Zehnkämpfer im Einsatz

Alex Verginer 18. in Florenz

Sonntag, 29. April 2018 | 14:17 Uhr

Florenz – Am Wochenende standen die beiden Zehnkämpfer Alex Verginer und Alexander Demetz beim 31. IAAF Multistars Meeting in Florenz im Einsatz. Während der Gadertaler Verginer 18. wurde, musste der Grödner Demetz bereits am ersten Wettkampftag verletzungsbedingt aufgeben.

Der 23-Jährige Alex Verginer der Atletica Gherdeina beendete den Wettkampf in Florenz als einziger Italiener. Der Schützling von Trainer Walter Kostner brachte es im Zehnkampf auf 6690 Punkten, verpasste aber seine persönliche Bestmarke um 158 Punkte. Zur Halbzeit rangierte der Gadertaler mit starken 3527 Punkten auf Rang 21. Verginer überzeugte vor allem im 100-m-Sprint (11.46), im Weit- und Hochsprung (6.61 bzw. 1.95 m) sowie über 400 m (51.82) und über 110-m-Hürden (15.87) mit tollen Ergebnissen.

Weniger gut verlief es hingegen für seinen Teamkollegen Alexander Demetz. Der 24-jährige Grödner musste nach 11.39 Sekunden über 100 m und starken 7.24 m im Weitsprung aufgeben. Beim dritten Sprung kam eine alte Verletzung wieder zum Vorschein.

Der Sieg ging in Florenz an Martin Roe, der sich mit dem neuen norwegischen Landesrekord von 8228 Punkten behaupten konnte. Zweiter wurde der Weißrusse Yury Yaremich (7985), Rang drei ging an den Esten Taavi Tšernjavski mit 7873 Punkten.

Ergebnisse Multistars Mehrkampfmeeting in Florenz

1. Martin Roe (NOR) 8.228 Punkte
2. Yury Yaremich (BLR) 7.985
3. Taavi Tšernjavski (EST) 7.873
4. Maksim Andraloits (BLR) 7.863
5. José Gregorio Lemos (COL) 7.775

18. Alex Verginer (Atletica Gherdeina) 6690
(100m: 11,46; Weit: 6,61; Kugel: 11,55; Hoch: 1,92; 400m: 51,82; 110m Hürden: 15,87; Diskus: 35,71; Stab: 4,05; Speer: 50,20; 1500m: 4:50,07)
Aufgabe Alexander Demetz (Atletica Gherdeina)
(100m: 11,39; Weit: 7,24; Aufgabe)

Von: mk

Bezirk: Pustertal, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz