Er bleibt für die Dauer der Legislaturperiode im Amt

Technischer Landesbeirat: Zwei neue Mitglieder ernannt

Dienstag, 24. Januar 2023 | 15:30 Uhr

Bozen – Die Landesregierung hat heute auf Vorschlag des Landesrats für Hochbau und technischen Dienst, Massimo Bessone, für die laufende Legislaturperiode zwei neue Mitglieder für den Technischen Landesbeirat ernannt. Raphael Palla wurde als Nachfolger von Matthias Zingerle zum Mitglied für Landschaftsschutz ernannt, Sabine Kofler wurde als Nachfolgerin von Birgit Bachmann zum Fachmitglied für öffentliche Arbeiten ernannt.

“Der Beirat setzt sich aus Experten verschiedener Fachrichtungen zusammen, deren Aufgabe darin besteht, die von öffentlichen und privaten Einrichtungen im Bereich der öffentlichen Arbeiten vorgelegten Vorprojekte unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu prüfen und sich zu ihrer Umsetzung zu äußern. Die Experten leisten mit großer Professionalität und Kompetenz eine wichtige Arbeit”, erklärt Landesrat Bessone, der dem Beirat vorsitzt.

Die Aufgaben des Technischen Landesbeirates 

Nach dem Landesgesetz Nr. 38 vom 21. Oktober 1992 gibt der technische Landesbeirat den öffentlichen Verwaltungen und privaten Bauherren technisch-administrative und wirtschaftliche Stellungnahmen zu Vorprojekten im Bereich der öffentlichen Arbeiten ab. Er hat die Aufgabe, Projekte für Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, Projekte für Aquädukte, Abwasserkanäle, Kläranlagen und Müllverarbeitungsanlagen sowie Projekte für Schulen, Theater, Studentenwohnheime und Sportanlagen zu prüfen. Darüber hinaus kann das Land dem Technischen Landesbeirat Studien, Probleme und Fragen im Zusammenhang mit der Planung, Ausführung und Abrechnung von öffentlichen Bauvorhaben zur Prüfung vorlegen.

Der Technische Landesbeirat wird von der Landesregierung ernannt und bleibt für die Dauer der Legislaturperiode im Amt. Er setzt sich aus neun Mitgliedern zusammen – je nach Anforderungen des Projekts auch aus mehr – und kann zur Klärung und Erläuterung von Fragen, die ein besonderes Fachwissen erfordern, Sachverständige mit besonderer Kompetenz hinzuziehen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Technischer Landesbeirat: Zwei neue Mitglieder ernannt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Opa1950
Opa1950
Superredner
11 Tage 14 h

Sicher nur darum dass er weniger Arbeiten muss.Man hört ja kaum etwas von seinen Leistungen im Landtag.

wpDiscuz