Berlin und Wien stocken auf

Wieder verschärfte Grenzkontrollen am Brenner

Freitag, 01. Juni 2018 | 16:06 Uhr

Brenner – Ab heute kontrollieren Deutschland und Österreich wieder gemeinsam an den Grenzen – auch am Brenner. Geplant sind vor allem in Zügen stärkere Kontrollen als bisher. Die beiden Länder wollen damit gegen Kriminalität und illegale Einwanderung vorgehen.

Am Brenner hatten sich bislang Streifen von Ordnungshütern aus Italien, Österreich und Deutschland um die Kontrollen zur Eindämmung der illegalen Einwanderung gekümmert. Nun haben Berlin und Wien angekündigt, ihre Einsätze aufzustocken.

Auch in Bayern wird es entlang der Grenze zu Österreich verschärfte Kontrollen geben. Wie der Pressesprecher der Polizei in München, Thomas Borowik, erklärt, werden die Kontrollen vor allem die Güterzüge betreffen, um Migranten daran zu hindern, auf diese „gefährliche Weise“ nach Deutschland einzureisen.

Insgesamt sinkt die Zahl der illegalen Einwanderer allerdings: Waren im Jahr 2017 insgesamt noch 14.600 Personen an der deutsch-österreichischen Grenzen aufgegriffen worden, waren es im Jahr 2018 nur mehr 3.800.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Wieder verschärfte Grenzkontrollen am Brenner"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
krakatau
krakatau
Universalgelehrter
20 Tage 1 h

3 Jahre lang geschlafen

wpDiscuz