Tennis

Andreas Seppi startet erneut beim Challenger von Biella

Samstag, 06. März 2021 | 17:28 Uhr

Biella – Andreas Seppi wird nächste Woche erneut beim ATP-Challenger-Turnier in Biella zu sehen sein. Der 37-jährige Kalterer geht beim starkbesetzten 44.820-Euro-Turnier im Piemont als Nummer zwei ins Rennen. Zum Auftakt wartet der Ukrainer Sergiy Stakhovsky (ATP 194).

Seppi schlug bereits vor zwei Wochen beim Challenger in Biella auf. Damals musste sich der Überetscher erst im Halbfinale Youngstar Lorenzo Musetti knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Auch kommende Woche zählt der Schützling von Max Sartori zu den Turnierfavoriten. Seppi, der am vergangenen Sonntag in der entscheidenden Qualifikationsrunde von Rotterdam ausgeschieden war, gönnte sich ein paar Tage Auszeit mit der Familie in Gröden. Der aktuelle Weltranglisten-107. ist in Biella an Nummer zwei gesetzt und trifft in Runde eins voraussichtlich am Dienstag auf den Ukrainer Sergiy Stakhovsky. Der 35-Jährige liegt momentan auf Platz 194 im ATP-Ranking, war aber 2010 schon einmal die Nummer 31 der Welt.  Seppi und Stakhovsky standen sich bereits zwei Mal auf der ATP-Tour gegenüber. 2010 setzte sich der Ukrainer in Nizza durch, 2014 revanchierte sich Seppi bei den US Open in New York mit einem Dreisatz-Sieg.

Seppi, der im Vorjahr aufgrund der Corona-Pandemie nur wenige Turniere bestritt, muss bis Jahresende lediglich 64 ATP-Punkte verteidigen. Zum Vergleich: Der Überetscher würde für den Turniersieg in Biella 80 ATP-Punkte bekommen, mit denen die Rückkehr in die Top 100 sicher wäre. In Biella wird Seppi sein insgesamt 189. Spiel auf der Challenger-Tour bestreiten. Auf der ATP-Tour brachte er es bisher auf 783 Einsätze. Seppi hat in seiner Karriere neun ATP-Challenger-Turniere gewonnen, das letzte im September 2019 in Cary.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz