Pressano zu Gast

Das Regionalderby als Gradmesser

Freitag, 02. April 2021 | 21:36 Uhr

Bozen – Nach der spannenden Derbywoche gegen Brixen und Meran steht am Karsamstag in der Bozner Gasteiner Halle der Regionalkracher gegen Pressano an. Die Trentiner sind in dieser Saison eines der stärksten Teams der Serie A Beretta – das hat der SSV Loacker Bozen Volksbank bereits bewiesen bekommen. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr, alle Interessierten finden auf www.elevensports.it einen kostenlosen Livestream.

Vier Mal standen sich der SSV Loacker Bozen Volksbank und Pressano in dieser Saison bereits gegenüber, immer jubelten am Ende die Gegner aus Lavis. Nach zwei Testspielen in der Vorbereitung mussten sich die Weiß-Roten am achten Spieltag der Serie A Beretta doch deutlich mit 18:26 geschlagen geben und im Viertelfinale des Italienpokals in Salsomaggiore Terme hieß es am Ende 32:24 für Pressano. Diese Ergebnisse wollen Dean Turkovic & Co. aus der Erinnerung streichen und im Rahmen der 23. Runde an die zuletzt gute Form anknüpfen.

„Ich bin zufrieden mit unseren Leistungen in den letzten Spielen. Wir haben immer in einem hohen Rhythmus gespielt, haben unser Spiel gemacht und auch vier Punkte geholt. In der Tabelle stehen wir auf Platz 3, das macht mich glücklich“, sagt Spielertrainer Mario Sporcic. Der Gegner am Samstag ist aber unangenehm, das weiß auch Sporcic. „Vier auf vier verloren – das ist schon deutlich. Gegen keine andere Mannschaft haben wir heuer mehr Schwierigkeiten gehabt. Am Samstag wollen wir dem aber ein Ende setzen und diesen Stolperstein endlich aus dem Weg räumen“, gibt sich Sporcic zuversichtlich.

Wieder verzichten muss der 36-jährige Übungsleiter dabei auf Kreisläufer Vito Claudio Marino (Schambeinentzündung). Für die anderen stand nach der anstrengenden vergangenen Woche ein etwas ruhigeres Training auf dem Programm, um die „Batterien wieder aufzuladen“, sagt Sporcic. „Die letzte Phase der Saison steht bevor. Wir wollen noch einmal alles in die Waagschale werfen, um am Ende so weit oben wie möglich zu stehen“, kündigt der Trainer an.

Serie A Beretta, 23. Spieltag:

Teamnetwork Albatro – Triest

Salumificio Riva Molteno – Raimond Sassari

Santarelli Cingoli – Conversano

SSV Loacker Bozen Volksbank – Pressano

Sparer Eppan – Banca Popolare Fondi

Alperia Meran – SSV Brixen

Cassano Magnago – Ego Siena

Die Tabelle:

1. Conversano 35 Punkte/19 Spiele

2. Raimond Sassari 27/19

3. SSV Loacker Bozen Volksbank 25/19

4. Cassano Magnago 23/21

5. Pressano 22/20

6. Alperia Meran 22/20

7. Ego Siena 22/19

8. SSV Brixen 21/20

9. Acqua & Sapone Junior Fasano 18/16

10. Triest 14/19

11. Sparer Eppan 13/18

12. Teamnetwork Albatro 13/19

13. Santarelli Cingoli 12/18

14. Banca Popolare Fondi 12/21

15. Salumificio Riva Molteno 9/20

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz