Luca Nardi mit 6:4, 6:2 besiegt

ITF: Weis im Halbfinale von Bergamo

Freitag, 25. Juni 2021 | 22:29 Uhr

Bergamo – Die Siegesserie von Alexander Weis in Bergamo geht weiter: Der 24-jährige Bozner erreichte am späten Freitagabend beim 15.000 Dollar ITF-Turnier in der Lombardei das Einzel-Halbfinale.

Somit steht Weis zum fünften Mal in seiner Karriere in einem ITF-Einzel-Halbfinale, nachdem er 2019 in Kairo und zwei Mal in Tabarka sowie 2018 in St. Christina in die Vorschlussrunde einzog. Der Bozner hat einen echten Lauf: Weis, der momentan auf Platz 655 in der ATP-Wertung liegt, feierte heute seinen fünften Sieg in Bergamo. Nach den zwei überstandenen Qualifikationsrunden schaltete der Südtiroler zum Auftakt den als Nummer 3 gesetzten Franzosen Rayane Roumane (ATP 394) in zwei Sätzen aus und gestern im Achtelfinale profitierte er von der verletzungsbedingten Aufgabe von Luigi Sorrentino (ATP 958), gegen den er schon mit 5:1 führte. Heute im Viertelfinale warf Weis im italienischen Derby auch Nachwuchstalent Luca Nardi (ATP 708) mit 6:4, 6:2 aus dem Bewerb.

Im morgigen Halbfinale bekommt es Weis mit dem Italiener Riccardo Balzerani (ATP 504) zu tun, der sich gegen Juan Ignacio Galarza (ATP 595) aus Argentinien in zwei Sätzen behaupten konnte. Der 22-Jährige aus Rieti ist in Südtirol kein Unbekannter: Vor zwei Jahren hat er nämlich in Bozen die „Sparkassen-Alperia Trophy“ gewonnen. 2017 gewann er beim ITF-Turnier in der Landeshauptstadt zudem das Doppel mit Corrado Summaria. Weis und Balzerani standen sich schon 2016 in Santa Margherita di Pula gegenüber, wo sich der Südtiroler knapp in drei Sätzen geschlagen geben musste.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz