Der 50-jährige Torwarttrainer wechselt zum serbischen Rekordmeister Roter Stern Belgrad

FC Südtirol und Pierluigi Brivio: einvernehmliche Vertragsauflösung

Mittwoch, 13. Mai 2020 | 19:42 Uhr

Bozen – Der FC Südtirol gibt bekannt, sich mit Torwarttrainer Pierluigi Brivio auf eine vorzeitige Auflösung des Vertrages geeinigt zu haben. Dem Wunsch Brivio’s, diese einmalige Gelegenheit nutzen zu dürfen, wollte der FC Südtirol nicht im Wege stehen und stimmte der Bitte der Vertragsauflösung des ehemaligen Profitormanns zu.

Der 50-jährige Mailänder folgt Dejan Stankovic zum serbischen Rekordmeister Roter Stern Belgrad. Im Trainerstab des ehemaligen Mittelfeldspielers von Inter Mailand übernimmt Brivio die Rolle des Torwarttrainers. Zum Torhüter-Trio der Serben gehört u.a. Filip Stankovic (Sohn von Dejan), den Brivio bereits im Jugendsektor von Inter coachte.

Der FC Südtirol bedankt sich bei Pierluigi Brivio für die stets gezeigte Professionalität und wünscht ihm viel Erfolg für sein neues Abenteuer.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz