Am 28. Juli in Reischach bei Bruneck

Inter “Primavera” ist der Gegner im dritten Freundschaftsspiel

Donnerstag, 27. Juli 2017 | 16:07 Uhr

Reischach – Am morgigen Freitag treten die Weißroten in Reischach gegen die Mannschaft vom ehemaligen FCS-Trainer Stefano Vecchi an.

Nach den Spielen gegen Bologna in Kastelruth und Bursaspor in Wiesen-Pfitsch, steht morgen um 17.30 Uhr das dritte und letzte Freundschaftsspiel des Trainingslagers auf dem Programm. Fink und Co treten in Reischach gegen die Primavera-Mannschaft von Inter Mailand an, welche sich im Juni zum Italienmeister gekrönt hatte.

Für den ehemaligen FCS-Coach Stefano Vecchi ist dies die vierte Saison auf der Bank der Mailänder. In seiner Zeit in Bozen gelang es Vecchi, die Weißroten zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die Play-offs der Serie C1 zu führen, wo sie letztendlich nur knapp am späteren Aufsteiger Carpi scheiterten.

In den drei Jahren bei Inter Mailand gelang es Vecchi jeweils einen Titel zu holen: im ersten Jahr den Viareggio-Cup, in der darauffolgenden Saison den Italienpokal und letztendlich den sogenannten „Scudetto“. Der Coach aus Bergamo hat im Laufe der letzten Saison auch für einige Spiele die Profimannschaft betreut, sowohl in der Serie A (4 Spiele) als auch in der Europa League (ein Spiel).

Dem FCS-Coach Zanetti steht hingegen  beinahe der komplette Kader zur Verfügung. Nur Filippo Carella, der bereits die letzten Freundschaftsspiele aufgrund muskulärer Probleme auslassen musste, und Kevin Vinetot, der in der Endphase des Spiels gegen Bursaspor eine Prellung erlitten hat, sind nicht sicher mit dabei.

Für Zanetti ist dies ein weiterer wichtiger Test, um das Zusammenspiel seiner Mannschaft zu steigern.

 

Von: ao

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz