Emotionale Reaktionen auf Krisensituationen sind normal

„Süd-Tiroler Freiheit verdreht Fakten zur Klimaangst“

Montag, 15. Januar 2024 | 10:42 Uhr

Bozen – Psychologists for Future South Tyrol nimmt mit Verblüffung die Stellungnahme von Dr. Andreas Tutzer wahr, Arzt und Hauptausschussmitglied der Süd-Tiroler Freiheit, die er als Reaktion auf den Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie im Dezember in Berlin veröffentlicht hat. Unter dem Titel „Klimakrise wird zur Psychokrise“ schreibt er: „Begriffe lösen Emotionen aus. (…) Die mediale und grün-politische Macht zur Lenkung der kollektiven Meinung ist sich der Folgen nicht bewusst, die auf psychosozialer Ebene wirken.“

„Das ist unseres Erachtens eine Verdrehung der Tatsachen, sowie ein Versuch politischen Framings (‚grün-politische Macht‘) einer Krisensituation, die keine Parteifarbe kennt und entsprechend durch die proaktive und konstruktive Arbeit aller Parteien gelöst werden müsste“, erklären Psychologists for Future South Tyrol in einer Aussendung. Die gesundheitlichen Folgen der Klimakrise – damit ist auch die psychische Gesundheit gemeint – seien so gravierend, dass die renommierte medizinische Fachzeitschrift „The Lancet“ sie als „die größte Herausforderung für die globale Gesundheit im 21. Jahrhundert“ bezeichne.

Brigitte Andres erklärt: „Nicht das Verwenden von Begriffen löst Emotionen aus, die reale Situation tut das. Studien zeigen, dass Menschen, die bereits jetzt unter den Folgen der Klimakrise leiden, ein erhöhtes Maß an Klimaangst aufweisen. Emotionale Reaktionen auf Krisensituationen sind normal. Vielleicht ist es eigenartiger, angesichts der Bedrohungen durch die Klimakrise keine Angst zu empfinden. Oder würden Sie auf ein Schiff steigen, bei dem die deutliche Gefahr besteht, dass es mitten im Atlantik sinken könnte? Beziehungsweise: Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie keine andere Wahl hätten, als auf genau dieses Schiff zu steigen?”

Angst sei ein evolutionärer Alarmmechanismus, der sicherstellt, dass wir uns in Sicherheit begeben. Wenn die Wahrnehmung des Ausmaßes der Gefahr akkurat ist, dann erhöhe Angst die Überlebenswahrscheinlichkeit. Die Gefahr schätze in diesem Zusammenhang am verlässlichsten der internationale Weltklimarat ein. Weder politische Vertreterinnen und Vertreter noch Ärzte seien diesbezüglich geeignete Ratgebende. Der Weltklimarat schlage seit geraumer Zeit unmissverständlich Alarm. „Der Vorwurf des Alarmismus oder sogar Klimahysterie sind so alt wie die Klimaberichte selbst und das, obwohl die Wissenschaft in der Vergangenheit die Geschwindigkeit und das Ausmaß der Klimakrise unterschätzt hat“, erklären Psychologists for Future South Tyrol.

Brigitte Andres meint weiter: „Als Psychologinnen und Psychotherapeutinnen ist es unser täglich Brot, Menschen dabei zu helfen, ihre Gefühle anzusprechen und auszudrücken, um einen Umgang mit ihren Emotionen finden zu können, empathisch zu sein, sich als selbstwirksam zu erleben, handlungsfähig zu werden – kurzum: resilient zu sein. Es geht also nicht darum, unangenehme Gefühle wie Angst, Trauer, Wut, Überforderung nicht zu haben oder zu ignorieren, sondern daraus die Kraft zu schöpfen, aktiv zu werden, klimafreundliches Verhalten zu entwickeln, Druck auf Entscheidungsträger auszuüben.“

Die aktuell größte Studie, die den emotionalen Zustand mit Bezug auf die Klimakrise von 10.000 Jugendlichen weltweit analysiert, belege auch, dass die Klimaangst vor allem im Zusammenhang mit der wahrgenommenen Untätigkeit und Ineffizienz von Regierungen steigt. „Konkrete Ausarbeitung von Klimamaßnahmen, durch die Arbeit der Regierungsparteien wie auch der Oppositionsparteien bedeutet also nicht nur Klimaschutz, sondern auch Besserung des psychischen Wohlbefindens der Menschen, insbesondere junger Menschen. Daher empfehlen wir, nicht vom eigentlichen Problem abzulenken, sondern ins Tun zu kommen“, so Psychologists for Future South Tyrol.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "„Süd-Tiroler Freiheit verdreht Fakten zur Klimaangst“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Schon wider irgend eine selbst ernsnnte Organisation die auf irgendwas stellung nimmbt😂😂😂😂😂😂 sehr unterhaltsam

info
info
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Wie sehr kann ich über dich als selbsternannten Experten lachen, hast sicher Holz und Micheln studiert und bist daher Fachmann für alles…

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@info du musst es ja wissen was ich studiert habe😂😂😂😂😂

Staenkerer
1 Monat 15 Tage
der vergleich “würden sie auf ein schiff steigen das ….” isch im zusammenhang mit der klimaänderung a blödsinn, denn ban den vergleich honn i jo no de entscheidung ob i lieber an lond bleib! wenn man es mit an schiff vergleichn will, nor mit oan des ungschlogner schun auf hoher see isch und das sem a panischer matrose oder passagier aufn most sitzt und ständig und laut panik schürt und de loge überdramatisiert, werd kaum de, eh schun ängstlichn beruhigen oder in ondre de aufkeimende ongst nemmen, sondern de loge der pagagiere woll no verschärfn, ober den zuastond des schiffes… Weiterlesen »
info
info
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

Dann glaube nur weiterhin, sicher an Land zu sein. Ich glaube, du bist das tatsächlich, sonst wäre es dir ja unmöglich, deinen Kopf so tief in die Erde zu stecken, dass du die anrollende Klimakatastrophe nicht wahrnimmst.

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

häää???
A panischer Matrose, der laut Panik schürt…???
Was sollte er sonst tun???

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 15 Tage
info
info
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

@Neumi
Haha, trifft den Nagel auf den Kopf 🙂

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 15 Tage

STF, gehts um Sicherheit, dann wird Anhst gemach. Sie hat zugenommen aber Angst zu haben ist definitiv NICHT! Gehts ums Klima, wird von Panikmache gesprochen. Verdrehte Welt, verdrehte Politiker die nicht auf der Höhe der Zeit sund.

Mandor
Mandor
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

wie recht sie hat!!

Zugspitze947
1 Monat 15 Tage

Mit der Wahrheit und Ehrlichkeit nehmen es die STF ler schon lange nicht  mehr so genau !👌😡 Hauptsache viel Wirbel machen 👌Der Sepp Kreschbaumer Hans Dietl und ihre  Mannen würden sich im Grab umdrehen !😢👌

Seido
Seido
Neuling
1 Monat 15 Tage

Seltn so an Schmorrn gilesn.

Faktenchecker
1 Monat 15 Tage

„Süd-Tiroler Freiheit leugnet Fakten zur Klimaangst“

wpDiscuz