Tennis

ITF: Sinner und Fellin vor Einzug ins Hauptfeld

Sonntag, 29. April 2018 | 14:15 Uhr

Wisla/Kairo – Der Sextner Jannik Sinner und der Brixner Manfred Fellin haben am Sonntagnachmittag die dritte Runde der 15.000 Dollar ITF-Turniere von Wisla und Kairo erreicht.

Der 16-Jährige Sinner, der in der Qualifikation in Polen als Nummer 11 gesetzt ist, schaltete in den ersten zwei Runden den Russen Igor Tinyakov mit 6:0, 6:2 und heute den Deutschen Moritz Dettinger mit 7:5, 6:3 aus. In der dritten, entscheidenden Runden kämpft der Sextner am morgigen Montag gegen einen weiteren Deutschen, Robert Strombachs, um den Einzug ins Hauptfeld.

In Ägypten schaltete der 21-Jährige Fellin, Nummer 12 der Setzliste, zum Auftakt den Griechen Alexandros Dinopoulos klar mit 6:1, 6:0 aus. Heute Vormittag zwang der Brixner auch Lokalmatador Karim El Feky souverän mit 6:1, 6:1 aus. Mit einem weiteren Sieg morgen gegen den Russen Maxim Turkyev, würde sich Fellin für den Main Draw qualifizieren. Der Bozner Alexander Weis steht dank seines Weltrangrankings bereits im Hauptfeld.

Auch die Kalterin Verena Meliss steht in Tunesien bereits fix im Hauptfeld des 15.000 Dollar ITF-Turnier von Hammamet.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "ITF: Sinner und Fellin vor Einzug ins Hauptfeld"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hans--
hans--
Grünschnabel
14 Tage 7 h

wer hat die Milliarden die die letzten 70 Jahre
wir verdient haben  

wpDiscuz