Vorbereitung für die neue Saison laufen

FCS-Mannschaftsvorstellung im Hotel Schneeberg

Freitag, 30. Juli 2021 | 18:32 Uhr

Bozen – Am heutigen Vormittag wurde im hochwertigen Spa & Family Resort der Familie Kruselburger die Profimannschaft des FC Südtirol 2021/22 vorgestellt – mit dabei auch Lega Pro-Präsident bzw. -Vizepräsident Francesco Ghirelli und Marcel Vulpis.

Am Freitagvormittag fand im Hotel Schneeberg in Maiern die traditionelle Mannschaftsvorstellung für Partner, Sponsoren, Medien und Autoritäten statt. Die Pressekonferenz, an welcher sich neben FCS-Präsident Walter Baumgartner, Geschäftsführer Dietmar Pfeifer und Sportdirektor Paolo Bravo auch Lega Pro-Präsident Francesco Ghirelli und seine rechte Hand Marcel Vulpis zu Wort meldeten, fand auf der Terrasse des hochklassigen Family & Spa Resort der Familie Kruselburger statt und wurde live auf der Facebook-Seite des Clubs übertragen.

Der FC Südtirol begann vor rund zwei Wochen seine Vorbereitung für die neue Saison. Die Weißroten konnten sich mit zuletzt vier aufeinanderfolgenden Playoff-Teilnahmen im Spitzenfeld der Serie C etablieren, wollen in der gerade angebrochenen Spielzeit aber noch eine Schippe drauflegen. Auf Kapitän Hannes Fink & Co., die mit den 75 Punkten der letzten Meisterschaft einen neuen Vereinsrekord aufstellten, wartet dabei eine äußerst schwierige Aufgabe.

In der Saison 2021/22 werden die Kreise der Serie C horizontal eingeteilt, die definitiven Zusammenstellungen stehen jedoch noch nicht fest. Fix ist, dass der FCS auf Teams treffen wird, mit denen das letzte Aufeinandertreffen schon etwas länger her ist. Auch im neuen Kreis A kommt es zu Begegnungen mit historischen und budget-starken Clubs, welche mit dem Ziel des Klassensprungs in die Meisterschaft starten.

Zu Beginn dieser Saison wurden die Geschicke der FCS-Profis Coach Ivan Javorcic anvertraut. Dem 42-jährigen Kroaten, der zuletzt Pro Patria im Kreis A der Serie C trainierte, wurde von Sportchef Paolo Bravo ein konkurrenzfähiger Kader zur Verfügung gestellt. Letzterer teilte im Laufe der Pressekonferenz mit, dass er dem Team in den kommenden Wochen noch einen Feinschliff verpassen will.

Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz stellte der FC Südtirol – gemeinsam mit dem technischen Ausrüster Mizuno – auch das neue Heimtrikot für die Saison 2021/22 vor: viele kleine Details und moderne Elemente machen aus dem FCS-Spielerdress auch heuer ein wahres Prachtstück. Noch vor der Mannschaftsvorstellung veranstaltete der FC Südtirol hingegen ein „Business Breakfast“, im Rahmen dessen die zahlreichen Partner und Sponsoren des Clubs ihre Aktivität vorstellen konnten. Der FC Südtirol möchte nochmals die Gelegenheit nutzen, um sich bei der Familie Kruselburger – Inhaber der Schneeberg Hotels – für die große Gastfreundschaft und dem einzigartigen Service zu bedanken.

Was den gespielten Fußball anbelangt, bestreitet der FCS am Sonntag, 8. August sein erstes Pflichtspiel der neuen Saison. Die Weißroten gastieren im Rahmen der Quali-Runde des Italienpokals beim letztjährigen Serie C-Meister Perugia. Das Match im Stadio „Renato Curi“ wird um 19.00 Uhr angepfiffen. Während der Meisterschaftsauftakt am 29. August auf dem Plan steht, wurde der Serie C-Pokal-Einstieg des FC Südtirol auf den 15. September verlegt.

 

Der aktuelle Kader des FC Südtirol 2021/22:

 

Torhüter: Giacomo Poluzzi (1988). Gabriel Meli (1999)

 

Verteidiger: Kevin Vinetot (1988), Alessandro Fabbri (1990), Simone Davi (1999), Marco Curto (1999), Filippo De Col (1993), Alessandro Malomo (1991), Giovanni Zaro (1994)

 

Mittelfeldspieler: Hannes Fink (1989), Fabian Tait (1993), Emanuele Gatto (1994), Daniele Casiraghi (1993), Marco Beccaro (1989), Nermin Karic (1999), Davide Voltan (1995)

 

Angreifer: Leonardo Candellone (1997), Manuel Fischnaller (1991), Raphael Odogwu (1991), Matteo Rover (1999)

 

Staff: Ivan Javorcic (Trainer), Leandro Greco (Co-Trainer), Alberto Berselli (Konditionstrainer), Massimo Marini (Torwarttrainer), Gianluca Tuttolomondo (technischer Mitarbeiter).

Emiliano Bertoluzza (Team Manager), Dr. Luca Marcantonio und Dr. Francesco De Vita (Vereinsärzte), Paolo Cadamuro, Gabriele Vanzetta und Elia Moretto (Physiotherapeuten), Norberto Bizzo und Luca Palmino (Zeugwarte).

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz