Südtirol überholt andere Regionen beim Impfen

SVP: Regierungskrise in jetziger Situation völlig fahrlässig

Montag, 18. Januar 2021 | 16:41 Uhr

Bozen – Bei der heutigen gemeinsamen Videokonferenz zwischen Parteileitung und SVP-Landtagsfraktion stand die Entscheidung über das Abstimmungsverhalten der SVP-Parlamentarier bei den anstehenden Vertrauensabstimmungen in Rom im Mittelpunkt.

„Wir waren uns bei der heutigen Sitzung völlig einig, dass es in der jetzigen Situation mehr als nur fahrlässig wäre, eine Regierungskrise zu provozieren. Aus diesem Grund haben wir uns einstimmig dafür entschieden, der Regierung bei den für heute und morgen vorgesehenen Abstimmungen das Vertrauen auszusprechen. Im Rahmen einer Unterstützung von außen wollen wir nun diese Gelegenheit aus inhaltlicher Sicht nutzen, um mit der römischen Regierung bei der Abarbeitung der Südtirol-Anliegen weiterzuarbeiten“, erklärt SVP-Obmann Philipp Achammer.

Auch das Thema Impfen wurde im Rahmen der heutigen Sitzung besprochen. „Nach dem holprigen Start der Impfkampagne hat Südtirol alle anderen italienischen Regionen nicht nur ein-, sondern auch schon überholt – und zwar dank des Einsatzes unseres Gesundheitslandesrats Thomas Widmann und im Besonderen durch die Südtirol-spezifische Abänderung des staatlichen Impfprotokolls, wonach es einzig und allein in Südtirol bereits heute schon möglich ist, über 80-Jährige zu impfen. Nun gilt es in diese Richtung weiterzuarbeiten, denn am Ende des Tages geht es nicht um irgendwelche Prozentspiele, sondern vor allem darum, die Südtirolerinnen und Südtiroler zu schützen und den Kampf gegen dieses Virus langfristig zu gewinnen“, so Philipp Achammer abschließend.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "SVP: Regierungskrise in jetziger Situation völlig fahrlässig"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Ja dann gibt es noch jede Menge von Bürgern die nur warten bis Sie dran kommen zur Impfung, hoffentlich gehts einiger Maßen flott weiter damit

Doolin
Doolin
Superredner
1 Monat 7 Tage

…bei dem tempo kimm i in drei johr net drun…
😆

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 7 Tage

@ Sophie, mit flott werden wir Pech haben .

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Doolin oder gor net 😂

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
1 Monat 6 Tage

Fahrlässig ja, kommt der SVP aber auch super gelegen. Kann sie wieder das Zünglein an der Waage spielen und groß einfordern. Würde hier Steuerhochheit, Polizeigewalt und primäre Befugnis in der Sanität verlangen, wobei ich mir bei letzterem Punkt nicht sehr sicher bin, ob es zielführend wäre.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 6 Tage

Die Sanität in Südtirol ist nur gut beim Zahlen der Gehälter an Primare, Oberärzte und Direktoren bzw. Generaldirektor gut.

inni
inni
Superredner
1 Monat 6 Tage

Das ist der reine Kuhhandel, was bei solchen Situationen abläuft … Ich gebe dir meine Stimme, wenn ich dafür dies und jenes bekomme. „Die Politik ist die größte Hure“ sagte einst selbst ein namhafter Politiker …

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 7 Tage

Wäre das nicht eine gute Chance, Rom ade zu sagen?

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 6 Tage

Jo, wenn mir Finanzen genug haben warum nicht.Ich bezweifle das allerdings.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
1 Monat 6 Tage

Fahrlässig ist wohl eher das Himmelfahrtskommando unserer LR in Sachen Pandemiebekämpfung 🤦

Madriana
Madriana
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Ach so wenn , das stimmt ja dann haben wir in Südtirol wirklich jede Menge verblödeter , glaubwürdiger Leute , die wirklich meinen mit der Impfung hört das Theater auf , haben ja gesagt wenn man besser hinhört , dass die Normalität trotz Impfung nicht zurück kommt

wpDiscuz