Eishockey

Fehérvár in Innsbruck souverän

Donnerstag, 13. Januar 2022 | 08:00 Uhr

Innsbruck – Später als erhofft konnte Hydro Fehérvár AV19 sein erstes Spiel im Jahr 2022 absolvieren. Aufgrund medizinischer Vorsichtsmaßnahmen mussten alle bisherigen geplanten Partien der Ungarn verschoben werden. Beim HC TIWAG Innsbruck – Die Haie setzten sie sich prompt mit 4:0 durch. Im zweiten Saisonduell beider Teams war es der zweite klare Erfolg des neuen Tabellenzweiten, bei dem Torwart Daniel Kornakker zum zweiten Mal in dieser Saison ein Shutout feierte.

Für die „Haie“ aus Innsbruck war es auch erst der zweite Einsatz in diesem Kalenderjahr. Am 4. Jänner unterlagen sie ebenfalls in heimischer Halle dem HCB Südtirol Alperia mit 1:4. Auch gegen Fehérvár hatte der Tabellenelfte wenig entgegenzusetzen. Zwar starteten sie ebenbürtig in die Partie, spätestens ab dem zweiten Drittel übernahmen die Ungarn aber das Spielgeschehen. Das 1:0 der Gäste fiel aber noch im ersten Drittel. Ausgerechnet in einer Überzahl-Situation der „Haie“ traf Braeden Shaw zur Führung (14.).

Im zweiten Spielabschnitt legte AVS gleich drei Mal nach. Erst erhöhte Istvan Terbocs in der 24. Minute auf 2:0, ehe Balint Magosi in der 30. Minute auf 3:0 stellte. Für die endgültige Entscheidung sorgte Andrew Sarauer in der 37. Minute. Im Schlussdrittel fielen keine weiteren Treffer und somit feierte Daniel Kornakker sein zweites Shutout in dieser Saison. Erstmals hielt der 25-Jährige gegen Linz am 5. Dezember die Null. Im zweiten Saisonduell beider Teams war es der zweite klare Erfolg von Fehérvár, das am 15. Oktober ebenfalls in Innsbruck mit 4:1 die Oberhand behielt.

bet-at-home ICE Hockey League | 12.01.2022:
HC TIWAG INNSBRUCK – DIE HAIE – HYDRO FEHERVAR AV 19 0:4 (0:1, 0:3, 0:0)
Referees: BERNEKER, K. NIKOLIC, Martin, Nothegger | Zuschauer: 500
Goals AVS: 0:1 Shaw B. (14./SH1), 0:2 Terbocs I. (24.), 0:3 Magosi B. (30.), Sarauer A. (37.)

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz