noch schlimmer vor als beim Rentenskandal, wo es um 50 Millionen Euro gegangen ist. Ich hoffe, wir Südtiroler machen dort mehr die Augen und erheben die Stimme, wo es viel wichtiger wäre.

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Es isch echt Traurig… Es geat net amo um dei 600€ ( bitte net folsch vostian ,isch für mi a viel Geld) sondern mear darum das is Vertauen in die Politiker/innen oanfoch den Boch ochn geat… Man hot oanfoch is Gfühl es geat ihnen net um die Menschen im Lond ,sondern la um Macht und Geld…und ginau sel stimmt mi traurig…jeder Mensch mocht Fehler sell isch oanfoch aso…die Frouge isch lei lernt man drauß odo mocht man Munter weiter…

Adonis
Adonis
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

lieber Kölle….du warst einmal👎

hage
hage
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Svp und Team K HOT a Problem, Südtiroler Freiheit und die Freiheitlichen SAN a Problem! … aso sieg holt i es🙀

Mars
Mars
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Was soll das?
Alle 4 müssen gehen!

@
@
Superredner
1 Monat 9 Tage

Die Tat an sich mag verwerflich sein. Wenn man zu seiner Tat steht und sie im Nachhinein auch als nicht opportun erkennt und einsieht einsieht dass man einen Fehler gemacht hat und sich entschuldigt,kann mal auch Mal vergeben. Das schlimme war jedoch die fadenscheinigen Entschuldigen einiger Mandatare

Hexe40
Hexe40
Neuling
1 Monat 9 Tage

Ich würde dir zustimmen, wenn er von sich aus den Fehler eingestanden hätte bzw. allerspätestens nach dem Bekanntwerden der Beitragsanträge der nationalen Politiker. Aber erst nachdem er öffentlich ertappt und entlarvt wurde, finde ich es trotzdem erbärmlich und zeigt das wahre Wesen: Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Oh, heilige Simplizitas, wer sich etwas anderes erwartet hätte, wäre ein Träumer und unverbesserlicher Idealist. In Südtirols Politik, ich wiederhole mich, herrscht Rücktrittsverbot.

mimi
mimi
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

ui toll😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 9 Tage

Hoffe mir dass doe alle niemehr gewäht werden. Köllensberger war immer mehr meine Hoffnung als ein Saubermann hnd der ehrlicheren Politik. Was soll man da moch sagen???? Denke einfach nicht mehr wählen diese Herren sondern auch niemehr deren Partei sie angehören….

PuggaNagga
1 Monat 9 Tage

I hoff des Gonze merken sich die Leit und kreizeln is negschte mol nit de Burschn und de Partei un!
Und wenns lei a Protestwahl isch!
Lei um in de Politiker zi zoagn dass net ols geat! Lei mit Konsequenzn wern de auwochn und im Interesse von Volk hondln!

Knut
Knut
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Er hat die Partei gegründet, folglich steht es ihm auch zu sie wieder aufzulösen! Diesen Prozess hat er mit dieser Entscheidung in Gang gesetzt.

Tirola
Tirola
Tratscher
1 Monat 9 Tage

i hoff des bleibt a ba den uanemol weil un Die war decht schode

Stresser
Stresser
Tratscher
1 Monat 9 Tage

de schlogen iatz olls

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Unglaublich, diese Hexenjagd hier auf SN ….
WIe schon ein User geschrieben hat, sollten jene, die mal was schwarz abkassiert oder bezahlt haben, auch nicht groß den Mund aufmachen,ist genau das selbe.
Genau ein Herr Köllensberger, der bisher nur mit korrektem Verhalten aufgefallen ist, wird hier dargestellt als wäre es der ärgste Bereicherer, finde ich nicht in Ordnung.

Tratscher
1 Monat 9 Tage

Wer sich als Saubermann präsentiert sollte sich dementsprechend verhalten.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Blackadder
JEDEM Saubermann, egal ob Politik oder Wirtschaft, sollte erlaubt sein einen Fehler zu machen.
Viel wichtiger ist doch, wie er / sie sich dann verhält, oder etwa nicht?
Und da macht Köllensberger vieles richtig

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

es geaht net um die 600 € ,
es geaht um die schulden die der staat mocht und unseren kinder  die zukunft  versaut, lei um  nimmersatter schmarotzer  zu mästen.
für des wos de politiker leisten ,kriegn se jo eh schon viel zi viel

scrooge
scrooge
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Die reichn Obstbauern hobn de poor Euro olle kassiert…….dopplt u dreifoch…daidai…. lei wenns gegn die Lehrer geat holtet s gonze Lond zomm…schun traurig eigentlich

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Nochmal Glück gehabt, Herr Köllensperger, Ihre Glaubwürdigkeit hat allerdings einen Kratzer abbekommen! Für mich sind Sie nicht mehr wählbar.

Gewaltig
Gewaltig
Neuling
1 Monat 9 Tage

I hon nen gewählt. Iats wähl idn nimmer! Furbone

tim rossi
tim rossi
Tratscher
1 Monat 9 Tage

nie wieder svp und liste k.

meteora
meteora
Neuling
1 Monat 9 Tage

Die 5 Sterne Sesselkleber haben es ihm ja vorgezeigt wie es geht, an der Macht zu bleiben.. Der Apfel fällt nicht weit vom Baum. Im September kommt aber die kalte Dusche, nur abwarten!

One
One
Superredner
1 Monat 9 Tage

Alles falsch gemacht. Entweder verstehen unsere Politiker nicht worum es geht, oder sie führen uns an der Nase rum. Es geht nicht um das Geld und auch nicht darum, ob man rechtlich in Ordnung war. Da gibt es etwas, das über dem Rechtsystem steht und das ist Ehre, Stolz und Loyalität. Diese Eigenschaften erwartet der Bürger von jedem einzelnen Politiker. Sich von seinen eigenen Leuten bestätigen zu lassen ist einfach nur eine Verarsche.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Bei den Wahlen kann ihn jeder strafen

Tratscher
1 Monat 9 Tage

Diese Provinz hat ein moralisches Problem. Filz, Inzest, usw. Alle Ingrediënten eines vermieften Dorfes.

liebenswertnachgefragt
1 Monat 8 Tage

Lieber Herr Köllensberger: bitte machen Sie weiterhin eine erfolgreiche Politik für die Belange der Bürger. Wenn Sie und die anderen Mandatare der SVP nur diesen Ausrutscher gemacht haben, so sei Ihnen das von meiner Seite sofort verziehen! Müssen sich die großen Wirtschaftstreibenden und Hoteliers in Südtirol auch bei der Bevölkerung entschuldigen, dass die um diesen Corona-Bonus angesucht haben?

tomsn
tomsn
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Jo bleibt er….. bis zu die negschtn Wahln.

Bauerntoast
Bauerntoast
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Don geat Team K schneller wiasse kemmen sain bei den negsten wahlen.

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
1 Monat 9 Tage

Einmal gewählt,nie wieder.Der Wahlausweis isch schun in Rauch aufgongen…dei können mi olle zom amol😜

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 9 Tage

Des isch woll do grearschte Witz!!!

MartP
MartP
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

schon heftig dass die svp mehr rückgrat zeigt. TeamK ist somit eine Eintagsfliege und wird bald in der Versenkung verschwinden.

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Hahaha dann ist ja alles bestens 😅😅😘😘😘😘😘😘

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Wer sonst nix kann, der bleibt…

wpDiscuz