In Zusammenarbeit mit den Behörden im Bundesland Tirol sowie der autonomen Region Trentino-Südtirol kommt es zu mehreren Straßensperren

Ab Montag Tour of the Alps: Die Straßensperren

Samstag, 20. April 2019 | 20:11 Uhr

Arco – Aufgrund des Radsport-Etappenrennens Tour of the Alps (22.-26. April) kommt es zu mehreren Straßensperren in Tirol, Südtirol und im Trentino. Die Organisatoren des GS Alto Garda haben auch diesmal alles dafür getan, um die Sicherheit der Athleten zu garantieren. In Zusammenarbeit mit den Behörden im Bundesland Tirol sowie der autonomen Provinz Trentino-Südtirol kommt es zu mehreren Straßensperren.

Tour of the Alps 2019

Entlang der Strecke kommt es zu temporären Sperren, die jeweils nur während den Durchfahrtszeiten der Radfahrer aufrecht sind. Betroffene Straßen in Kufstein und der Region sind Münchner Straße, Langkampfner Straße, Kufsteiner Straße, Mariasteiner Straße, Angerberger Straße, Landesstraße durch Bad Häring und Schwoich, Eibergstraße, Salurner Straße Kinkstraße. Bei den zwei Runden durch Thiersee ist die Thierseestraße, die Thierseer Landesstraße und die Ortsdurchfahrt durch Hinterthiersee und Mitterland betroffen. Der Obere Stadtplatz in Kufstein ist den ganzen Tag lang gesperrt ab dem Kreisverkehr Hans-Reisch-Straße, Feldgasse, Kaiserbergstraße, Kreuzgasse und nach Süden auch ein Teil der Kinkstraße. Die Umleitung erfolgt über die Andreas-Hofer-Straße.

Auf der 2. Etappe der Tour of the Alps kommt es immer nur temporär (ca. 15 Minuten) entlang der Strecke zu Verkehrsbeinträchtigungen. Einzig der Streckenabschnitt zwischen Patsch und Pfons, die Alte Römerstraße, ist von 12 bis 14 Uhr gesperrt.

Zum Zwecke einer optimalen Verkehrsregelung und nach einschlägigem Gutachten der Polizeiorgane, erfolgt die Sperre der von de Etappen (2, 3, 5) befahrenen Strassenstrecken in der Provinz Bozen, in beiden Fahrtrichtungen, mindestens 40 Minuten von der Vorbeifahrt des Fahrzeugs “Beginn des Radrennens” bis zur Vorbeifahrt des Fahrzeugs “Ende des Radrennens”.

Für die Etappen 3 und 4 am Mittwoch, 24. April, und am Donnerstag, 25. April haben die Behörden beschlossen, dass die Straßen entgegen der Fahrtrichtung rund 60 Minuten vor die Athleten die jeweiligen Abschnitte laut Zeiten in den Tabellen passieren, gesperrt werden. In Fahrtrichtung werden die Straßen 30 Minuten vor die Athleten die jeweiligen Strecken laut Zeittabelle passieren gesperrt.

Wir vertrauen auf die Zusammenarbeit mit der Press, um die von den zuständigen Behörden festgelegten Maßnahmen allen zugänglich zu machen.

Vielen Dank an alle Behörden, die Medien und die Bürger für die Zusammenarbeit, der Organisator G.S. Alto Garda wird alles dafür tun, die Unannehmlichkeiten welche unter anderem aufgrund der Sperren entstehen, auf ein Minimum zu reduzieren und freut sich auf ein fünftägiges Radfest in der Euregio.

Die strecke der Tour of the Alps 2019

Montag, 22. April 2019
1. Etappe: Kufstein – Kufstein 144 km
2.100 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: **

Dienstag, 23. April 2019
2. Etappe: Reith im Alpbachtal – Schenna 178,7 km
3.050 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: *****

Mittwoch, 24. April 2019
3. Etappe: Salurn – Baselga di Pinè 106,3 km
2.650 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: ***

Donnerstag, 25. April 2019
4. Etappe: Baselga di Pinè – Cles 134 km
2.730 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: ***

Freitag, 26. April 2019
5. Etappe: Kaltern – Bozen 147,8 km
3.100 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: ***

Straßensperren:

Südtirol

Tirol

Trentino

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz