Auftritt scheidet die Geister

Trump rät Polizei zu Gewalt bei Einsätzen

Samstag, 29. Juli 2017 | 18:01 Uhr

New York – US-Präsident Donald Trump riet der Polizei im New Yorker Vorort Brentwood zu einem skrupellosen Vorgehen gegen “Gangster”. Weil die Sicherheitskräfte tosenden Beifall zollten und wiederholt „USA“ riefen, hagelte es Kritik in den sozialen Netzwerken gegen den US-Präsidenten.

In den USA wird seit Monaten über Polizeigewalt vornehmlich gegen Schwarze diskutiert. Für Empörung sorgten tödliche Schüsse wegen Bagatellvergehen sowie die Misshandlung von Verdächtigen.

Gleichzeitig wütet eine Jugendbande mit mittelamerikanischen Wurzeln in dem Vorort, die in den vergangenen anderthalb Jahren 17 Menschen getötet hat. Deshalb erntete Trump auch Beifall im Internet. Die “Mara Salvatrucha” oder auch MS-13 genannte Gang wurde in den 80-er Jahren von jungen Einwanderern gegründet.

Konkret meinte Trump, Polizisten sollten “bitte nicht zu nett” zu Verdächtigen sein. Die Ordnungshüter könnten mutmaßliche Kriminelle ruhig in ihre Transporter “werfen”. Niemand zwinge Polizisten, ihre Hand schützend auf den Kopf Verdächtiger zu legen, wenn sie in ein Polizeifahrzeug einstiegen.

“Wir werden unsere Städte nach und nach zurückerobern. Versteht Ihr: Ich spreche davon, unsere Städte zu befreien”, erklärte Trump Dies solle auf eine Art “wie im alten Wilden Westen” passieren.

Die Mitglieder der MS-13 bezeichnete Trump als “Tiere”. Sie hätten “friedliche Parks und wunderschöne, ruhige Viertel in blutbesudelte Schlachtfelder verwandelt”. Die harten Worte klingen durchwegs ungewöhnlich für die Rede eines US-Präsidenten.

Während Trump-Anhänger in Sprechchören “acht weitere Jahre” im Weißen Haus forderten, stießen seine Ankündigungen bei Bürgerrechts- und Migrantenvertretern auf Kritik.

Sein Versprechen, Gangmitglieder und andere Kriminelle schneller abzuschieben, könne Trump nicht einhalten. Der Präsident nutze den Besuch in Brentwood nur, um Stimmung für die Abschiebung von Menschen ohne Aufenthaltserlaubnis zu machen, hieß es. Rund 70 Prozent der Einwohner von Brentwood, wo insgesamt 60.000 Menschen leben, stammen aus Lateinamerika, viele von ihnen verfügen über keine Aufenthaltsgenehmigung.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

49 Kommentare auf "Trump rät Polizei zu Gewalt bei Einsätzen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
speckbrot
speckbrot
Tratscher
22 Tage 23 Min

Wos isch schlimm, wenn Kriminelle auf die gleiche Tour behondelt werdn? 

Tabernakel
21 Tage 21 h

Der Verlust der Autorität.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
21 Tage 21 h

Dass es sich nicht um Kriminelle handelt, sondern um Verdächtige. Es gilt die Unschuldsvermutung auch wenn hier jeder gern mal drauf los prügeln möchte.

Neumi
Neumi
Superredner
21 Tage 20 h

Sollen Polizisten etwa auch zu Kriminellen werden?

Lex
Lex
Tratscher
21 Tage 19 h

Anscheinend sind rechtsstaatliche Prinzipien nicht mehr gern gesehen, Ivo. Die Leute wollen Blut und Leichen, so rutschen wir in den Bürgerkrieg

bon jour
bon jour
Superredner
21 Tage 19 h

@ivo815
Rechtsstaat ist ein Fremdwort !!
Polizeistaat der Wunsch

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

@bon jour dabei wird immer vergessen, dass in autoritären Systemen, die geistig Minderbemittelten immer am allerersten daran glauben mussten. Da würde es schnell eng für viele, die sich hier nach Anarchie sehnen.

gapra
gapra
Tratscher
21 Tage 8 h

@bon jour Ja und dann würden aber all die, die hier am lautesten Trump Beifall klatschen sofort ganz kleinlaut und würden sich verstecken und kuschen

bon jour
bon jour
Superredner
21 Tage 7 h

sich selbst kriminell verhalten wäre die Lösung? armseliges Speckbrot.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

@Lex 
Leute wie speckbrot können mit dem rechtsstaatlichen Prinzipien ja eh nix anfangen, hat er ja oft genug gezeigt. Anti-Demokrat durch und durch … 

Tabernakel
21 Tage 2 h

@matthias_k
Speckbrot will wahrscheinlich bei der Polizeikontrolle erst mal einen in die Fr..e bevor höflich nach dem Patente gefragt wird.

Tabernakel
21 Tage 2 h

@bon jour

“Polizeistaat ist eine kritische Bezeichnung für einen Staat, dessen Organe nicht rechtlich gebunden handeln und die sich im Gegensatz zu heutigen rechts- und verfassungsstaatlichen Vorstellungen wegen einer mangelhaften Gewaltenteilung nicht effektiv gegenseitig kontrollieren. Charakteristisch ist eine starke Stellung der Polizei und anderer staatlicher Sicherheitsdienste (wie die Geheimpolizei), sowie eine repressive Reglementierung des politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lebens. Wegen fehlender Unabhängigkeit der Rechtsprechung sind die Staatsbürger gegen willkürliche und unrechtmäßige Maßnahmen nur unzureichend geschützt, ihre unverletzlichen Grundrechte sind nicht gewährleistet. Totalitäre Staaten sind in der Regel auch Polizeistaaten.”

sueffisant
sueffisant
Tratscher
21 Tage 1 h

@ivo815    Dass in autoritären Systemen die “geistig Minderbemittelten”, was auch immer Sie darunter verstehen mögen, stets am allerersten daran glauben mussten, stimmt so nicht: Diktatoren haben es seit je ganz scharf auf die sog. “Intelligenzija” abgesehen, weil diese ihnen am gefährlichsten werden konnte. Stalin, Mao, Pol Pot….. haben versucht, die gebildete Schicht in ihrem Land auszurotten. Millionenfacher Mord war die Folge. Während der Schreckensherrschaft der Roten Khmer in Kambodscha z. B. war man schon als Brillenträger verdächtig, ein Intellektueller zu sein, mit der Folge, eleminiert zu werden. 

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
21 Tage 59 Min

@sueffisant Sie zwingen mich, es krass auszudrücken. Die (geistig) Behinderten hatten in der Nazizeit wenig zu lachen.

traktor
traktor
Superredner
21 Tage 21 h

bravo trump.
stelle die ordnung wieder her!!!

Tabernakel
21 Tage 21 h

Ordnung durch Gewalt hat noch nie funktioniert.

iglabnix
iglabnix
Tratscher
21 Tage 20 h

@Tabernakel mit schion zuiredn a net

Tazverbot
Tazverbot
Neuling
21 Tage 19 h

@Tabernakel Ordnung herrscht nur, wenn es jemandem gibt der sagt wo es langeht! Gewalt ist die letzte Hoffnung, wenn man solche Viertel von der Kriminalität befreien will!

Kurios
Kurios
Tratscher
21 Tage 13 h

Und wie das funktioniert. Sonst verbreitet sich nur der UNGEHORSAM. Polizisten werden in Fallen gelockt und mit Molotows beworfen, mit Steinen beworfen, angespuckt, nur weil sie für Ordnung sorgen müssen und Krawalle, Vandalenakte und Plünderungen von Geschäften verhindern sollen

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
21 Tage 12 h

@Tabernakel Du brauchst dringend Nachhilfe in Geschichte. Was hat die Welt gestaltet, so wie sie heut ist?

Die Bewertung ist was anderes…

myopinion
myopinion
Grünschnabel
21 Tage 12 h

@Tabernakel – ich seh es auch so, in der NS Zeit hat man diesen Versuch zur genüge gestartet. Schade, wenn aus der Geschichte nichts gelernt wird.

Sag mal
Sag mal
Superredner
21 Tage 11 h

@Tabernakel oh ja.Hatt funktioniert.Bei den Meistn Zeitgenossn sogar NUR DAS.Zu Hause erhält heute ja Keiner mehr Bildung.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

@Tazverbot wer sagt denn in einer Demokratie, wo es lang geht? Oder haben Sie in Ihrem Beitrag gar das „Heil Führer” vergessen?

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

@enkedu na was denn? Und wie ist denn die Welt heute?

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

@Sag mal ich gehe davon aus, dass dieser Ihr Beitrag 100% Satire ist

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

@Tazverbot Da hast Recht. Die naiven Kommunisten haben auch geglaubt, es geht dass alle gleich sind. Die Parteiponzen haben sofort verstanden.

Leider geht das nicht, und erwachsene Menschen sollten so weit sein….

Tabernakel
21 Tage 2 h

@Tazverbot
Brauchst Du arme Seele jemanden der Dir zeigt wo es lang geht? Versuch mal einen kompetenten Psychiater.

Tabernakel
21 Tage 2 h
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

@Sag mal 
Dann bitte definier mal ALLGEMEIN den Begriff “Bildung” …. denn wenn ich mir so anschaue was du so täglich von dir gibst und du dies dann an die jüngeren abgibst, muss ich mich fragen ob “Bildung von zu Hause” (was auch immer das sein soll) überhaupt gut wäre. 

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

@ivo815 
leider ist er das nicht ……………………..

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

@matthias_k gib im eine Chance 😉

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

@matthias_k 
Die chance hatte er schon so oft …. habe ihn schon oft mit seinen “gscheiden” Erstaussagen konfrontiert, entweder es kam gar nichts oder nur Ausreden und der gleichen …. das kennt man hier ja 😉 

witschi
witschi
Universalgelehrter
22 Tage 34 Min

das selbe mit unserer baby gang

Tabernakel
21 Tage 21 h

Das gleiche mit Dir. Die nächste Verkehrskontrolle…

iglabnix
iglabnix
Tratscher
21 Tage 20 h

@Tabernakel mit dir a

Lex
Lex
Tratscher
21 Tage 22 h

Der ist total von der Rolle

Tabernakel
21 Tage 21 h

Was nimmt der damit der 24 Stunden wach bleibt?

iglabnix
iglabnix
Tratscher
21 Tage 20 h

@Tabernakel und du 25 stundn

denkbar
denkbar
Superredner
21 Tage 12 h

Ich hoffe immer noch, dass es fake News sind, dass Trump Präsident der Vereinigten Staaten ist.

denkbar
denkbar
Superredner
22 Tage 1 h

Da möchte man hoffen, dass das “fake News” sind.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
22 Tage 58 Min

miserable Zustände,wo waren seine Vorgänger ??
die mal zur Verantwortung ziehen wär genau so wichtig.

Neumi
Neumi
Superredner
21 Tage 10 h

Seine Vorgänger haben halt den Fehler gemacht, sich an Gesetze zu halten und das auch ihren Beamten zu empfehlen.

Kurios
Kurios
Tratscher
21 Tage 13 h

Trump hat Recht, Gewalt gegen Polizei ist respektlos und das ist in Europa gang und gebe.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

Artikel lesen, vor dem Kommentieren, hilft manchmal ungemein. Aber Lesen, welch abscheulich Wort, für einen Trumpisten.

mitredn
mitredn
Grünschnabel
20 Tage 8 h

Kriminelle hobn fa ondre koan Respekt, wiso soll man sie respektiern???😡😡😡

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

Polizisten verhaften i. d. R. Verdächtige. Ob diese kriminell sind, entscheidet ein Gericht. Viele Verdächtige sind nicht kriminell und der Verdacht bestätigt sich als ungerechtfertigt. Weshalb man nicht gleich alles töten tut, was einem verdächtig vorkommt.

Neumi
Neumi
Superredner
20 Tage 5 h

Wer handelt wie ein Krimineller, IST ein Krimineller.
Deshalb

Tabernakel
18 Tage 23 h

@Neumi
Erst wenn er verurteilt ist.

Lingustar
Lingustar
Tratscher
20 Tage 8 h

Na super….  was kann man von diesem Chaoten auch anderes erwarten? Auf der einen Seite soll jeder in den USA mit ner Knarre rumrennen, und auf der anderen Seite rät er der Polizei zu mehr Gewalt. Ein dreifach Hoch auf den wilden Westen !!!

wpDiscuz