Eishockey

Foxes und Wölfe treten am Sonntag wieder an

Samstag, 10. Dezember 2022 | 18:00 Uhr

Bozen – In der win2day ICE Hockey League stehen am dritten Adventsonntag fünf Partien auf dem Programm. Im PULS-24-Livespiel gastiert Tabellenführer HC TIWAG Innsbruck beim aktuell drittplatzierten Meister in Salzburg. Zudem treffen mit dem HCB Südtirol Alperia und dem EC iDM Wärmepumpen VSV zwei weitere Teams aus der Spitzengruppe in einem direkten Duell aufeinander. Auch in den anderen Begegnungen geht es um wichtige Punkte im Playoff-Rennen.

win2day ICE Hockey League:
So, 11.12.2022, 16.00 Uhr: EC-KAC – BEMER Pioneers Vorarlberg
Referees: STERNAT, TRILAR, Puff, Zgonc | >> Live im PPV-Stream <<

Der seit Wochen von zahlreichen Ausfällen geplagte EC-KAC bezwang am Freitag mit nur 13 Feldspielern Meister Salzburg mit 3:2 nach Verlängerung. Für die siebtplatzierten Kärntner war es der dritte Heimsieg in Folge. Mit den Pioneers Vorarlberg gastiert am Sonntag nun auch der letzte der zwölf ICE-Konkurrenten der Rotjacken erstmals in dieser Saison in der Heidi-Horten-Arena. Von ihren bislang 22 Saisonpartien konnte der Tabellenletzte aus Vorarlberg zwar nur fünf gewinnen, drei davon jedoch gegen die letzten drei Titelträger aus Salzburg, Klagenfurt und Bozen. Am 18. September setzten sich die Pioneers bei ihrer Liga-Heimpremiere gegen die Rotjacken mit 2:1 durch, der ehemalige KAC-Goalie David Madlener verbuchte dabei 53 Saves.

So, 11.12.2022, 16.30 Uhr: EC Red Bull Salzburg – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie
Referees: BERNEKER, ZRNIC, Bärnthaler, Martin | >> Live bei PULS 24 <<

Nach zuvor drei Siegen in Folge musste sich Salzburg am Freitag in Klagenfurt nach Verlängerung geschlagen geben. Die Innsbrucker setzten sich hingegen zu Hause gegen Asiago durch. Mit dem fünften Sieg aus den letzten sechs Partien kehrten die Haie auch an die Tabellenspitze zurück. Die Tiroler sind auch die offensivstärkste Mannschaft der Liga. Mit 101 geschossenen Toren in 24 Spielen führen sie diese Wertung mit Abstand an. Die Red Bulls haben in 23 Spielen 69-mal getroffen – verfügen aber mit nur 50 Gegentoren über die beste Defensive. Erst vor acht Tagen trafen die beiden Mannschaften erstmals in dieser Saison aufeinander, die aktuell drittplatzierten Salzburger gewannen auswärts mit 5:2. Salzburg entschied die vergangenen beiden Heimspiele gegen Innsbruck für sich, der letzte HCI-Auswärtssieg datiert vom 3.2.2021 (2:4). Die Red Bulls haben weiterhin die Rekonvaleszenten Ty Loney, Troy Bourke und Paul Huber nicht zur Verfügung.

So, 11.12.2022, 17.30 Uhr: Hydro Fehervar AV 19 – HC Pustertal Wölfe
Referees: FICHTNER, RENCZ, Gatol-Schafranek, Vaczi | >> Live im PPV-Stream <<

Fehervar kam in den letzten Wochen in Schwung, der Vizemeister gewann sechs von sieben Partien und verbesserte sich auf Rang sechs. Zuletzt feierten die Ungarn sogar zwei Shutouts in Folge, sie sind seit mittlerweile 159:28 Minuten ohne Gegentreffer. Der HC Pustertal beendete am Freitag eine drei Spiele andauernde Niederlagenserie, die Südtiroler setzten sich mit 3:1 in Graz durch. Aktuell sind die elftplatzierten Wölfe einen Punkt hinter den Pre-Playoff-Plätzen. Die Ungarn weisen gegen das Team aus Bruneck eine starke Bilanz vor, gewannen sieben von neun Duellen – darunter ein Sweep im letzten Viertelfinale. Alle vier Vergleiche in Székesfehérvár gingen an die Gastgeber, im bislang einzigen Saisonduell setzten sich die „roten Teufel“ auswärts 4:1 durch.

So, 11.12.2022, 17.30 Uhr: Steinbach Black Wings Linz – spusu Vienna Capitals
Referees: HLAVATY, SIEGEL, Nothegger, Seewald | >> Live im PPV-Stream <<

Im Rennen um die Top-6 gelang den Black Wings am Freitag ein wichtiger 5:4-Erfolg in Ljubljana. Während die Oberösterreicher auf Rang fünf liegen, rutschten die Capitals nach drei Niederlagen in Folge auf Position acht ab. Nun wollen die Wiener im „Ost-Derby“ wieder in die Erfolgsspur finden, gewannen sie doch die letzten sieben Duelle (6x Liga, 1x Testspiel) mit den Linzern. Im bislang einzigen Saisonvergleich setzten sich die Hauptstädter auswärts 5:2 durch – der damalige Doppeltorschütze James Sheppard fehlt diesmal verletzungsbedingt. Sein Teamkollege Matt Bradley führt mit 15 Treffern die ICE-Torschützenliste (gemeinsam mit den Innsbruckern Coulter, Helewka und Shaw) an. Auf Seiten der Linzer ist Michael Haga mit 23 Punkten teaminterner Topscorer.

So, 11.12.2022, 18,00 Uhr: HCB Südtirol Alperia – EC iDM Wärmepumpen VSV
Referees: M. NIKOLIC, K. NIKOLIC, Eisl, Pardatscher | >> Live im PPV-Stream <<

Während Bozen drei seiner vergangenen vier Spiele gewann, feierte Villach zuletzt sogar drei Siege in Folge. Mit zehn Erfolgen aus elf Partien sind die Südtiroler das beste Heimteam der Liga. Der aktuell zweitplatzierte HCB gewann zudem seine letzten neun Heimspiele gegen Villach. Die auf Rang vier liegenden Kärntner stellen mit 93 Treffern die zweitbeste Offensive der Liga – angeführt vom Kanadier Chris Collins (10 Tore und 16 Assist). Für die beiden Teams ist es das zweite Aufeinandertreffen in dieser Saison: im ersten Spiel am 19. November in der Stadthalle von Villach behielten die Hausherren mit 6:3 die Oberhand. Bei den Boznern stehen mit Ausnahme des verletzten Di Perna alle Spieler zur Verfügung. VSV-Headcoach Rob Daum muss in Südtirol weiterhin auf die verletzten Julian Payr, Elias Wallenta und Philipp Lindner verzichten. Maximilian Rebernig wird nach sechswöchiger Verletzungspause sein Comeback feiern.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Kinig
1 Monat 29 Tage

unser Land muss wolffrei werden

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 28 Tage

@thomas
Und die 🦊haben die Tollwut….

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 28 Tage

thomas….super intelligent gschriebn…..🙈🙈

wpDiscuz