Alps Hockey League

Acht Spiele am Donnerstag und Freitag

Mittwoch, 22. September 2021 | 16:51 Uhr

Bozen – Am Donnerstag stehen in der Alps Hockey League sieben Spiele auf dem Programm. Unter anderem kommt es zum Duell zweier Liga-Rückkehrer, mit dem EK Die Zeller Eisbären und den Vienna Capitals Silver. Tabellenführer S.G. Cortina Hafro wird von den Red Bull Hockey Juniors gefordert. Im einzigen Spiel am Freitag duellieren sich die BEMER VEU Feldkirch und Migross Supermercati Asiago Hockey.

Alps Hockey League: Donnerstag, 23.09.2021:
Do, 23.09.2021, 19:00 Uhr: EC-KAC Future Team – HDD SIJ Acroni Jesenice
Referees: LOICHT, WUNTSCHEK, Legat, Schonaklener.
Den Auftakt am Donnerstag machen das EC-KAC Future Team und HDD SIJ Acroni Jesenice. Beide Teams halten in der Tabelle bei sieben Punkte. Das Future Team aus Klagenfurt hat aber bereits eine Partie mehr als der Tabellenzweite aus Slowenien absolviert. Nachdem Jesenice zum Saisonauftakt eine überraschende 1:2-SO-Niederlage gegen Liganeuling HC Meran/o Pircher kassierte, behielten sie in den folgenden beiden Partien klar die Oberhand. Das EC-KAC Future Team musste sich zuletzt dem S.G. Cortina Hafro mit 0:2 geschlagen geben. Davor feierten sie zwei Siege en Suite. Die zweite Saisonniederlage kassierten sie zum Saisonauftakt, 1:2-SO gegen Kitzbühel. In der AHL standen sich das KFT und JES bislang 16 Mal gegenüber. Die Kärntner konnten nur einmal, am 3. Jänner 2019 die Oberhand behalten.

·         H2H AHL KFT – JES: 1:15

Do, 23.09.2021, 19:30 Uhr: EHC Lustenau – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel
Referees: HOLZER, SCHAUER, Eisl, Spiegel. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Sowohl der EHC Lustenau als auch der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel konnte bislang in jedem Saisonspiel punkten. Während der EHC mit sieben von neun möglichen Punkten auf dem dritten Tabellenplatz liegt, folgt Kitzbühel mit drei Punkten aus zwei Partien auf dem elften Platz. Die Tiroler mussten sich zuletzt den Rittner Buam knapp mit 0:1 nach Overtime geschlagen geben. Im ersten Spiel der neuen Saison feierten sie einen knappen 2:1-Sieg nach Shootout gegen das EC-KAC Future Team. Der EHC musste sich im letzten Spiel knapp mit 3:4-OT bei den Red Bull Hockey Juniors geschlagen geben. Davor waren sie zwei Mal siegreich. In heimischer Halle mussten sich die Vorarlberger in sechs der vergangenen sieben Spielen nur einmal geschlagen geben.

·         H2H AHL EHC – KEC: 14:2

Do, 23.09.2021, 19:30 Uhr: EK Die Zeller Eisbären – Vienna Capitals Silver
Referees: HUBER, WALLNER, Kainberger, Wimmler. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Im Duell der Ligarückkehrer treffen der EK Die Zeller Eisbären und die Vienna Capitals Silver aufeinander. Beide Teams standen sich zuletzt am 30. November 2019 gegenüber. Damals feierten die Eisbären einen knappen 5:4-Heimsieg. Die erste Begegnung beider Mannschaften in der Alps Hockey League entschied auch Zell am See für sich (7:3). Auch im Duell am Donnerstag sind die Salzburger Favorit. Von drei Saisonbegegnungen holten sie bislang vier Punkte. Die Bundeshauptstädter warten noch auf den ersten Punktegewinn (2 Spiele – 2 Niederlagen).

·         H2H AHL EKZ – VCS: 1:1

Do, 23.09.2021, 20:00 Uhr: Rittner Buam – HC Gherdeina valgardena.it
Referees: LAZZERI, STEFENELLI, Pace, Ricco. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Unterschiedlicher hätte die Saison für die Rittner Buam und den HC Gherdeina valgardena.it nicht beginnen können. Während die Buam noch keine Partie verloren haben und mit sieben Punkten auf Tabellenplatz vier liegen, ist Gröden mit null Punkten und einem Torverhältnis von 2:13 Tabellenletzter. Saisonübergreifend hat der Viertelfinalist der vergangenen Saison bereits sechs Spiele in Serie verloren. Ritten musste in den vergangenen beiden Spielen in die Verlängerung, konnte sich aber sowohl gegen Kitzbühel als auch gegen Meran/o durchsetzen. In der vergangenen Saison entschieden die Buam beide direkte Duelle für sich. Der einzige Sieg von Gröden über Ritten in der AHL überhaupt datiert vom 2. November 2019. Alle anderen elf Duelle konnten die „Buam“ gewinnen.

·         H2H AHL RIT – GHE: 11:1

Do, 23.09.2021, 20:30 Uhr: S.G. Cortina Hafro – Red Bull Hockey Juniors
Referees: KUMMER, PAHOR, Bergant, Holzer. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Tabellenführer S.G. Cortina Hafro trifft am Donnerstag auf die Red Bull Hockey Juniors. Während die Italiener in dieser Saison noch keine Partie verloren haben, liegen die Salzburger mit zwei Siegen aus vier Spielen auf Tabellenplatz acht. Vor allem in der Defensive ist Cortina in dieser Saison aktuell enorm stark, mit nur drei Gegentoren in drei Spielen. Großen Anteil daran hat Torwart Marco De Filippo, der bei einer Fangquote von 96,7 Prozent hält. Durch seine starken Leistungen in beiden Spielen der vergangenen Woche wurde der Italiener zum Top-Performer der Woche gekürt. Auf Seiten der Juniors stachen in dieser Saison bislang Thomas Heigl mit einem Hattrick zu Saisonbeginn und Josef Eham mit dem Game-Winner gegen Lustenau heraus.

·         H2H AHL SGC – RBJ: 6:6

Do, 23.09.2021, 20:30 Uhr: SHC Fassa Falcons – EC Bregenzerwald
Referees: GIACOMOZZI, MOSCHEN, De Zordo, Fleischmann. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Der Tabellen-16. SHC Fassa Falcons (0 Punkte) trifft am Donnerstag auf den Tabellenzehnten EC Bregenzerwald (3 Punkte). Die „Falcons“ warten saisonübergreifend bereits seit acht Spielen auf einen Sieg. In den drei Saisonspielen 2021/22 kassierten sie bereits 17 Gegentore, davon alleine acht im letzten Spiel gegen Jesenice. Bregenzerwald wiederum war in der letzten Partie gegen einen der absoluten Titelfavoriten, Asiago, mit 4:3 siegreich. In der vergangenen Saison behielten die „Wälder“ in beiden direkten Duellen die Oberhand (3:1 & 4:2). Insgesamt führt im H2H allerdings Fassa mit 8:6.

·         H2H AHL FAS – ECB: 8:6

Do, 23.09.2021, 20:30 Uhr: HC Meran/o Pircher – Wipptal Broncos Weihenstephan
Referees: BRUNNER, EGGER, Cristeli, Reisinger. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Liganeuling HC Meran/o Pircher wird am Donnerstag von den Wipptal Broncos Weihenstephan gefordert. Die Broncos jubelten über einen perfekten Saisoneinstand. Sowohl gegen die Vienna Capitals Silver (6:3) als auch gegen die Red Bull Hockey Juniors (4:1) jubelten sie über einen klaren Sieg. Meran/o wiederum musste sich in zwei ihrer drei Saisonspiele geschlagen geben. Mit drei Punkten liegen sie auf dem zwölften Tabellenplatz. Zuhause konnten die „Adler“ keines ihrer zwei Saisonspiele gewinnen. Wipptal wiederum war im einzigen Auswärtsspiel der Saison siegreich.

Alps Hockey League: Freitag, 24. September 2021:
Fr, 24.09.2021, 19:30 Uhr: BEMER VEU Feldkirch – Migross Supermercati Asiago Hockey
Referees: PODLESNIK, WIDMANN, Puff, Pötscher. I >> PPV-LIVESTREAM <<
Im einzigen Freitagsspiel der Alps Hockey League trifft die BEMER VEU Feldkirch auf Migross Supermercati Asiago Hockey. Die Gäste aus Italien kassierten am vergangenen Samstag die erste Saisonniederlage. Am Mittwoch sind sie zudem noch gegen die Red Bull Hockey Juniors im Einsatz. Feldkirch wartet in dieser Saison noch auf den ersten vollen Erfolg. Einem 3:2-OT-Auftaktssieg in Zell am See ließen die Vorarlberger eine klare 1:4-Heimniederlage gegen das EC-KAC Future Team folgen. Tabellarisch bedeutet das für die VEU aktuell nur Platz 14. Ein Sieg gegen Asiago wäre mit Sicherheit eine Überraschung, denn nur in zwei von 15 Duellen war Feldkirch gegen Asiago erfolgreich.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz