Beschlussantrag im Landtag genehmigt

Südtirol soll wolfsfrei werden

Donnerstag, 04. Juli 2019 | 17:52 Uhr

Bozen – Der von den Bauernvertretern der SVP Fraktion – Franz Locher, Sepp Noggler und Manfred Vallazza – gemeinsam eingereichte Beschlussantrag „Südtirols sensible Gebiete wolfsfrei halten“ wurde mehrheitlich angenommen.

Heute wurde der von den SVP-Bauernvertretern eingebrachte Beschlussantrag „Südtirols sensible Gebiete wolfsfrei halten“, im Landtag behandelt und von der Mehrheit der Abgeordneten mitgetragen.

Gefordert wird darin, dass das Berg- und Almgebiet als sensibles Gebiet eingestuft wird. Als Nächstes soll ein Managementplan erarbeitet werden, der die Vorgehensweise festschreibt, um sensible Gebiete frei vom Wolf zu halten. Hierzu soll das Land Kompetenzen erhalten, um autonom den Wolfsbestand zu regulieren und eigenmächtig über Entnahmen von Wölfen und Hybriden zu entscheiden.  „Vieh- und Almwirtschaft ist Teil unserer gelebten Tradition und unverzichtbar, um die Landschaft und die Artenvielfalt, so wie wir diese kennen, auch weiterhin zu erhalten“, argumentiert Noggler. Maßnahmen, um das Problem des Wolftreibens in Südtirol in den Griff zu bekommen seien überfällig. Schon jetzt seien vom Wolf zu viele Schäden durch Risse zum Leid der betroffenen Bauern verursacht worden.  „Daher fordern wir die Landesregierung auf, dafür zu sorgen, dass die Berggebiete und insbesondere die Almen geschützt werden“, sagt Locher.

Ebenso Vallazza zeigt sich zufrieden: „Das Abstimmungsergebnis fassen wir Vertreter des Bauernstandes als Bestätigung auf, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen“.

Den Bauernvertretern sei bewusst, dass der Wirkungsbereich der EU-Habitat-Richtlinie die Sachlage schwierig gestalte. Dennoch dürfe nichts unversucht bleiben, um die Tiere der Bauern zu schützen und eine Lösung anzustreben. Wichtig sei es daher, das Südtiroler Gebiet zur sensiblen Zone zu erklären.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

171 Kommentare auf "Südtirol soll wolfsfrei werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage
Ach heuchler dei bauern und insere pokitiker olls zomm, groß reidn dassn si af insern landl und insere scheane natur schaugen und olls hinmochen. I woas schun dass iatz apor bauern kemman und sogen dass sui nit asou sein und veralgemeinerung isch obr in groaßn und gonzn ischas asou! Fa nit aml 10% wos der bevölkerungsountoal ausmocht weart firn rest olls hingmocht und nitaml epas probiert, weil lei di bauern sich “auskennan” und lei af di sel gschaug weart. Schamp enk, eis teats mr nicht derpormen mit enkern geplerre, sel heart a nit auf wenns koane welf mea gib! Insekten… Weiterlesen »
andr
andr
Superredner
1 Monat 20 Tage

Mach dir nicht in die Hose es war über 100 Jahre ohne Wolf dafür freuen sich Schafe und Rinder und wildtiere zuletzt auch noch der Bauer du wirst sehen es wird gut. Ich bin kein Bauer aber ein Naturfreund

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Ober is @ Vinschgerle…….SELL SCHUN KENNT SICH AUS……

servus13
servus13
Neuling
1 Monat 20 Tage

wos hoschn duu nor bitte fan Wolf?? und wenns di bauern nit gabet nor kanntesch sogen Bienen und so adee obr es isch holt mol so, dass Bauern auf Bienen, Wälder und Bäche schaugn und nit super gscheide Stadler:D

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
1 Monat 20 Tage

@servus13 die meisten imker und hobbyimker sein bauern, kaum zu glauben

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage

@servus13 i bin koan stadler und ba di bauern sein di hauptschuld! Und i hn mea fan wolf als wia fa enkern geld wos wis verdeants, eis sechts lei in schodn wosr mocht obr wia wichtig er fir insere wälder und biodiversität isch in insre monotonen plantagen sechts eis nit weil sel geat ibr enkern horizont!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage

@Schnauzer jo kenn i mi und sel konn i sogen, wor 5 summer af dr olm und hn a gnua puggelt in dr londwirtschoft, brauchsch mr nit drzeiln dass eis olls hoachstudierte seit und enk mearers auskennt, fir sel kenn i genua bauern dei spritzen kennan und nitaml wissen wos si iberhaub spritzn und ba di bergbauern ischs gleiche, herdenschutz niederreisn und koan tau drvoun hobm, nitaml interessieren drfir

Italo
Italo
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Vinschgerle) Hosch vollkommenRecht

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage
@andr ach andr dann hast du wenig ahnung von natur, dass zb südtirol so gut wie fast keine natürlichen wälder hat (es sind alles monotone plantagen) und dass der wolf wichtig wäre für eine natürliche verjüngung die so kein förster imstande ist. Aber du wirst schon sehen, wenn die sommer immer heißer werden und der borkenkäfer kommt für den solche wälder ein paradies ist (die schäden kommen immer mehr in unsere richtung und werden uns treffen) und wälder geridet werden müssen und wirkliche erusionsgefahr besteht aber das kümmert den schafbauern nicht, er versteht nur etwas von schafe, und ich bin… Weiterlesen »
Italo
Italo
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

@servus13 Die Bauern schaun lei auf sich selber und Pasta

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@Vinschgerle i gib dir a recht die bauern bekommen in hols net voll genug bauern und politik ist eins so isches holt bei uns

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 20 Tage

@WM weil nicht mal Die NICHTBauern es verstehen anders zu wählen.Sowieso olls zu schpat.

jack
jack
Superredner
1 Monat 20 Tage

@Italo
net lei die Bauern jedo schaug af sich selbo
odo schaugsch du dasts in nochbor guet geat?🙄

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 19 Tage

@vinschgerle bravo, s.gut geschrieben💪🐺🌲

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@So sig holt is
stimmt nicht. außerdem sind dies keine leidenschaftliche Imker, sondern den geht es nur um die bestäubung der Apfelplantagen

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@servus13
genau die Bauern schauen auf die Bienen indem sie mit Insektizied rumsprühen und uns jeden Tag die Bienen tot spritzen

armin_monaco
armin_monaco
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@Italo: der moderne Bauer mag auch Pasta, das stimmt. noch lieber aber Knödel 😉

madoia
madoia
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle Jo wenn du wirklich mol af ner Old gwesn bisch nocher miasesch jo wissn in wos für an Gelände do de Herdnschutzzäune augstellt wearn miasatn und das des sehr schwierig isch

madoia
madoia
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle Na du gscheider der Borkenkäfer kimp wenn man die wälder sich selber überlosst wenn Holz des unfollt liegen bleibt

madoia
madoia
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle du gscheider du so wichtig ischer nit ich 100 Johr ohne wolf gongan nocher geats a naumol 100 johr ohne.Soviel verbiss das kuan natürliche verjüngung isch gibs gor nit schaug mol wieviele Lawinenstriche wo kuane lawinen mear or gian solongsom zuawochsn

Simba
Simba
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@andr du bist nie und nimmer ein NATURFREUND.

Simba
Simba
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle Die Schafbauern kapieren es nicht da kannst du schreiben was du willst

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle, kennsch in unterschied zwischn theorie und praxis?
wenn olle genau wissn das es nit geat, ober es geat decht, isch es theorie!
wenns geat und koaner woas warum, isch es praxis!
also gib man jetz den hochstudiertn theoretikern recht, das herdenschutz nit geat, bevor se sich lächerlich mocht weil ihnen prakticker wie du beweißn das es geat! sell kennen se sich, noch den gonzn theater, nimmer leistn!

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

@Aurelius jo moansch schun a bauer tuat eppas wos nit profit einbring? wenn de obstbauern de bienen nit brauchatn, gabs im tol long schun koane mehr! i

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Aurelius nit? donn frog mol beim imkerverband… in a poor geats lei um die bestäubung, den anderen geats ummen honig.. Bienen sein a groase orbeit, weil man olleweil wieder schaugen und kontrollieren muas.. es werrt vil lei a hondvoll imker geben wos imker aus reiner Freude den Bienen zu Liebe sein, oder wieso nemmen sie ihmene in honig und verkafen nen? hem kannten sie nen ihmene lei lossen.. ober hem geats a ums geld, (hot man in die nochrichten vor poor wochen jo keart), so wias holt oberoll und bei jeden einzelnen ums geld geat

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@madoia wenn du bissl ohnung hasch hasch nor wissasch dass men sel koane nimmp sondern dass es ondrs funktioniert

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Aurelius jeden tog? wirklich? quellen, beweise? hel miassen dumme bauern sein, wos tausende von euro für insektiziede ausgeben, lei dass sie “jeden tog” lei wegen die bienen spritzen.. ober jo konni schun verstian, bienenkacke af die epfl isch not schian 🤔

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle iz drahnsch am radl,.gel?? wird aber nix mehr helfen! sieh es einfach locker, oder wandere mit den wölfen…

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

@barbastella habt ihr noch nicht geheiratet,du und Vinschgerle?

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Aurelius und blöd nur,dasse dabei auch noch verdienen,na diese bösen Bauern😜

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

@madoia Der De….war doch nie auf einer Alm,der weiss doch nicht was das ist,glaubt warscheinlich was zum essen,was ja auch stimmt🤣

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

@WM 😅🤣😆
des obhängigkeitsverhältnis bauern- SVP, laft schun seit johrzehnte so, de oan kemmwn ohne de ondern zu nix!
😃😀 hobns weit gebrocht, de einst stolzn, freien bauern und de unabhängige sommelpartei ..🤔🤗🤭

walter1
walter1
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

wenn i deine kommentare lese sichi das dein leben voller neit und hass gepregt isch

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

I tat mitn Wolfs-Management worten. 
Zuerst tat i mitn Bauernhasser-Management anfangen.

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

@servus13 mi ärgert u.a. der sotz: “… große schäden verursacht..”!
wenn man de schof de von de WÖLFE GERISSN wurden extra teuer betechnet, isch finanzielle schodn im johr ba weitn nit so teuer wie de schadne de die einbrecher innan monat mochn!
nur:
wegnen wolf mocht man a wöchentliches theater,
wegn de oan sog man nix!
ba de wolfsschadn werd gezohlt,
ba de ondern nit!
gegen wolf unternimmt man olles,
gegen e gauner unternimmt man nix!
soviel zu VOLKSpartei und für OLLE do!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Staenkerer
ober nit wegen den Bauern, ohne den obstbau ginge es den Bienen viel besser

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Mamme
ich hab nichts gegen die Bauern. Ich schätzte dessen Arbeit, genau so deine. der Bauer sollte auch jede andere schätzten und dernen Meinung auch respektieren.und Insektizied ist nun mal ein Problem für Bienen und alle Insekten

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 19 Tage
@servus13. Na, bitte! Wer behauptete sowos? Quellennochweis bitte. Es sein die Bauern, dei die Welt vergiftn, es sein die Bauern, dei die Insekten vergiftn, es sein die Bauern, dei’s Grundwosser vergiftn, es sein die Bauern, dei verontwortlich für die enormen Rückgänge der Singvögel in Europa sein, weil sie deren Habitate zerstören (Umweltfreundlichkeit???) es sein die Bauern, dei für’s greaschte Ungleichgewicht in der Natur sorgn…und konn kimp sou uaner doher und glab glott, er und seinesgleichen hobm die Welt gerettet??? A selche Ignoranz muaß wohl generationenweis akkumuliert wordn sein? Kaft enk amol a Buach ibo die Natur, irgenduans, donn seg es… Weiterlesen »
Geri
Geri
Superredner
1 Monat 19 Tage
@servus13. …ober i muß obo a nou sogn, dass Gott sei Donk net olle Bauern so denken und so hondeln. Ober viele sein wirklich a wissenschoftliches Phänomen. Erst kürzlich hon i mit an soan Exemplar diskutiert, Bauer und Jager und Grundbesitzer in uaner Person. Der isch totsächlich heitzutoge nou ibozeugt, dass der Bartgeier Kinder bis so um die 8-10 Johr dovuntrog. A Jager der heitigen Zeit???? und soeppes soll die Natur “reguliern”, na bitte, hearmo auf. Des konn lai schiafgian, und des beweisnse togtägllich…s’uane Übel werd hortnäckig mitan ondern Übel bekämpft…der reinste Wahnsinn…obo, wos bis iaz guat wor, werd woll… Weiterlesen »
Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@ Vinschgerle
I sogs jo, sella Fochlait wie die braucht inso Lond, man merkt ba jeden Kommentar dos du onando vo di Beschtn bisch!
Mir bleibt jedes mol die Spucke weg vo so viel geballtem Fachwissen wos du verbreitesch, Hut ab!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@So sig holt is
brauch keine Quellen wenn man die Augen offen hält sieht man alles…

andr
andr
Superredner
1 Monat 18 Tage

@Vinschgerle sss so heißt die deviese schießen schaufeln still dann erübrigt sich jegliche Diskussion

Ei
Ei
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@servus13 Bauern schaugn af die Bienen häääää ?? mit do Mischtsuppn 4 x is Johr… tramsch du Bol in die überdüngen Felder lei mehr Saustigel wochsn… .supper na rettit la weiter die Bienen und die Spritzmittl fo Apfel und co rettn gonz sicho a die Bienen……

jando
jando
Neuling
1 Monat 20 Tage

An alle die sich den Herdenschutz so einfach vorstellen: Probierts es amo a gonze Olm einzuzäunen und in Herbst wieder olls zomziraum bevor do schnea kimp. Wenn do Wolf a Schof reisst isch des in die Meistn egal obo i wort lai bis er amol auf einen Menschen oder a Haustier geaht don sein se olle fowundert!

Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 19 Tage

genau…👍 gscheid redn olle und nia obm gwesn selber… null ahnung von der realität…

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Na probiers du aml und nr gscheid reidn, hosch jo koane ohnung wos olls meiglich war, eis suachts enk lei is leichteste

madoia
madoia
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle wenn selche wie du de fürn wolf sein olle zohln nocher isch viel meglich

Messer
Messer
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle hosch du amol in berg obm amol in uaner linie olle 2.5-3 m an steckn gschlogn? woasch guatr monn, do gibs stuaner, do gibs hügl und senkn.. und vrgiss jo kuan loch zuazutian susch hosch in wolf af dr folschn seit fan Zaun. wer soll des tian wenn di viechbauern olle nebmher orbatn? und es negste, weart a weg odr gor a skipiste baut durchtrennt man wichtige wildwechsel und konn si nit bauen, obr ba an zaun war sell sicher besser

manni19960
manni19960
Neuling
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle orms vinschgerle…….. 3 x in toug brauchsch an bauer……

Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@ vingschgerle
hast sicher schon mit dem zäunen begonnen oder? du wo du weist wies geht?!😋

noergler
noergler
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@jando:
Google amol Wolfsangriffe auf Menschen. Wersch net viel finden…
De Märchen und des Plakat mit die Kinder sein so lächerlich.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Messer do sicht men dass du koan tau fa hereenschutz hosch

Messer
Messer
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle und du fan Berg

Frank
Frank
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Aha, der Wolf geht irgendwann Menschen an? Mal ehrlich, das ist doch jetzt bei den Gebrüdern Grimm abgeschrieben, oder?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Messer na i hn a hiatet und wor af dr ollm obr wenn du redsch fa gonze olmen inzeinen und mit 2,5 metr hoache zein nr hosch du dr nitaml oungschaug wia der herdenschutz eigentlich funktioniert,… Und af di berg bini a genua und wenna vour 100 johr jemand drzeilt hasch dass hunderte kilometerlonge klettersteige meiglich sein nr hattn di die bauern a ausglocht…. Man muas bissl mit dr zeit gean gstott ollm lei is oltbewährte zu tean obrr sel teat eis nit gearn, sel woas i schun

Der Futzii
Der Futzii
Neuling
1 Monat 20 Tage

Kriagn se glott nou eppes gscheids zomm do untn in Londtog 😂

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Jo af di ormen bauern zu schaugen lei, sel drrichtn si ollm, zum schoden der restlichen bevölkerung, bravo viel drrichtet! Schamp enk eus bauern und politiker, eis versuachts nitaml mit natur zu leben, herdenschutz weart nitaml probiert und gscheid gret obwohl eis fa tutn und blosn koan tau hobs und eis es nitaml oungschaug hob!

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle und wieder sieht man wer nix vom herdenschutz versteht!! viele haben es probiert und viele(ich bin auch bei denen) verstehen es sofort schon, dass es nicht funktioniert!

Marker
Marker
Neuling
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle und natur isch wenn ols mit 2,5 m zein einzeint isch und nitalol mer af an olm auigean konsch .
stell dir amol for du kimsch in die nechn far herde nor kimp aschun dr scheferhund der mocht faschirz aus dir jo des brauch sicher inser turismus
und nor mechet i sechn wiaschnell du rennen konsch bolt amol a wolf odr an bär begegnsch

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle Welchen Schaden hast du,wenn keine Wölfe mehr im Land sind?Den Schaden hast du sicher schon von Geburt an

Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 19 Tage

weil du hier ja schmetterst dass Du so viel ahnung hast…. dann fang doch schon mal mit dem zäunen an und zeig den bauern wies geht… könntest mit gutem beispiel vorangehen…vieleicht sind sie dann sogar bereit dir dabei zu helfen!🤔

Simba
Simba
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Mamme dein Kommentar ist eine Frechheit. Schäm dich.

Voeran
Voeran
Neuling
1 Monat 20 Tage

so ischs richtig weck mitn wolf

bin vo do
bin vo do
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

und des dauert iets wieder 10 Johr mindigstns! des isch lai dass amol awia a ruhe einkeart u nichts onders!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Ach des passiert gor nia, des hot nit insere politik zu entscheidn

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@Vinschgerle zum glück hoben sie in bz nix zu sagen 😂😂😂beschliesen kon mann viel wenn der tag lang ist

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

@Vinschgerle
Dozue brauchts kone Politik, selbst ist der Mann.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@WM

…leimor Bauernwirtschoft..

anudazumal kam der Bauer mit der Pix…und obknollt isch worden..

egal wos übern Weg gloffn isch..

ah die Schwammlklauber..

na dann..Bauer schiassts af olls drauf los..????

EINES BEDENKEN..es gibt auch wem anders….

DANKE es lebe das Schaf,Tiere und vorallem HUMMANITÄT ❤❤❤

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Dagobert nur zu dann sei ein “mann” und mach es soch

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Ninni

p.s.: GROSSGESCHRIEBEN

All dies, zum unterdrücken all jene Probleme in unserem Landl…

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

@Ninni
a schof werd betrauert,
aufn wolf werd gelauert,
de bestie zu strofn
de sich bedient ba de schofe!
mit der pix und voll zorn
nimmt man in wolf jetz aufs korn,
mitn segn von obn
ähh.. von der SVP, wollt i sogn,
isch es jetz legitim
der bestien an krogn zu gien!!!
do schleicht er zuweg 🤢🤮ober glei isch er weg …
pummmmm 🔫🔫…..!

schei..eeeee!!! zu dumm 🙊!!!
aufn wolf hobn se gschossn,
😱 ….. und ….
in nochborhund getroffn!

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle , @dagobert, do woll selbst ist der mann: und wenn nor oaner von de “selbst ist der mann” wegn wilderei ungezoag werd, rennt der kompatscher rom zu protestiern der achammer wien zum plärrn und der schuler mit a petiton noch brüssel ….

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

@Staenkerer

👏👏👏👏👍👍👍👍

schleifer
schleifer
Tratscher
1 Monat 20 Tage

jo jo ba die Bauern werdn se fleißig. Ober wenn i niergends bauen terf und deswegen mit meiner Familie obwohl i a geld hon quasi heimatlos bin hell interessiert koan

toeeuni
toeeuni
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

innen flexibel außen penibel😂😂😂

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 20 Tage

schleifer.Ferienwohnungen am Bauernhof Sind wichtig nicht bezahlbare Wohnungen für “Uns”.

Mammy
Mammy
Tratscher
1 Monat 19 Tage

wo möchtest du denn bauen? kleine villa schön mitten in der natur? dann übe dich in Geduld und warte ab
… wenn der wolf erst richtig da ist kannst du dir dann ja einen hof kaufen und dort dein häuschen bauen…. wäre das nicht was für dich?

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Sag mal Ist das auch des Bauern schuld,weil er keine Wölfe mag

schleifer
schleifer
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Mamme Jup

schleifer
schleifer
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Mammy Hoffentlich. Im Moment kann i net a mol an Henstoll aufstellen.

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Mammy Wenn der Bär und Wolf bleiben,dann sieht man öfter solche Almhütten,Natur pur und wunderschön,wenn er verschwindet,dann anders

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Mammy

geforce
geforce
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Die SVP isch lai mehr a Bauernpartei. SBP

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Sell war sie schon immer !!!!!! A bauernpartei wer sonst wählt sie no 😂😂😂😂

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

jo, sell stimmt! des V für Volk konnsch glei streichn, SBP passt, obwohl SJP = Südtiroler Jammrer Partei, a gang!
schaugn mir amoll ob de in rom und brüssel sich a von a poor 1000 bauern ummerkommandiern lossn wie insre politheldn?

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@WM leider noch zu viele Schlafschafe. 35-40% sind nicht nur Bauern, Hoteliere und Unternehmer…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 20 Tage

der Mensch ist eine Bestie nicht der Wolf.

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 20 Tage

SVP wiedermal auf Schäfchen fang. Anstatt an Lösungen zu Arbeit die wirklich umsetzbar sind, beruhigt man das (vermeindlich) dumme Volk mit falschen Versprechen. Der Wolf ist ein von der EU streng geschütztes Tier, eine Wolfsfreie Regien (durch Abschuss) wird es nie geben.

Sollte ich mich irren wähl ich das nächstemal freiwillig SVP.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Ja aber millionen von der eu bekommen diese heuchler und die “gscheiden” bauern fallen auch noch darauf rein anstatt sich wirklich helfen zu lassen…. (herdenschutz ist die einzigste lösung)

joe02
joe02
Tratscher
1 Monat 19 Tage

…. Europaweit werdn die Wölfe wiedr ongsiedelt, weil se helfn is gleichgewicht von rotwild und ondere kronke tiere zu reguliern!! Und be ins werdn se ougschossn weil a poor Bauern sunscht die stimme bei di negschtn wohln eppa nimma dr svp gebn kannatn!!! Jojo so geats mit insere stoanesl

Frank
Frank
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Und da der Wolf geschützt ist, werden entsprechende Klagen wohl nicht lange auf sich warten lassen.

Was auffällt, seit der Hysterie um die paar wenigen Wölfe ist vom Bären keine Rede mehr, vorher waren die Gazetten mit Meldungen voll. Hat der Wolf alle Bären aufgegessen?

Und wenn es keine Wölfe mehr gibt, auf wen schieben die Bauern dann die Schuld für Risse die wildernde Hunde, Abstürze durch Unachtsamkeit, …? Entschädigungen gibts ja nur für (angebliche) Wolfsrisse, was deren dramatischen Anstieg durchaus erklären kann. Und mit welchem reißerischen Thema gestaltet die SVP den nächsten Wahlkampf?

Simba
Simba
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Herdenschutz ist mit Arbeit verbunden. Das ist ihnen schon zu viel.

bern
bern
Superredner
1 Monat 20 Tage

Bravo den Einbringern und Dank an alle Zustimmenden!
Bravo!

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

maaaaa, hoffendlich derstick es nit an der beruhigungspille 😨😰😱, mehr isch es eh nit!
de SVP konn jetz den schworzn peter rom und der eu zuaschiebn wenn de oblehnen, und stien ba ihre liblingslobbyistn als heldn do, de olles probiert hobn!
de üblichepolitische auswischerei und de dep.. folln voll drauf eini!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Staenkerer jojo die bauern folken do johrelong nu in und wearn nu ewigkeitn jammern becour si alternativen wohrnemman dei leichter meiglich sein obr wos dr bauer nit kennt des mogr nit genau so mit seiner gwählten politik🤣

Ziofungo
Ziofungo
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Dio wenn man den Hoss und Neid af ins Bauern so sig kannt man glott muanen mir sein olls Schwarverbrecher 😂
@vinschgerle,
1. Sein viele Obstbauern selber Imker
2. Führe du amol an houf und leib vun sem, nor reidmor weiter, sem rennsch nochn erstn tog wieder huam
3.isch dor wolf für die diversität in die walder schädlich, net guat
4.wor inser lond iaz mehr als 100 johr ohne wolf, und, hots insern lond gschodet oder gnutzt?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage
1. Wenn di bauern nit imkern tatn nr gabs zu weanig bienen dei enkre wiesen befruchten tatn, weil ibr 80% an insektnbiomasse zruggongan isch 2. I wor 5 johr af dr ollm hn äpfl zupft und klaupet und karfiolgstochen und selbr a kloane londwirtschoft und hns iberleb und eis bauern schickt is schof af di olmen und schaug jo nimmer mea zui und schaug in herbst wiaviele iberbliebm sein! Bravo! 3. Setta bleidsinn, du versteasch eindeutig epr lei epas fa schof und suscht fa nicht wenna setta schmorrn zom schreibsch! Und wia er wichtig isch und wos di lestn hundert(e)… Weiterlesen »
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Und es isch koan neid af enkern geld oder suscht epas, lei wos eis glab wos eis zu sogen hob! A hoss hn, wenn i sich wia man ins nichtbauern und nochfolgende generationen beraubt lei fir enkern profit!
Is ortensterben in südtirol hob eis hauptzuverontwortn!

Frank
Frank
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Punkt 3 und 4 widersprechen sich komischerweise direkt.

Wölfe waren lange vor den Bauern da, bis sie als unliebsame Konkurrenz ausgerottet wurden, viele Almen waren vor 200 Jahren noch dichte Wälder.
Irgendwie passen die immer vorgegebene Naturliebe der Südtiroler und der Hass gegenüber Wildtieren nicht wirklich zusammen.

Mit angeblichem Neid und Hass gegenüber Bauern hat das nichts zu tun. Ich habe besseres zu tun, als auf Bauern neidisch zu sein, das ständige Gejammer (worüber als nächstes nach dem Wolf, irgend ein Grund wird schon wieder erfunden werden) dieser angeblichen Naturfreunde nervt allerdings.

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Frank Soviel Neid wie ihr Bauernhasser in die Welt hinausschreit könnt ihr gar nicht verbergen,je mehr ihr schreit desto offensichtlicher wird er,meingott bleibt doch in euren Blattenbauten wäre beiden genutzt,ihr braucht nicht neidisch auf den Besitz der ach so reichen Bauern zu sein weil ihr nichts seht und die Bauern brauchen nicht diese neidischen Bleichgesichter zu ertragen

Ziofungo
Ziofungo
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@Frank
Aso oke nor solletn mir die olmen wieder zuawochsen lossen, passt

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Mamme du könnzest auch einmal probieren zu argumentieren statt immer nur unterstellungen und beleidigungen zi bringen

Frank
Frank
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@Mamme Außer Beleidigungen geht bei den Eolfshassern nichts, oder? Klar, Neid. Noch lächerlicher kannst Du Dich schon nicht mehr machen.

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 19 Tage
@Ziofungo. Also, i hon iaz long iboleg, ob i do ontwortn soll. Zu Punkt uans: Nur weil Obstbauern Imker sind, heißt das noch lange nicht, dass sie nichts gegen Insektentod tun, ganz im Gegenteil. https://www.nabu.de/news/2017/10/23291.html – https://www.imkerei-forst.de/wissenswertes/bienensterben/ https://www.simplyscience.ch/teens-liesnach-archiv/articles/das-bienensterben-ursachen-und-folgen.html zu Punkt 2: Es gibt Bauern, die sind Idealisten, und dann gibt es solche, die rein den wirtschaftlichen Nutzen sehen, ohne jedoch die Konsequenzen erkennen zu wollen. 3. Der Wolf ist nachweislich für die Biodiversität in der Natur. Beweis: Überall dort, wo er zurückgekommen ist, und der Mensch keinerlei Eingriffe in der bestehenden Natur vornehmen darf. Z.B. Naturparks in und ausserhalb Europas.… Weiterlesen »
Frank
Frank
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@Ziofungo In Anbetracht des laufenden Klimawandels und der Rolle von gesunden Wäldern für das Klima keine schlechte Idee. Wo hatten denn die Kastelruther Bauern ihr Vieh, bevor die einst dicht bewaldete Seiser Alm vor (laut diversen Berichten) nicht mal 2 Jahrhunderten abgeholzt wurde?

Voeran
Voeran
Neuling
1 Monat 20 Tage

so ischs richtig💪🏻weck mit den viech

Jesus_Official
Jesus_Official
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Das schlimmste Vieh bist du!

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Südtirols sensible Gebiete, daß ich nicht lache, alle so naturliebhabenden Bauern mit Pickup’s und SUV’s auf deren Almen.
Fassade von einer Heuschupfe, dahinter ein gut getarntes kleines Ferienhäuschen mit allem drum und dran.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Jo und moans echt si jammern weaniger wenn dr wolf awek isch?

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Vinschgerle isches gleiche bei die öffentlich Bediensteten… muansch sie hearn auf zu jammern wenn sie 10%mear geholt kriagetn? glabi kaum hem kimmp holt es negste… jammern liegt in der natur des südtirolers, ALLER südtiroler ohne Ausnahmen!

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

orb na na soviel Neid aus einem Satz

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Mamme
Na Mamme, net Neid sondern Realität!

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 19 Tage

@So sig holt is.
Zitat:… jammern liegt in der natur des südtirolers, ALLER südtiroler ohne Ausnahmen…, sog i, sel stimp. I muaß a oft jammern, wenn i dei Wahnsinnskommentare von a poor “Expertn” do les, dei am liabstn wieder 200 Johr zruggversetzt werdn mechtn, weil zem olles besser gwesn und olles optimal wor…Mann o Mann…zuwos muaß men donn ibohaupt johrelong studiern gian, wenn’s uan do uanfochste Bauer kiloweis unter die Nos reibm konn? Zuwos bild sich die Leit donn ibohaupt weiter? Brauchn jo lai zu an konventionelln Bauer gian, der sog ihmenen schun, wos Soche isch. Gell?

Messer
Messer
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@Geri lei studiern hoasst nit dass man sich weiterentwicklt. monche muanen a sie hobm ihre orbeit fürs gonze lebm schun gmocht weil si an wisch in sock hobm. ps. hon a uan in sock, obr hon ban orbeitn viel mea glearnt als ban studium

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Ned schun wieder, hom mir echt koan wichtigeres onders Thema, ausser mit de scheinbaren Wölfe???????

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Matti
doch haben wir, aber zuerst muss man natürlich auf die armen Bauern schauen, was das steuernzahlendes Restvollk braucht, kann warten

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 19 Tage

bei diesem thema gehts um den wolf. hallooooo? sonst irgendwo anders kommentieren.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@mandela
ich kommentiere wo ich will..deine Worte

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@Aurelius 🤣🤣🤣🤣🤣🤣

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@mandela wolfshunde

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

@Aurelius genau hon des gonz vergessen

andr
andr
Superredner
1 Monat 20 Tage

Bravo das ist schon einmal ein Vorsatz

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Wwnn ihr glaubt das bringt wirklich etwas…da passiert nichts, gscheider hilft sie euch herdenschutz umsetzbar zu machen als nur leere versprechungen machen aber jaja…. M

AnWin
AnWin
Tratscher
1 Monat 20 Tage

….,mein Hof ist schon wolffrei!!!!Hihihi

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Der größte wolf bist du

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

Anwin Meiner auch,geht geht gar nicht langsam,braucht nur die richtige Medizin😜

Staenkerer
1 Monat 19 Tage

glab i gern! hosch jo, wie 98%, oder seins 100%??? oller höfe no nie koan ghob in der nähe … gell!

Mc Bride
Mc Bride
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@ vinschgerle. Wos laftn bei dir folsch ??😱😱

gini
gini
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Richtig so!

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Die Migration des Wolfes ist nicht aufzuhalten!

Igor
Igor
Tratscher
1 Monat 19 Tage
Südtirol gehört wohl oder übel auch zur EU, weil es nichts anderes ist, als eine Provinz des EU-staates Italien. Die Wildtiere gehören dem Staat, werden vom Staat verwaltet und insbesondere die auch jene mit Schutzstatus, und der Staat wird sich wohl nicht so schnell von einer “Handvoll” aufmüpfiger Altoatesini dreinpfuschen, bzw sagen lassen, was wie zu tun wäre☺. Es wird eher noch ein steiniger Weg sein, bis es zu einer (sinnvollen) Lösung in Sachen Wolfsmanagement kommt. Und wirklich sachkompetent dürften unsere Landespolitiker nun auch nicht wirklich sein, wenn sie auch die “Wolfshybriden” mit in diese Regelung hineinnehmen, denn diese dürften… Weiterlesen »
Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Hallo @Igor,

Die rechtliche Lage ist hier in zwei Beiträgen einmal sachlich sehr gut zusammengefasst.
Der Wolf ist „unveräußerliches Staatseigentum“.
Mit den Hybriden zeigt sich leider der Unterschied zwischen Theorie und Praxis..
Ich weise auf einen unlängst hier veröffentlichten Artikel hin
https://www.suedtirolnews.it/italien/halb-wolf-halb-hund-hybride-nerone-ist-der-neue-leitwolf

Wünsche einen guten Morgen

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Das die EU blödsinnige Gesetze macht ist bekannt. Aber das gilt nicht nur für bauernfeindliche Beschlüsse..

franky
franky
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Hallo, gutgemeint inhaltlich… einzig verfügt über keine rechtliche Handhabe oder?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Nein ist es nicht, si schauen nur dass sie keine wähler verlieren, die bauern müssen lösungen finden und das ist auch gut so

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Hallo zum Abend,

das Bergvolk von Südtirol hat über Jahrhunderte gelernt Antworten auf Naturgewalten und Eingriffe staatlicher Gewalt mit List und Tatkraft abprallen zu lassen.
Jetzt will man ihnen den Wolf andienen und die Antwort von dort oben wird zum Entsetzen der Naturschutztheoretiker und EU-Gesetzestreuen Heulsusen derb und tatkräftig ausfallen.
Hiesigen Politikern ist das bewusst und sie versuchen mit den „sensiblen Gebieten“ dieser Gewissheit einen legalen Anstrich zu verpassen.

Meine Sympathien sind da glasklar verteilt. Der Wolf mag schützenswert sein und er soll sein Habitat haben aber nicht um den Preis traditionelle Almwirtschaft zu verdrängen..

Gruß zur Nacht

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

wer bisch du eigentlich Andreas

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@ matti
@ Andreas ist einer mit weit mehr Verstand als so mancher hier in diesem Forum!

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

@Schnauzer achso….also die ondern dumm wia wolfsfinster

Bracken
Bracken
Neuling
1 Monat 19 Tage

Megis die rehe, hirsche, murmeler, greifvögel lei a olle schiaßn wenns aso isch

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 19 Tage

Braken Wurden bis jetzt immer geschossen,wo wohnst du?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@Mamme ich glaube er redet con ausrotten und nein greifvögel dürfen keine geschossen werden

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 19 Tage

@Bracken.
Sel tianse eh schun und sel mehr als gnua. Egal, ob gefährdete Tierart oder nit, werd olls gnummen…hauptsoch Trophäe…

Bracken
Bracken
Neuling
1 Monat 19 Tage

Mir redn olm von wolfsfrei, rehfrei, rotwildfei…😌

Donn soll is lond südtirol a gülle- und pestizid frei werdn

topgun
topgun
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Fernab der ganzen Polemiken von Befürwortern und Gegnern, möchte ich doch gerne von erstern wissen, (z.B. @Geri, @Vinschgerle), für was genau der Wolf hier in Südtirol denn nun dringend gebraucht wird?

Was hatten wir denn für ein “Ungleichgewicht der Natur” die letzten 30 Jahre ohne den Wolf hierzulande?

Was wären denn genau die Nachteile, wenn Südtirol wieder wolfsfrei wird?

P. S.: Ich bin weder Bauer noch Vegetarier, auch kein Jäger, aber auch kein selbsternannter Tierschützer, der eine Mission zu erfüllen hat…

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 14 Tage
@topgun. Ok, ich versuch’s Teil 1: “Es ist erwiesen, dass Wölfe aktiv dazu beitragen, dass Wildbestände vitaler werden und Ökosysteme natürlich im Gleichgewicht gehalten werden. Durch die Rückkehr des Wolfes und dessen natürlich regulierende Einwirkung auf den Wildbestand, verändert sich auch das Verhalten der Hirsche und Rehe. Sie werden vitaler, wandern mehr umher und fressen nicht immer an denselben Orten die jungen, frischen Triebe ab. Dies verringert die übermäßig großen Wildschäden am Wald und der Vegetation. Die Vegetation hat mehr Zeit um wieder nachzuwachsen und die Schutzwälder können sich besser und rascher verjüngen. Dadurch werden Erosion und damit Erdrutsche, Lawinen… Weiterlesen »
Geri
Geri
Superredner
1 Monat 14 Tage
@topgun. Fortsetzung Teil 2: “Im Gegensatz zum menschlichen Jäger, der ein erlegtes Tier immer aus dem Wald nimmt und keiner sonst davon profitieren kann, frisst der Wolf meist nicht die gesamte Beute auf einmal. Die verstreuten Kadaverteile bedeuten für viele Aasfresser eine lebenswichtige Nahrungsquelle und bilden somit für viele Organismen notwendige ökologische Nischen. Mit der Anwesenheit des Wolfes wird das Nahrungsnetz grösser, da die Nutznießer wiederum eine Nahrungsgrundlage für andere Tiere darstellen. Auch werden viele Destruenten (Bakterien, Pilze, Würmer) das restliche Aas zersetzen und aus dem toten Material wieder anorganische Stoffe (sehr nährstoffreiche Erde) erzeugen, die wiederum eine Grundlage für… Weiterlesen »
Geri
Geri
Superredner
1 Monat 14 Tage
@topgun. Anhang: Der Nachteil besteht ja schon und ist erkennbar z.B. in: Seuchen bei Wildtiere, vermehrter Fallwildbestand im Winter, unnötige (weil total falsch) Winterfütterung. Schwächere/kränkelnder Wildbestand, weil Jäger schießt vorzugsweise gesundes, appetitliches Wild bzw. Kapitalböcke (wegen vorzüglichem Fleisch, Trophäensammlung), krankes Wild wird nur notwendigerweise geschossen. Mehr Wildverbiss bzw Wildschäden, weil Wild vermehrt territorial steht, Biodiversität verarmt, weil menschlicher Jäger das geschossene Wild bzw. Reste davon nicht im Kreislauf der Natur belässt und daher andere Lebewesen keinen Nutzen daraus ziehen können, ganz besondere Mikroorganismen, die enorm für Waldbewuchs wichtig sind. Folge sind schwache Waldbestände (Windwurf, Erdrutsche, Muren ecc) Das sind natürlich… Weiterlesen »
Geri
Geri
Superredner
1 Monat 14 Tage

@topgun.
Ah, noch ein klitzekleiner Anhang. Ich, für meine Person, sehe mich nicht als (gar militanter) “Tier- oder Naturschützer”, eher als jemanden, der neugierig ist, die Zusammenhänge in der Natur beobachtet und zu verstehen versucht. Was ich nicht abkann, ist, wenn jemand wahllos längst widerlegte Thesen durch die Gegend schmeißt, ohne dafür Quellen oder Nachweise nennen zu können. Was leidergottes hier in SN gang und gäbe ist. Da werde ich gern lästig und stichle oft nach. Aber wenn jemand argumentieren kann und Fakten belegen kann, dann bin ich der beste Zuhörer.

topgun
topgun
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@Geri
Tja Geri, statt hier zu vermitteln, dass du von der Sache wirklich etwas verstehst und mit seitenlangem Text zu prahlen, der nicht von dir ist, hättest du einfach den Link einfügen können: 🙄

https://chwolf.org/woelfe-kennenlernen/oekosystem/wolf-als-teil-des-oekosystems

Und ich behaupte immer noch, von den aufgezählten Vor/Nachteilen in Südtirol die letzten 50 Jahre nichts bemerkt zu haben…

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 20 Tage

…Wölfe fallen aber nicht in die primäre Zuständigkeit der autonomen Provinz Bolzano…

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 20 Tage

Der Bauernlobby versprechen und für sie beschliessen kann man viel, wenn man keine Zuständigkeiten hat. Das wird wohl keine grossen Auswirkungen haben.

raunzer
raunzer
Tratscher
1 Monat 20 Tage

Ein Beschluss für die Mülltonne.

shanti
shanti
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

Ihr heuchler,echt arm

Igor
Igor
Tratscher
1 Monat 19 Tage
Die Landesregierung kann zwar Beschlüsse fassen und “Wolfsfrei” beschließen, aber die Entscheidungsbefugnis hat sie damit (leider) noch lange nicht in der Tasche, das liest man zwischen den Zeilen aus den Aussagen vom Landtagspräsidenten Noggler auch heraus, dass man es jetzt halt so “probiert”. Es ist noch ein sehr weiter Weg bis zur Wolfsfreiheit, bzw die wird es nicht geben, trotz “sensibler” Zonen, wenn die EU und Italien nicht entsprechend mitspielt. Eher hat man das Ganze jetzt in Bozen deshalb erlassen, um die “Schreier” etwas zu beruhigen – und letztendlich vor allem Druck von sich selber als Politiker zu nehmen.😁 Wenn… Weiterlesen »
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Jojo obr di bauern wearns nu johre lei mit jammern probieren und fa ondere leit si orbet mochen lossen welln gstott aml selber in viech zu helfen und herdenschutz iberhaub aml zu probieren! Man terfat a welf oschiadn dei in herdnschutz trotzn obr jojo a jedr bauer hot di extremste olm dassas nit aml probiert weart und gscheid gred obwohl si fa tutn und blosn koane ohnung hobm! Schaugen wia oft mr des geblerre nu ounlousn miasn, des geat lei ba di bauern, a onderer tat aml selbr schaugen a lösung zu fendn obr jojo….

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 19 Tage
Bei dem Thema “Wolf” zeigt sich die echte Rückständigkeit der Südtiroler (meist ländlichen) Bevölkerung, die ohne wenn und aber gerne an den Status vor gut 200 Jahren festhalten will und dabei um’s Verrecken nicht kapieren will/mag/kann, dass der Mensch (wir alle, und ja, auch die Bauern) gewaltige Fehler in der Natur gemacht haben. Leider sind nicht viele gewillt, diese längst erwiesenen Fakten anzuerkennen und infolgedessen daraus zu lernen. Normalerwiese nimmt der Mensch für sich in Anspruch, dass er intelligenter wäre, als alle anderen Lebewesen auf der Welt, aber zeigt gleichzeitig, dass er nicht imstande ist, sich mit einem simplen Tier… Weiterlesen »
Frank
Frank
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Sehr gut ausgedrückt.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

👍👍👍👍

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

der Beschlussantrag ist irrelevant, Rom wird dagenstimmen allen voran Costa und das zählt,also alles heisse Luft

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 20 Tage

war ja klar🙄😏Und Es geht nicht n u r beim Thema Wolf so.

ando
ando
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@ alle

Der wolf bleibt!

Johnarch
Johnarch
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Einfach nur noch zum Schämen! Wie viel Zeit wird denn noch für dieses Thema verschwendet? An alle die nun wieder applaudieren und denken, diese Pseudo-Politiker hätten wieder etwas Großes erreicht: das Klopapier das ich in der Früh benutze hat mehr Wert als dieser Beschluß! Aber bitte, die SVP-Wählerschaft ist nun mal dümmer als ein Stück hartes Brot. Erst kürzlich wurde unserem hochgeschätzten Landesrat die schwarze Flagge überreicht und nun soll unser Land als “sensible” Zone ausgewiesen werden. Ohne Worte!

user3
user3
Neuling
1 Monat 19 Tage

um a mol eppis klor zu stelln:
1. die meistn leit mit schofa vordian wianig bis nicht drmit (persönliche Erfahrung) und sein oft kana Bauorn, wenn i fir 20-30 Schofa 3-4 Hunde zin schutz brauch gebm viele holt auf
2. Wia willsch du Südtirol Wolffrei holtn? A Wolf holtet sich an koana Grenze

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Jo nr wenns lei a hobby iach nr lotsas frisch und mocht nit di natur der allgemeinheit hin

Jesus_Official
Jesus_Official
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

armes Südtirol

dubiei
dubiei
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Des glab i erst wenn es so weit isch.

stef13
stef13
Neuling
1 Monat 19 Tage

stimmenfang für di negsten wahlen.vor ollem bei di wipptoler…
die svp ist der wahre wolf im schafspelz.nutzen sie doch(wie andere parteien auch) dieses thema um stimmen zurück zu holen

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Homo homini lupus.

Jesus_Official
Jesus_Official
Grünschnabel
1 Monat 18 Tage

Stoppt die Südtiroler und gebt dem Wolf den natürlichen Lebensraum zurück!

wpDiscuz