Ein Kommentar

Olympische Euphorie

Dienstag, 25. Juni 2019 | 09:28 Uhr

Bozen – Das Internationale Olympische Komitee IOC hat Mailand-Cortina die Austragung der Olympischen Winterspiele 2026 zugesprochen. Mit der Entscheidung wird zum ersten Mal auch unser Land Schauplatz einiger olympischer Sportbewerbe. Südtirol hat Schmetterlinge im Bauch – und das zu Recht.

Sowohl bei der Delegation aus Südtirol rund um Landeshauptmann Arno Kompatscher als auch bei vielen daheim ist Jubel ausgebrochen, als die Entscheidung bekannt gegeben wurde.

Mit der Freude geht auch das Bewusstsein der Verantwortung einher: Die Welt wird nicht nur auf Italien schauen, sondern auch auf Südtirol. Elfmal wird bei den publikumswirksamen Biathlonwettbewerben in Antholz Olympiagold vergeben.

In Zeiten von Klimadiskussionen ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Kriterium zur Beurteilung von Großveranstaltungen. Laut Landeshauptmann Arno Kompatscher sind für die Spiele keine Neubauten vorgesehen, die bestehende Infrastruktur sei bereits auf dem neuesten Stand.

Lediglich einige bereits geplante Arbeiten sollen noch abgeschlossen werden, wie etwa der Bau der Bahnschleife im Riggertal. Doch davon profitiert im Anschluss die gesamte Bevölkerung.

Gefragt ist ebenso organisatorisches Geschick, um die Bewerbe in Antholz vorzubereiten und gut über die Bühne zu bringen, doch auch dafür sind unsere Landsleute bekannt – und die Antholzer sind erfahren, was die Austragung von Biathlon-Ereignissen betrifft.

Im Augenblick darf man also die historische Entscheidung des Komitees getrost einfach nur genießen.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Olympische Euphorie"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
23 Tage 19 h

Wir sind Olympia!

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
23 Tage 2 h

Mein gestriger Post war zu euphorisch, dafür heute ein pessimistischer Post: Südtirol wird nur ein Nebenschauplatz sein (Biathlon interessiert nur wenige Länder). Dafür kriegen wir den ganzen Stau über die Brenneautobahn und die Pustertalerstrasse. So wie 1956 werden wir hinsichtlich Investirionen in die Infrastruktur leer ausgehen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
22 Tage 19 h

Orschgeige.😇 😫😫😫

Mammy
Mammy
Tratscher
22 Tage 17 h

immer besser einmal drüber schlafen gell…😉 dann ist man schnell wider am boden der tatsachen angekommen…

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

@Mammy
Heute wieder ein scheinbar euphorischer Post: Die Tourismusindustrie wird boomen wie noch nie, die Bettenkapazitäten werden verdoppelt, der Bozner Flughafen wird für Verkehrsflugzeuge ausgebaut, damit Besucher aus aller Welt herbeiströmen können, die Pustertalerstrasse wird vierspurig, Eine neue Hochgeschwindigkeits-Dolomitenbahn von Toblach nach Venedig wird gebaut, eine Gondelbahn verbindet Cortina mit dem Gadertal. Auf jedem Berg über 3000 m Seehöhe wird ein Glashaus eröffnet. Jedes Kuhdorf kriegt einen Panoramaturm. Laserstrahler werden den nächtlichen Himmel mit der Schriftzug zieren: Dolomiten – Weltkulturerbe. Habe ich nocht etwas vergessen um unser Land gänzlich zu verscherbeln?

Savonarola
22 Tage 2 h

@Orschgeige

noi non siamo niente.

jomai
jomai
Grünschnabel
23 Tage 18 h

koanet.will in die referendum… sein mir gfrog wortn? ober olympia isvh lei dazua do um von die probleme ozilenken

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
23 Tage 14 h

über wos mechesch schunst nou olls gfrog werdn….???

Gescheide
Gescheide
Tratscher
23 Tage 16 h

Der einzige der euphorisch ist, ist unser Super-Arno 🥳🥳🥳

Staenkerer
22 Tage 20 h

euphorisch isch a lei kompatscher und co, olle ondern sein davor nit gfrog wortn und danoch a nit! desholb konn des “stimmungspegel-messgerät lei im londhaus hängen und sog nix über die euphorie der bevölkerung aus!

koyote
koyote
Grünschnabel
22 Tage 15 h

noch Olympia wiarn viiiiiele staunen, af uanmol hobmo die Riggerschleife , Percha und Kiens die Umfohrung bzw. Untertunnelung usw.
und dozui wiarschs no huaßn.: ma wor deß a super Event

i frei mi schun ioz 👍👍👍👍

Savonarola
22 Tage 2 h

Antholz in Südtirol als einer der Hauptaustragungsorte von Olympia 2026, wo man Südtirol der Welt vorstellen kann, wie es jetzt LH und Bürgermeister schmettern, wird es nicht geben. Es wird höchstens ein Anterselva in Alto Adige nelle alpi italiane geben che ha sfornato fulgidi esempi di campioni italianissimi del calibro di Dorothea Wierer e Lukas Hofer. Arno hat die richtige Fahne dazu ja eh schon.

Martinus
Martinus
Grünschnabel
21 Tage 22 h

Sollte er etwa die österreichische oder gar die deutsche Fahne schwingen?

Madaja
Madaja
Neuling
22 Tage 4 h

Miassn lei af Die Wölfe aupassen, nor konns rundgian

wpDiscuz