STF: „Randalierer in Öffis härter bestrafen!“

Terlan: Jugendliche stellen Mann ein Bein im Zug – Sturz

Mittwoch, 11. April 2018 | 17:36 Uhr

Meran/Terlan – Einen kürzlich zugetragenen Fall randalierender Jugendlichen auf der Zugstrecke von Bozen nach Meran beschreibt Christoph Mitterhofer, Vize-Landesjugendsprecher der Süd-Tiroler Freiheit und Gemeinderat in Meran.

„In den frühen Abendstunden befanden sich einige Jugendliche unbekannter Herkunft, aber mit italienischen Sprachkenntnissen im Alter zwischen 14 und 20 Jahren, in einem Zug von Bozen nach Meran. An der Haltestelle Terlan stellten die jungen Randalierer einem Handwerker beim Aussteigen ein Bein. Der junge Mann stürzte, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Während der weiteren Fahrt suchten die Jugendlichen bewusst den Streit mit anderen Fahrgästen im Abteil“, berichtet Mitterhofer.

Die Junge Süd-Tiroler Freiheit fordert Polizeikräfte und Schaffner auf, härter durchzugreifen. Passagiere und Mitarbeiter der Bahn würden unter dem unmöglichen Verhalten von pubertierenden Jugendlichen, die zunehmend kriminelle Energien entwickeln würden, leiden.

„Jugendliche Flegel randalieren regelmäßig in öffentlichen Verkehrsmitteln und belästigen Fahrgäste. Dabei kam es schon öfters zu gefährlichen Situationen. Fast schon an der Tagesordnung sind Bedrohungen und Schikanen gegenüber anderen Passagieren“, erklärt die Bewegung.

Immer öfter würden Mitbürger von solchen Schikanen in den öffentlichen Verkehrsmitteln berichten. „Jugendliche können tun und lassen was sie wollen. Dem muss endlich ein Riegel vorgeschoben werden vonseiten der Behörden. Ich appelliere auch an die Bevölkerung: Lasst euch nicht alles gefallen!“, so Mitterhofer.

Die Junge Süd-Tiroler Freiheit fordert auch ein Fahrverbot für derart auffällig gewordene Jugendliche, bzw. den Entzug des „Südtirol Passes“. Zeigt dies keine Wirkung, seien die Eltern der Jugendlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Terlan: Jugendliche stellen Mann ein Bein im Zug – Sturz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
8 Tage 22 h

Warum spielt die Herkunft eine Rolle. Solche Aussagen kenne ich nur von Rassisten .

Marta
Marta
Universalgelehrter
8 Tage 20 h

ah ah -das sind wohl deine Verwandten ???

Marta
Marta
Universalgelehrter
8 Tage 20 h

Taberle -Taberle😉du wirst langsam alt !!!

Waltraud
Waltraud
Superredner
8 Tage 20 h

Tabernakel

Du bist um keinen Deut besser, nur in die andere Richtung.

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
8 Tage 19 h

@tabernakel
… weil man dann einen Sachverhalt besser beschreiben kann und vielleicht auch Konsequenzen daraus ziehen könnte…. .vorausgetzt, dass man das überhaupt möchte…

nobody
nobody
Tratscher
8 Tage 10 h

Tabernakel@
jeder soll kommentieren aber wenn einer nur provoziert hat der Betreffende ein Problem …mit sich😂

ivo815
ivo815
Kinig
8 Tage 10 h

@T Interessant die Kommentare unter deinem Post. Ausschließlich von Rassisten

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
8 Tage 8 h

daran denkst Du nicht.Du könntest der Nächste Sein.

franzsimmer
franzsimmer
Grünschnabel
7 Tage 8 h

@ivo815 
muss man Rassist sein, um drauf zu kommen, dass der Anteil der Ausländeranteil unter den Kriminellen sehr hoch ist? 

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 21 h

Nja solche Kanidaten verrstehen es nicht anders…Einfach 1 Jahr Fahrverbot plus einen Tag lang Klo im Zug/Bahnhof putzen dann hört das Theater mit diesen kleinen Versagern auf!!

Waltraud
Waltraud
Superredner
8 Tage 20 h

genau

Ja, aber mit der Zahnbürste.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

Einen Tag? Ich bitte doch! Einen Monat Klo putzen!

denkbar
denkbar
Kinig
8 Tage 19 h

@Waltraud Liebe AfD-Wally, macht man das bei euch so?

Waltraud
Waltraud
Superredner
8 Tage 10 h

@denkbar

Nur mit den schlimmen Buben.

ivo815
ivo815
Kinig
8 Tage 10 h

@denkbar die Affinität zu braun

real1st
real1st
Tratscher
8 Tage 8 h

@denkbar
also doch besser den Kopf in den Sand stecken, solange andere den Schaden haben ist es dir egal 😅

Waltraud
Waltraud
Superredner
8 Tage 6 h

@ivo815

Nicht verzagen, Ivo fragen.

maria zwei
maria zwei
Superredner
8 Tage 20 h

Wenn man jetzt ano Ongscht hobn muass mitn Zug oder Bus zu fohrn, donn isch des eindeutig zuviel des Guten. Do muass man unbedingt hort durchgreifn!!!!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

Kein Sicherheitsproblem! Alles in Ordnung!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
8 Tage 22 h

Das kommt von Kuschelpolitik & Straf-(Narren)Freiheit.
Besser wirds nicht mehr, der Trend geht in die andere Richtung…

Hudy17
Hudy17
Tratscher
8 Tage 21 h

lausige frotzen

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
8 Tage 20 h

Und ungebildet drzua a nou!

hoffnung
hoffnung
Tratscher
8 Tage 21 h

Wenn die Kinder neben der Spur sind, dann muß man halt die Eltern zur Verantwortung ziehen. Diese haben die elterliche Aufsichtspflicht. Kommen sie dieser nicht nach, können sie rechtlich belangt werden.

Staenkerer
8 Tage 21 h

wenn umgegheart gwesn war und oans von de riffl zuafällig über füß des jungen monnes gstolpert und gfolln war, nor wur sicher auf schmetzensgeld geklog wern!
a poor onständige zu de löffl, fe oanzige sptache de jeder versteht, sem gibs wenigstens koane diskusion man hot nix vetstondn oder folsch verstondn!

Tabernakel
8 Tage 20 h

Das war die Terlaner Kirchenjugend.

Durni
Durni
Grünschnabel
8 Tage 9 h

Tabernakel, nicht immer jemanden beschuldigen ohne Beweise, aber spielt die Herkunft eine Rolle?

Paul
Paul
Superredner
8 Tage 21 h

BabyGang auf dem Weg nach Meran

Marta
Marta
Universalgelehrter
8 Tage 22 h

des sein sicho traumatisierte Jugendliche !!!

genau
genau
Universalgelehrter
8 Tage 19 h

Ja sind es meistens…
Aber die können doch nicht alle nerven weil sie ein trauriges leben haben

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
8 Tage 20 h

ist mir auch schon negativ aufgefallen, wie sich manche Jugendliche in Öffis benehmen.

ivo815
ivo815
Kinig
8 Tage 10 h

„Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“

Sokrates
griechischer Philosoph
* um 469 vChr, † 399 vChr

george
george
Tratscher
8 Tage 9 h

Natürlich sind sie unbekannter Herkunft mit Italienischkenntnissen. Die Jugendlichen bekannter Herkunft mit Deutschkenntnissen fahren mit dem SUV vom Papi und wohnen in hübschen, kaum bezahlbaren Wohnungen. 

So ist das
So ist das
Superredner
8 Tage 10 h

Es wird an der Zeit Fahrverbote auszusprechen oder die Grosszügigkeit mit den Abos bei Jugendlichen zu überdenken.

nobody
nobody
Tratscher
8 Tage 10 h

Das sind einfach Rotzlöffel! Solche assoziale Deppen gabs schon immer.
Früher gabs dafür gehörig eins auf die zwölf!!
Um Bildung und Respekt vor anderen zu lernen, sollten solche zu sozialen Arbeiten verdonnert werden mit dazugehöriger Aufsicht!

NanuNana
NanuNana
Grünschnabel
8 Tage 10 h

I tat de unzifriedne Bande amol apor Sozialstundn mochn lossn. Bei schwar kronke und olte Menschn. Dassze uanfoch amol sechn wis ihmene guit geat!!!

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
8 Tage 9 h

Schaffner sollen härter durchgreifen! Denen sind die Hände gebunden. oder meint die suedtiroler Freiheit etwa dass ein Schaffner hart zugreifen kann?

wpDiscuz