25 Teams aus 15 verschiedenen Nationen nehmen teil

Noch 50 Tage bis zum Weltpokal in Bozen

Dienstag, 16. August 2016 | 18:02 Uhr

Bozen – In dieser Woche beginnt bei den Südtiroler Sportkeglern offiziell die Saison 2016/17, und zwar mit den ersten Pokalspielen. Gearbeitet wird im Hintergrund aber auch fieberhaft an der Organisation des Weltpokals, der in der ersten Oktoberwoche in Bozen auf der umgebauten Kegelbahn im Pfarrhof stattfinden wird.

Der wichtigste Mannschaftswettbewerb der Sportkegler wird in diesem Jahr in Südtirol ausgetragen. Von Mittwoch, 5. bis Samstag, 8. Oktober werden in der Sportzone Pfarrhof in Bozen die Weltpokalsieger ermittelt. Veranstalter ist der internationale Verband NBC, Ausrichter der Italienische Sportkeglerverband (ISKV), der seinen Sitz in Bozen hat. Als OK-Chef fungiert Hans Tock, der gleichzeitig auch Präsident des ISKV ist.

Für das prestigeträchtige Event, an dem nur die amtierenden Landesmeister teilnehmen dürfen, haben insgesamt 25 Teams aus 15 verschiedenen Nationen gemeldet. Aus Südtirol sind die KK Neumarkt (Männer) und der ASKC Fugger Sterzing (Frauen) dabei. Zum letzten Mal gastierte der Weltpokal im Jahr 2000 in Bozen, damals wurde in der Bozner Stadthalle gekegelt.

Eröffnet wird das Kegelsport-Event am Dienstag, 4. Oktober. Am Mittwoch und Donnerstag geht die Qualifikation über die Bühne. Die jeweils vier besten Mannschaften bei Männern und Frauen qualifizieren sich für das Halbfinale, das am Freitag auf dem Programm steht. Das Finale findet hingegen am Samstag, 8. Oktober statt. Zeitgleich mit dem Weltpokal findet in Backa Topola in Serbien der Europapokal statt, während im bayerischen Straubing der NBC-Pokal über die Bühne geht. Am NBC-Pokal nimmt aus Südtirol bei den Männern Vizemeister Fugger Sterzing teil.

 

Von: sr

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz