Wierer auf Platz 31

Lukas Hofer schrammt knapp am Podest vorbei

Freitag, 08. Januar 2021 | 17:41 Uhr

Oberhof – Der Montaler Biathlet Lukas Hofer hat zum Auftakt in Oberhof einen Podestplatz nur knapp verpasst. Er landete am Freitag im Sprint über zehn Kilometer auf Rang vier, berichtet Sportnews.bz. Geschlagen wurde er nur von drei Norwegern, die wieder einmal in dieser Saison eine Klasse für sich waren.

Der Sieg ging an den Gesamtweltcup-Führenden Johannes Thingnes Bø, der trotz eines Fehlers am Schießstand seinen älteren Bruder Tarjei um 10,8 Sekunden hinter sich ließ. Rang drei schnappte sich Shootingstar Sturla Holm Lægreid. Hofer, der sein bestes Saisonergebnis verbuchte, fehlten gut zehn Sekunden auf Bronze.

Der 31-Jährige, der beim zweiten Schießen die dritte Scheibe stehen ließ, zeigte bei schwierigen Bedingungen einmal mehr, dass er läuferisch zu den Besten im Biathlon-Zirkus zählt.

Für die Azzurre gab es beim Sprint wenig zu holen. Dorothea Wierer beendet den Sprint auf Platz 31.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Lukas Hofer schrammt knapp am Podest vorbei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
mandorr
mandorr
Tratscher
11 Tage 3 h

Super Lucky!!!
Nächstes mal klappt es !!

brunner
brunner
Universalgelehrter
10 Tage 13 h

Bravo! Spitzenleistung!

wpDiscuz