"Hemmschuh für Italiener, Deutsch zu sprechen"

Urzì kämpft für Dialekt-Verbot

Montag, 15. Juli 2019 | 10:50 Uhr

Bozen – Der Landtagsabgeordnete von „Alto Adige nel Cuore“, Alessandro Urzì hat dem Landtag einen Beschlussantrag vorgelegt, der für reichlich Diskussionen sorgen wird.

Er fordert nämlich den Landtag dazu auf, dafür Sorge zu tragen, dass in der öffentlichen Verwaltung nur noch Hochdeutsch gesprochen wird.

Der Gebrauch von dialektalen Formen sei für italienischsprachige Südtiroler ein Hemmschuh, die erlernten Deutschkenntnisse anzuwenden, argumentiert Urzì.

„Häufig fällt auf, dass in Südtirol die italienischsprachigen Mitbürger die zweite Sprache im gesellschaftlichen, kulturellen, politischen und institutionellen Leben nur selten verwenden“, stellt der Landtagsabgeordnete fest.

Dass italienischsprachige Mitbürger auf Ämtern oder in Institutionen lieber ins Italienische wechseln, habe mit der Verwendung des deutschen Dialekts zu tun. Dieser stelle allerdings oft eine unüberwindbare Hürde für die Verständigung zwischen Bürgern unterschiedlicher Sprachgruppen dar, so Urzì in seinem Antrag. „Viele Mitbürger, die sich die zweite Sprache angeeignet haben, stoßen oft durch den Gebrauch oder Missbrauch des Dialektes auf institutioneller und amtlicher Ebene an ihre Grenzen.“

Die Landesregierung soll daher vom Landtag aufgefordert werden, mit einer angemessenen Sensibilisierungskampagne für alle öffentlichen Verwalter bei Konferenzen, Veranstaltungen, Vorstellungen, Einweihungen und Pressekonferenzen die offiziellen Landessprachen in ihren Standardformen zu verwenden und den Gebrauch der dialektalen Formen so weit als möglich auszuschließen.

Außerdem sollen entsprechende Sensibilisierungsinitiativen unterstützt werden, damit ab dem Kindergarten über alle anderen Schularten und -stufen der Provinz Bozen die an die Schüler gerichtete Kommunikation im Unterricht in der Standardsprache erfolgt und sich der Gebrauch der dialektalen Formen auf den täglichen Umgang beschränkt.

Dieser Beschlussantrag wurde von Alessandro Urzí am 19. Februar 2019 eingebracht. Weil bei der Landtagssitzung Ende Juli der Nachtragshaushalt behandelt wird, kommt der Dialekt-Antrag erst im Herbst zur Diskussion in den Landtag. Ob er tatsächlich durchgeht, wird sich zeigen.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

113 Kommentare auf "Urzì kämpft für Dialekt-Verbot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rider
Rider
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Regn mi setta leit auf….🤨

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 6 Tage

Mi et. Wos mi aureg isch das insra “Oboschlaudn” den amende a no zuistimm!!😡😡

overmaltina
overmaltina
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

gonz unrechtz hot er net amol – ah aus sicht von Südtiroler Freiheit Schützen Freiheitliche etc. – liebar red man in sütirol italienisch, anstatt hochdeutsch … etwas ist in der südtiroler Politik- u.Schulpolitk leider schief gelaufen

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

mi nit! wenn a italiener hochdeutsch konn mog man schun olle heiligen donkn ind der werd sicher a verstädlichen deutsch zir ontwort kriedn!
urzi, 🙈 billige, faule ausredn um de “ormen” italiener zu entschuldigen de kaum a wort deutsch kennen trotz patentino und lohnzulage 🙊, also, vergiss es!

erika.o
erika.o
Superredner
1 Monat 6 Tage

@wouxune
glab i iz net dass dei in Londhaus totsächlich söffl t….. san und den nö achte gebm…
und wenn isch sowiso ols zispoute

Lana77
Lana77
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Staenkerer
meine schlimmste Erfohrung in dem Zusommenhong: vor einiger Zeit, Somstig af Sunntog, i fohr MEBO Richtung Lana, kimp mir zwischn Gargazon und Lana a Geisterfohrer entgegen. Glei 112 ungriaft, erklehrt wos lous isch, Ontwort: Sie miassn mi mit der Polizei verbindn. Noch a gefühlter Ewigkeit geat a Polizist zui, i erklehr ihm schnell die Sochlage af Hochdeitsch (weil jo dringend), seine Ontwort: Me lo puó dire in italiano, non capisco il tedesco. 😡

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Dann dürfen alle Italiener in Italien auch keine Dialekte mehr reden…🤣

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

immer noch nicht genug um anders zu wählen oder von diesem Staat weg zu wollen.🙄😏😏

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Hot der Urzi letz gschlofn??  MIR sein in do Lage, zwischen Dialekt, Hochdeutsch und Italienisch zu wechseln wie es grod gebraucht wird!  MIR passen ins täglich in insre italienischen Mitbürger un damit mo ins austauschen/verständigen kenn! und MIR persönlich isch es gleich, ob i soll Hochdeutsch, Dialekt odo Italienisch redn/schreiben; sel konn kaum oano fa insre Italienischen Mitbürger von sich behaupten!

Slotty
Slotty
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Ihr seit nur lächerlich. Das Problem ist, dass 80% der Südtiroler nicht Deusch kann, sondern nur Dialekt. Das beste Beispiel findet soch hier bei den meisten Supergscheiden in diesem Forum. Ich möchte wirklich wissen wer hier Hochdeutsch und Italienisch so gut beherrscht, um sich solche Meldunger erlauben zu können. Ausserdem beobachte ich immer öfter wie Verkäufer/innen mit den Kunden Dialekt sprechen obwohl sie auf Italienisch oder Hochdeutsch angesprochen werden. Nur zum schämen.

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

👍👍👍 des isch jo um wos se ins beneidn! ba de jüngeren kimmt no englisch dazu!
mit de fauln seitenhiebe auf inser deutschtum werd er sich woll de zähne ausbeißn, inser lieber urzi

Alter Hase
Alter Hase
Neuling
1 Monat 6 Tage

@Slotty Bin ganz damit einverstanden. In Österreich wäre das schon Zeichen von Ignoranz, vielleicht sogar Dummheit. Und wir bekennen uns irgendwie zu Österreich, oder?

Savonarola
1 Monat 6 Tage

@Slotty

“Ihr seit nur …” Kannst ja selber nicht einwandfrei deutsch und Beistriche kennst du auch keine.

Black-Mamba
Black-Mamba
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

@ Slotty
Und mir san do in “Saustyrol” und et in “Tschörmeny odo Italy”!!
Geh du amol noch Norddeutschlond odo Süditalien und suich die “Hochsproche”…. nocha untoholtn mir ins noamol!

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Slotty
Komisch, ich beobachte inzwischen EXTREM OFT Verkäufer/innen, die den Kunden italienisch antworten, obwohl sie deutsch (Dialekt oder auch Hochdeutsch) angesprochen werden. Dass Verkäufer/innen auf Dialekt antworten wenn sie hochdeutsch oder italienisch angesprochen werden, habe ich persönlich NOCH NIE gesehen bzw. gehört!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Slotty, mit Hochdeutsch meinst du bestimmt deinen Ausdruck “Supergscheiden” !!!! Im übrigen kann ich dir versichern, dass weit mehr deutschsprachige Mitbürger italienisch, deutsch und unseren Dialekt beherrschen als unsere italienischen Mitbürger! Kauf du einmal bei einer italienischen Verkäuferin ein; in Südtirol finde ich es eher zum Schämen, wenn ein deutscher Gast sich muss mit einer italienischen Verkäuferin herumplagen!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Alter Hase, in Österreich sprechen sie auch ganz ungeniert ihren jeweiligen Dialekt! Tirolerisch, Steirisch, Kärntnerisch ……. also, was soll dein Kommentar!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Alter Hase, in Italien spricht auch jeder seinen Dialekt …. spricht ein Genueser seinen Dialekt, versteht weder ein Sizilianer noch ein Mailänder ein Wort …..

Staenkerer
1 Monat 6 Tage
@Slotty na, jo, jetz sogsch mir no wo du einkafach, denn ba ins sein de verkäuferInnen sehr wohl imstond ne noch nachfrage hochdeutsch oder italienisch zu ontwortn! wer ollerdings noch italien fohrt werd mit dialekte konfrontiert de oan zqeifeln lossn ob mir schun italienisch glernt hobn, gleich wie man in der schweiz, östereich und weite teile deutschlonds unzweifelt ob inser “hoch”deutsch schun deutsch isch! der jeweilige dialeckt gheart zu an londsteich wie seine geschichte und seine tradutionen und niemand braucht sich wegn den zu schamen oder verdient es sich wegn seiner muttersprache als “hintngebliebner tschöggl obgstemmpelt zu wern, koan italiener,… Weiterlesen »
iwoasolls
iwoasolls
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Slotty hebse!

Pyrrhon
Pyrrhon
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Slotty
Südtirolerisch isch schun a zache sproch, mir schreibn “wie Bitte ?” und sogn ‘ha wos?’
😁

Queen
Queen
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Slotty gut, dass sie so perfekt deutsch können👌🏻 allerdings wäre es für sie besser noch ein paar Sprachen dazu zulernen, damit sie sich von der Masse abheben können -ironie aus-

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

@Pyrrhon 😃😂😄🤣 stimmt! mir moanen a “teilst du meine meinung?” und sogn, um zeit zu sporn: “gell”. oder, je noch gegend, “hou” …

Alter Hase
Alter Hase
Neuling
1 Monat 6 Tage

@Tantemitzi Bist du ganz ganz sicher? Ich stelle fest, Du sprichst wohl aus eigener Erfahrung. Oder?

Staenkerer
1 Monat 6 Tage
@Slotty zu de vetkäufer und a bedinungen: i wohn nebn an gern begongenen wonderweg und deswegn trifft man, grod jetz im sommer, auf viele leit. noch olter manier grüß i de und konn dabei a lei anhond der haarfarbe und des typs erraten ob a italienisch oder deutscher gruß ongebrocht isch! i honn a einige male obgfahlt, vieleich a mit meinen “grüaß gott” ondersgläubige gegrüßt, i honn ober ollm an gruß und a lächeln zeuggekrieg! also werd de fosche sprochenwahl ba an gruß oder ban unredn vom ungsprochnen nit krumm genummen, sondern, bei bedorf schnell aufgeklärt! desholb sichsch du des… Weiterlesen »
Marc
Marc
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Slotty Sind ja nicht alle so. Es stimmt aber das ein Großteil der Südtiroler Bevölkerung sich mit der Aussprache im Hochdeutschen schwer tut und mit Italienisch auch seine Probleme hat.

Marc
Marc
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Pyrrhon 😂😂

Markus S.
Markus S.
Neuling
1 Monat 5 Tage

@Slotty bayrisch ist a schöner Dialekt

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Alter Hase Die Österreicher reden noch viel mehr Dialekt als wir. Kannst du mal erklären, was genau du meinst?

bin vo do
bin vo do
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

mir deitschn sein glab i olle mear alls tolerant wenn a italiener will deitsch redn, dass des gor nichts mear mit hochdeutsch selber zu tien hot! eher redn mir no italienisch und helfn weiter wenn lai oaner an willn zoag deitsch zu redn!! lai fahlts ba die italiener ban willn!!! und i denk do kennen mir viele recht gebn!!

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
1 Monat 6 Tage

oh jo und wia i dor recht gib! es gib viele wos es wirklich probieren ober in groaßtoal geats am allerwertesten vorbei…

Queen
Queen
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Ganz genau, kannst du das jetzt nur noch in Hochdeutsch schreiben, damit deinen Kommentar alle verstehen 😉

Lana77
Lana77
Superredner
1 Monat 6 Tage

Isch woll a schlechter Witz ! Italiener redn nit aus dem Grund nit deitsch weilse in Dialekt nit verstian, sie WELLN es “Hochdeutsch” a nit verstian. Der Grund isch gonz uanfoch und kriag men olm wieder zu hearn: Siamo in Italia, parla italiano. 😡🤮

algunder
algunder
Superredner
1 Monat 6 Tage

Lana
Do gib i dir recht!

Simba
Simba
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Da hast du wirklich recht. Bitte um Entschuldigung ich tu mir mit dem Dialekt auch etwas schwer
Aber mir gefällt er
Aber ich habe schon viel gelernt. Weiter so

Rabe
Rabe
Tratscher
1 Monat 6 Tage

I reid erscht “hochdeutsch” wenn die Italiener a olle ” hochitalienisch ” reidn

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 6 Tage

Genau. Dann sollte Urzi so fair sein uns auch die Italienischen Dialekte verbieten

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
1 Monat 6 Tage

so weit kimps no. settene leben af insre Koscht 🙁

Leonor
Leonor
Superredner
1 Monat 6 Tage

Olls zi spote, Dialekte Sprache ist eine Kulturerbe Südtirols, soll diese a galing aussterben? Die Italiener haben auch ihre eigene Dialekt , oder nicht?

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 6 Tage

Ach komm, nur weil auf Öffentlichen Ämtern Hochdeutsch gesprochen werden soll, stirbt noch lange kein Dialekt aus.
Plus ist immer jede Sprache im Wandel und der gegenwärtigen Sprachlichen Mode ausgesetzt, sprich zur Zeit der Englischen Sprache. Wie einst der Französischen Sprache.

Simba
Simba
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@idenk Auf öffentlichen Ämtern sollte schon ein gutes Deutsch gesprochen werden
Ihr Südtiroler könnt das doch.

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

@idenk jo, jo, nor kanntn mirs ins jo auf de einstige gemeinsame sprache latein einigen….wer will findet an weg sich zu vetstien … wer nit will findet koan!

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Urzi ist nicht unbedingt ein Sympathieträger und ich weiß, dass ich jetzt mit 👎 überhäuft werde. Aber trotzdem: wenn ich als Bürger mit der öffentlichen Verwaltung, Sanitär, Dienstleistern, … kommuniziere erwarte ich mir mein gegenüber zu verstehen. Ein italienischsprachiger Beamter der im Dialekt mit mir reden will geht genauso wenig wie ein deutschsprachiger Beamter der mit einem Italiener Dialekt redet. Und sind wir mal ehrlich, in Südtirol geht die Forderung Richtung Standartdeutsch, nicht Deutschland-Hochdeutsch.
Und jetzt los 👎!😁

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
1 Monat 6 Tage

wos soll denn donn “standartdeutsch” sein?

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

wenn a beamter der eindeutig italienischer muttersprache isch, sich bemüht deutsch zu redn und des in hochdeutsch,, wern 40% mit an für jedn verständlichen deutsch ontwortn, 45% ontwortn auf jtalienisch, weils für sie koan lroblem isch und der restlichen 15% sein meist senioren de hochdeutsch und italienisch kaum kennen oder onderstsprochige de es a nit kennen!
also, so schlimm isch es nit!

ps: i konn relativ guat italienisch und reds a gern, ober wenn mi a italienische/r beamte/r auf de palme bring, konn i außer an breiten dialekt gor nix mehr!

kloando
kloando
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

In Südtirol beherrschen wenig das richtige Hochdeutsch, da es auch gelernt sein will wie Italienisch oder Englisch. Wie kann man sich das vorstellen? Alle die in Südtirol im Amt sind müssen drei Monate nach Hannover um da Deutsch zu lernen?
(Wenn man nach Hannover oder Hamburg fährt und mit unseren Hochdeutschkenntnissen mit den Leuten zu reden, wird man kaum verstanden)

Ratziputz
Ratziputz
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

@So sig holt is Man spricht eigentlich nicht mehr von Hochdeutsch, sondern Standarddeutsch, wird auch in der Schule so gelehrt

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@kloando da muß du aber nicht unbedingt aus Südtirol kommen. Das passiert genauso den Süddeutschen, die nach Hamburg oder Hannover oder Berlin kommen. Da ist es manchmal von Vorteil, beide reden Englisch ( wie schon mal von mir festgestellt). Und wenn einer von Norddeutschland nach Bayern kommt, sieht’s auch nicht besser aus. Da hilft nur eines: flexibel sein.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

ok, aber dann bitte alle hochdeutsch lernen, vor allem die öffentlich angestellten. ich möchte dann kein “non conosco il tedesco” mehr hören

Staenkerer
1 Monat 6 Tage
mie ärgerts nit so sehr wenn a italiener, a a beamter, höflich frog ob man italienisch spricht, mi ärgerts richtig wenn a arogantes “… perche siamo in italiea” durchklingt, oder gor gsog werd! a erlebnis dazua: urlaub in jesolo, im hotel viele südtiroler, obens mit de zufallsbekannten zommsitzn um a netts karterle zu mochn! am nebentisch a italiener de neugieig schaug und horcht, noch a weile zu inser tisch kimmt, hot ins lauthols und mit vollen ernst zur rede stellt ob mir ins nit schamen als altoatesini deutsch zu redn! mir sein italiener und hobn in seiner gegenwort gefälligst italienisch… Weiterlesen »
DerAstronom
DerAstronom
Neuling
1 Monat 6 Tage

Meistens kann man mit unseren “fratelli” nur italienisch reden!

So weit kommt es noch!

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

🤔😄🤣 isch man a gezwungen, den des deutsch xes de vetstandn gibs no nit ….

Septimus
Septimus
Superredner
1 Monat 6 Tage

Hasch der Gaas an Stan ans Ban,laft die Gaas alane Ham…🤔🤔🤔…und iaz gea i zum Zohndökta 🤪🤪…bringschn fuder…schenkts in Urzi die CD mit Südtirolerisch leichtgemacht…🤪🤪

hage
hage
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Ich bin voll auf Ihrer Seite Herr Urzì, besonders in Kindergärten und Schulen sollte korrektes und gehobenes Deutsch gesprochen werden. Auch die Höflichkeitsform (Sie-Form) wir in den meisten Grundschulen nicht angewandt.
Gut, dass jemand einen ersten Anstoß gegeben hat in diese Richtung.

Black-Mamba
Black-Mamba
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

@ hage
Und meine Tochter hat seit dem Kindergarten einen leichten “Hochdeutsch-drall” mich stört schon das.
Hochdeutsch gut und recht wo es hinhehört, hinter meine Haustüre jedenfalls nicht, verlorener Dialekt ist verlorene Kultur.

bertlibert
bertlibert
Neuling
1 Monat 6 Tage

Ich bin Deutscher, meine Muttersprache ist der alemannische Dialekt. Die Verbannung der Mundart aus Schulen und Ämtern sowie das “hoch”-deutschsprachige Radio und Fernsehen ließen unseren Dialekt (zuerst in den Städten) nahezu aussterben. In direkter Konsequenz starben die Brauchtumsvereine. Also, wehret den Anfängen!
Überdies: Es gibt kein Hochdeutsch! Es gibt lediglich ein Schriftdeutsch, das unterschiedlichen Dialektsprechern die Kommunikation erleichtern soll. Selbst in Hannover ” schteh’n Feerde auf der Weide”. Luther übersetzte die Bibel auch nur in seinen Dialekt. Wäre er Südtiroler gewesen, no wards heit dos wosmer Hochdeidsch sogt!

Lion18
Lion18
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Lächerlich! De ITALIENER werden decht nia deitsch reden!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

Das hatten Wir doch schon mal.🤔🙊🙊

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

Sofern ich mal einen Italiener in einem öffentlichen Amt treffe, der Deutsch kann, werde ich gerne auch hochdeutsch mit ihm reden.
Da brauch ich kein Verbot dafür. So schnell passiert das aber eh nicht.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Ups….kämpfe, schaumormol wia weit er kimp…na wo sammerdenn

alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
1 Monat 6 Tage

oschpelemuggn….sell konsche vergessn

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
1 Monat 6 Tage

Wählt mich als euren neuen Landtagsabgeordneten, mein erster beschluss wäre es das „verschlucken“ von buchstaben im italienischen zu verbieten, damit das italienisch auch für alle italienisch klingt!

der Rote Wichtel
1 Monat 6 Tage

Wenn bei Sitzungen, Besprechungen usw. 1 Italiener und 9 Südtiroler anwesend sind, dann wird die Unterhaltung doch meist auf italienisch geführt, auch wenn der Italiener alles versteht.

Also, ruhig bleiben Urzi und die Fehler in der eigenen Volksgruppe suchen!

nakedtruth
nakedtruth
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Zuerst ein Dialektverbot, danach ein generelles Sprachverbot. Ich glaube, wir sind in einer Zeitschleife gefangen und haben wieder 1919 statt 2019.

mari92
mari92
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

in jedn omt wert jo fost la italienisch gsprochn u mir südtirola missn italienisch redn… wennman noa epas et vosteht noa wertman ausgelocht obo deutsch red bestimmt niomand

efeu
efeu
Superredner
1 Monat 6 Tage

wenn ich so manche Kommentare in Dialekt hier im Forum lese versteh ich als Südtirolerin gar nix das hat mit Deutschersprache nix mehr zu tian

josef.t
josef.t
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Solch “Kleinparteien”, wollen immer wieder mit Utopien
auf sich aufmerksam machen ? Es gibt eben Wähler, die
solchen “Volksvertreten” noch immer zu einem gut
bezahlten Sitz verhelfen ?

Karl
Karl
Superredner
1 Monat 6 Tage

Welche Partei sollten wir laut Ihnen dann alle gemeinsam wählen? Doch sicher die fabelhafte SVP und deren  Anhängsel PD/LEGA/FI/Frattelli d.I ……& Co. Den das sind nämlich deren Koalitionspartner in Bozen, Rom und in Brüssel. Es sind ja beinahe alle Windrichtungen  dabei und  der Großteil ist auch extrem pro Südtirol  eingestellt, nicht wahr?  :-)))))))))
  Die Liste spar ich mir da sie sicher den Rahmen sprengen würde. 

anonymous
anonymous
Superredner
1 Monat 6 Tage

Nach  Urzi  müsten  die Schweizer alle Hochdeutsch sprechen ,die sprechen nicht mal im TV hochdeutsch ,u recht haben sie ,kein Gesetz verbietet das u ich lasse mir mein Dialekt auch nicht verbieten 

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Schwiizertüütsch ist die Schweizer Variante der deutschen Standartsprache, kein Dialekt; es gibt eine Unmenge Schweizer Dialekte.

anonymous
anonymous
Superredner
1 Monat 6 Tage

Hahahaha

Alter Hase
Alter Hase
Neuling
1 Monat 6 Tage

Vor 40 Jahren beklagte man sich (zurecht!), dass die Italiener nicht Deutsch lernen wollten. Diese “Siamo in Italia” – Denkweise. Viele wanderten mit der Zeit aus. Unter jenen, die blieben, sind viele, die die Sprache lernen wollten und auch gelernt haben.
Aber den Südtirolern geht offensichtlich nicht darum, dass die hier lebenden Italiener Deutsch können. Sondern, man zieht sich zurück, man kapselt sich in die Enklave ein. Man nischt sich in Dialekt ein, denn schließlich will man auch nicht “deutsch” oder “österreichisch”, und auch nicht europäisch sein. Nur Südtiroler. Ist aber in 2019 nicht mehr zeitgemäß…

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

wer de muttersprache verleugnet isch deswegn no long nit weltoffn sondern a snob der moant über olle ondern zu stien, so einfach isch das nicht, weisch!

vitus
vitus
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Dialekt-Verbot? Ok, donn ober a für die Italiener! De sprechen a koan reines italienisch!

Savonarola
1 Monat 6 Tage

der Wächter der italianità, che ridere, ragazzi.

algunder
algunder
Superredner
1 Monat 6 Tage

Na bitte !!
Wia oft redn italiener deitsch????
Des irsch reine diskriminierung wos der urzi do von sich gib!!
I hoff dass man solche menschen im landtag lei aus locht!

Raphi
Raphi
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Sel sog er lai weil er lei italiensch reden konn👎👎

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Der Urzi mag nur still sein. Der kann nicht einmal halbwegs gut hochdeutsch reden.

StreetBob
StreetBob
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Wenn kemand zuawondert redert ear sowieso lei Italienisch. Und wenn jemand do geboren weart wochst man jo mit Dialekt auf. Do geats lei um es welln. Wear nit will, erlernt nia nix….

Sellwoll
Sellwoll
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Abgesehen von den
sinnfreien Äußerungen, wird einem bei dem „Hochdeutsch“ des Herrn Urzì
speiübel! 

Landjaeger
Landjaeger
Neuling
1 Monat 6 Tage

Urzi kämpft wie immer gegen Windmühlen 😆😂

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

das ist ohnehin alles schwachsinn, in den öffentlichen ämtern und in den schulen wird ohnehin meistens nicht dialekt gesprochen und zuhause, in der freizeit sowie unter freunden kann mir niemand vorschreiben wie ich zu sprechen habe

MayerSepp
MayerSepp
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Der Dialekt ist Teil der Tiroler Kultur. Diese zu verdrängen, darum geht’s in Wahrheit. Dazu ein ganz klares Nein….

Diogenes
Diogenes
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

90% der Italiener im Lande wollen aus nationalistischen Gründen die deutsche Sprache NICHT verstehen und schon gar nicht sprechen, daher kümmert mich das Faschogeschwätz des Herrn Urzí NULL!
Ob Puschterer, Vinschger, Psairer, Ultner, Unterlaandler oder Gredner, alles jahrhundertealte Tiroler Dialekte- und wir sind stolz darauf!

bergeistod
bergeistod
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Alle Turnlehrer sollen künftig ein sixpack haben denn ansonsten habe ich eine Hemmschwelle die leibischen Übungen durchzuführen

Justice
Justice
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Solange im Krankenhaus ein Arzt zu mir sagt: Lei parla italiano ?-Allora con me deve parlare in italiano. Brauchen wir nicht weiter diskutieren. Man kann aus jedem Hundedreck ein Politikum machen

Queen
Queen
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Hat Herr Urzi keine anderen Themen mehr? Dann werden wir in Zukunft auch sein Itallienisch genauer unter die Lupe nehmen. Die Mehrheit der deutschsprachigen Südtiroler sprechen italienisch, damit die „zweisprachigen“ Italiener sie in den öffentlichen Ämtern verstehen. Sollen die nun auf Hochdeutsch sprechen? Kein Problem, denn Sprache ist Macht Herr Urzi! Das wissen Ewiggestrige nicht. Vielleicht sollten Sie sich Gedanken machen, was dieses Land wirklich braucht (Tipp: Jugend….Bildung…) und nicht immer wieder die alte Leier auspacken?

Mars
Mars
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

So a Quatsch.Es geht nicht um Dialekt oder nicht.Es gibt Südtiroler die sich bemühen Italienisch zu reden u.solche die es nicht wollen.
Umgekehrt auch bei den Italienern.
Hier will sich wieder einmal ein Politiker wichtiger machen als er ist und schürt damit das nationalistische Gedankengut.(Die Regierung machts ja vor)

anonymitaet
anonymitaet
Neuling
1 Monat 6 Tage

nr solln obr die italiener deitsch learnen. of viele ämter reden die oungstellten lei italienisch, kennen nit amol hoschdeutsch

RAMMSTEIN
RAMMSTEIN
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Eben. Af die öffentlichen Ämter ischs jo eigentlich Pflicht dass sie zwoasprochig sein.
Lai hon i net jedsmol Luscht mit an Italiener zu streiten bzw. meine Zeit zu verlieren indem i versuach Hochdeutsch zu reden und red deswegen liaber glai Italienisch.
Kern tat ober obsichtlich Daitsch zu reden.
Mein Voter isch zem so a Kandidat obwohl er perfekt Italienisch konn. 😉

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Also ich kann zu diesem Sprachenthema nur eines sagen: wenn ich nach Südtirol komme, verstehe ich a l l e und wenn ich Hochdeutsch mit denen rede, verstehen mich auch alle. Hatte nicht ein einziges Mal Schwierigkeiten.

Alpha
Alpha
Neuling
1 Monat 6 Tage

Des weard jo no witzig..die meistn Kommentare vosteat der orme Urzi jo gor et, wenn mo in Dialekt wiedo schreibn😂

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
1 Monat 6 Tage

sell kennen die italiener schun a! die sem redn a in ihmenen dialekt!

Staenkerer
1 Monat 6 Tage
vor mehr wie vierzig johr wor a junger napolitaner mein orbeitskollege! er wor erst kurz do und sein napolitanisch wor kaum zu vertien! so kam es zu an eher humorvollen als ernsten streitgespräch in dem er behauptete das er es wahre italienisch red und i behauptet honn das er an kaum verständlichen dialekt red und mein schulitalienisch des richtige isch! 25 johr später, i wor schun seit jahre nimmer im betrieb triff i ihn zufällig in der stodt und ba an glaßl weißn sein mir auf de gachichte kemmen, lochend moant er in astreinen pustrer dialekt das er do de… Weiterlesen »
Mr.X
Mr.X
Neuling
1 Monat 6 Tage

So a Schwochsinn! Der Urzì will moani lei wieder amol stängern, dass man holt net gonz vergisst dasses nen no gib…

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
1 Monat 6 Tage

jojo genau und als negstes verbiatn mir frisch deitsch komplett weil die italiener sich sischt nit wohl fühlen oder?? die italiener reden liaber italienisch, weils nunmol ihmene Muttersprache isch…. isch bei an deitschen not odnersch… !

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Ach Urzi ist wieder da😄😄
Hat er nicht was bessetes zu tun?
Die größte Pizza der Welt backen oder so?

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Eine weitere Provokation, weiter nix.

Stresser
Stresser
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

ein italiener hat auch seinen dialekt

wpDiscuz