Wegen Umfahrung mit Parteiaustritt gedroht

Percha: Erzürnte Gemeinderäte etwas besänftigt

Dienstag, 02. Juli 2019 | 09:11 Uhr

Percha – SVP-Obmann Philipp Achammer ist es gelungen, die erzürnten Gemeinderäte von Percha etwas zu beruhigen.

Montagabend sind er und SVP-Bezirksobmann Meinhard Durnwalder nach Percha gefahren und haben das Gespräch gesucht.

Dort hatten die SVP-Gemeinderäte nämlich angekündigt, die Partei zu verlassen, wenn Percha nicht, wie versprochen, bald eine Umfahrung bekommt.

Bei dem klärenden Gespräch soll sich ergeben haben, dass es offenbar im Vorfeld zu Kommunikationsproblemen gekommen ist. In Kürze wird es daher weitere klärende Gespräche und auch eine Bürgerversammlung geben.

Ob die SVP-Gemeinderäte nun doch in der Partei bleiben oder nicht, steht noch nicht definitiv fest.

Die Parteileitung hat gestern aber klargestellt, dass die SVP Parteiaustritte als Druckmittel nicht akzeptieren werde.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Percha: Erzürnte Gemeinderäte etwas besänftigt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
fritzol
fritzol
Superredner
16 Tage 2 h

wetten das alle wieder in den schoß der mutterpartei zurück kommen

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

Klar doch, bei dem Rückgrat der Basis reichen ein paar schöne Worte und ein Zuckerle immer aus 🤔

Diamant21
Diamant21
Grünschnabel
16 Tage 32 Min

……..der ZWECK heiligt die MITTEL……..man hat dadurch erreicht was man wollte…….das wird NACHAHMER finden……..GUT SO.

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
15 Tage 20 h

Zum glück hat es nur an der kummunikation gefehlt, alles wieder im grünen bereich, sie können wieder beruhigt zurücktreten

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
16 Tage 3 h

Tatü tatü, der Feurwehrhauptmann Achammer hat das Strohfeuer in Percha gelöscht!  

anonymous
anonymous
Superredner
16 Tage 2 h

Ein vielseitiger Mann der Achammer,nun ist er auch schon bei der Feuerwehr:))

Staenkerer
15 Tage 22 h

feuerwehr …. maaa, i woaß nit? für mi isch er, wie der rest der monschoft, a wettergoggl … ollm schaugn wie der wind wahnt …
ps: i wett de perchaner ghearn a zu der speties!

nuisnix
nuisnix
Superredner
16 Tage 2 h

“Die Parteileitung hat gestern aber klargestellt, dass die SVP Parteiaustritte als Druckmittel nicht akzeptieren werde.”

Haha, was soll der Scheiß – es hat doch anscheinend funktioniert…

Voll die Verarsche… wieder mal

Staenkerer
15 Tage 22 h

😃😉😆😀wer glaub wird sehlig … laut wahlergebnis sein mir glott a lond der sehligen 🤗

marher
marher
Tratscher
16 Tage 2 h

Einfach laecherich was da ablauft, entweder man steht dazu oder man laesst sich kaufen. Serioesitaet laesst gruessen.

ischwollwohr
ischwollwohr
Tratscher
16 Tage 2 h

Ohne Olympia würde es keine Umfahrung in Percha geben. Parteiaustritte hin oder her.

Staenkerer
15 Tage 22 h

jetz kennen se sich ober olle auf de schulter klopfn:
percha als sieger über bozn,
bozn als sieger über percha ..

matti
matti
Grünschnabel
15 Tage 5 h

Vollkommen Recht

WM
WM
Universalgelehrter
16 Tage 1 h

Svp ist und bleibt a 🍌🍌🍌🍌Bananen Partei

matti
matti
Grünschnabel
15 Tage 5 h

je noch Wind und Krümmung der Banane 🤣 Richtungsanzeige der SVP

klara
klara
Superredner
16 Tage 17 Min

Herr Achammer soll seinen Zeigefinger wieder senken, dieser Ton steht ihm ganz einfach nicht zu und ist im Grunde nur peinlich. Eine Partei ist kein Zuchthaus, aus dem man nicht ausbrechen darf.

Savonarola
15 Tage 23 h

@ klara

wir haben immer schon gesagt
wir haben immer schon getan
sie können beruhigt sein, die SVP wird schon machen, wird schon tun
Und ich betone nochmal
Und ich sage in aller Deutlichkeit nochmal

klara
klara
Superredner
15 Tage 21 h

@Savonarola Und genau diese Arroganz ist widerlich.

Savonarola
16 Tage 1 h

zum Schluss sind die Branzoller die dummen, weil ihnen die Umfahrung ebenfalls gestrichen wurde und sie nicht protestiert haben, haha.

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Alles wieder gut, man kann jetzt wieder beruhigt svp weiter wählen

Jefe
Jefe
Tratscher
16 Tage 2 h

sollen hin gehen…wo der Pfeffer wächst…..

Neumi
Neumi
Kinig
16 Tage 2 h

“Kommunikationsprobleme” … die Begründung für alles, an dem keiner Schuld sein will.
Was soll’s. Wenn sie die Umfahrung jetzt kriegen, dann passt das auch trotz Kommunikationsproblemen.

Staenkerer
15 Tage 22 h

na, jo, wem wunderts 🤔?
sie sprechen ja mit gespaltener zunge …🤭

Wohlzeit
Wohlzeit
Tratscher
16 Tage 4 Min

und plötzlich sind die Millionen da, aber nur wenn ihr in der Partei bleibt…

@
@
Superredner
15 Tage 23 h

Bei der SVP ist für viele die Mitgliedschaft nur Mittel zum Zweck, und nicht politische Überzeugung . Wer was braucht tritt ein. Wenn man es erreicht hat zahlt man eben den Mitgliedsbeitrag nicht mehr. Wenn man etwas nicht erreicht, droht man mit Austritt. Die Spitzenfunktionere und Politikern in der SVP sagen auch erst nach ihrem Ausscheiden, was nicht funktioniert in der Partei (siehe Brugger, Peterlini, Theiner……)

Ratziputz
Ratziputz
Grünschnabel
16 Tage 19 Min

Schade, dass die SVP immer mehr am Gängelband der Lobbis hängt und somit nicht mehr Politik für den Normalbürger machen kann, wie einst Magnago

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
16 Tage 11 Min

na isch des ols lecherlich lei mear iats homse ongscht um die svp mitglieter iats duat dr achhammer ols um dei wiedr zrug za kregn .i hoff das sie sich nit einlulln loossn vom achhammer.

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
16 Tage 8 Min

die branzoller solln a olle austrettn von dr svp nor kregnse die umfohrung.wia lecherlich ols zom 🤮🤮

mandela
mandela
Superredner
15 Tage 19 h

immer diese drohungen…

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
15 Tage 13 h

Wieso braucht Percha eine Umfahrung? Da glaube ich gibt es wichtigere Umfahrungen. z.B Meran – Passeier 

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
14 Tage 22 h

Huch, die kleinen Kinder schmollen . . .nun, dann gibt man ihnen ein Zuckerle und alles wieder gut = so, das wäre jetzt die Einführung in die Svp – Erziehung der Mitglieder

wpDiscuz