Nächster Sieg

Jannik Sinner zieht in Trient ins Halbfinale ein

Freitag, 01. März 2019 | 19:14 Uhr

Trient – Nächster Sieg für Jannik Sinner beim 25.000-Dollar-ITF-Turnier in Trient. Der 17-jährige Sextner setzte sich am Freitagabend im Viertelfinale gegen den Franzosen Antoine Cornut Chauvinc (ATP 445) mit 6:0, 7:6(6) durch. Sinner steht somit zum dritten Mal in seiner Karriere in einem ITF-Halbfinale, wo er am morgigen Samstag gegen den Deutschen Elmar Ejupovic ran muss.

Nach seinen beiden Siegen gegen die Franzosen Albano Olivetti und Jules Okala, setzte sich Sinner heute auch gegen ihren Landsmann Cornut Chauvinc durch. Der Pusterer feierte heute seinen zwölften Sieg in den letzten 16 Tagen. Sinner dominierte das Match von Anfang an und sicherte sich den ersten Satz nach gerade einmal 20 Minuten aalglatt mit 6:0. Der zweite Spielabschnitt war wesentlich ausgeglichener: Beide Spieler brachten ihre Aufschläge bis zum 6:6 souverän durch. Im Tiebreak zeigte Sinner dann seine ganze Klasse, zog gleich auf 4:1 davon und verwandelte nach 1:15 Stunden Spielzeit seinen zweiten Matchball zum 8:6-Endergebnis. Nach St. Christina im August des Vorjahres und vor drei Wochen im kasachischen Aktobe, ist es das dritte ITF-Halbfinale für Sinner, das zweite bei einem 25.000-Dollar-Turnier.

Morgen, Samstag, trifft Sinner auf den neun Jahre älteren Deutschen Elmar Ejupovic, der sich gegen den Holländer Gijs Brouwer in zwei Sätzen durchsetzen konnte. Der Südtiroler, aktueller Weltranglisten-324., geht als leichter Favorit ins Match.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Jannik Sinner zieht in Trient ins Halbfinale ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
21 Tage 1 h

Bravo!

wpDiscuz