Finale am Freitag

Kirchler steht im Diskus-Finale der Mittelmeerspiele

Mittwoch, 27. Juni 2018 | 14:36 Uhr

Tarragona – Hannes Kirchler hat am Mittwoch das Diskus-Finale der 18. Auflage der Mittelmeerspiele im spanischen Tarragona erreicht. Der 39-jährige Meraner kam mit der Anlage nicht zurecht und musste sich in der Qualifikation mit bescheidene 56.83 Meter begnügen.

Erst vor zwei Wochen hatte Kirchler in Tarquinia mit 63.55 Meter die EM-Norm für Berlin geknackt. Heute hatte er Probleme mit der Anlage in Tarragona, konnte sich aber trotzdem mit der viertbesten Weite für das Finale der Mittelmeerspiele am Freitag, 29. Juni um 19.30 Uhr qualifizieren. Der Diskuswerfer der Carabinieri-Sportgruppe erreichte mit dem dritten und zugleich letzten Wurf 56.83 Meter. Zuvor brachte er es auf 54.94 Meter, ein Wurf war ungültig. Der Sieg in der Qualifikation ging an den Slowenen Kristjan Ceh, der mit 61.98 Meter sogar eine neue persönliche Bestmarke erzielte. Die zweitbeste Weite erreichte Kirchlers Teamkollege Giovanni Faloci mit  60.12 Meter, Dritter wurde Apostolos Parellis aus Zyprien mit 57.14 Meter.

Die besten zwölf Diskuswerfer der Qualifikation bestreiten übermorgen, am Freitagabend, das Finale. Kirchler zählt dann mit Ceh und Giovanni Faloci zu den Medaillenanwärtern.

 

 

Die qualifizierten Werfer für das Diskus-Finale in Tarragona

1. Kristjan Ceh (SLO) 61.98 m

2. Giovanni Faloci (ITA) 60.12

3. Apostolos Parellis (CYP) 57.14

4. Hannes Kirchler (ITA/Meran) 56.83

5. Georgios Tremos (GRE) 56.58

6. Lois Martinez Gonzalez (ESP) 55.92

7. Martin Markovic (CRO) 55.62

8. Frank Casanas Hernandez (ESP) 55.39

9. Jordan Guehaseim (FRA) 53.47

10. Tadej Hribar (SLO) 53.22

11. Elbachir Mbarki (MAR) 51.50

12. Ivan Kukulicic (MNE) 50.77

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz