Sieg für Gianelli und das italienische Team

Olympische Spiele: Südtiroler Athleten bereits im Einsatz

Samstag, 24. Juli 2021 | 17:20 Uhr
Update

Bozen – Der Startschuss bei den Olympischen Spielen in Tokyo ist gefallen. Am Freitag stand die Eröffnungszeremonie auf dem Programm.

In der Nacht auf Samstag war der Bozner Simone Gianelli als erster Südtiroler Sportler bereits im Einsatz.

Gianelli hat mit der italienischen Volleyball-Nationalmannschaft im ersten Gruppenspiel gegen Kanada den Sieg mit 4:2 errungen.

Für die Eppaner Tischtennisspielerin Debora Vivarelli sind die Olympischen Spiele in Tokio nach ihrem ersten Auftritt hingegen schon vorbei. Sie verlor im Match gegen die Australierin Lian Fang nach einem Ergebnis von 4:1.

Die erste Goldmedaille für Italien holte der Taekwondo-Kämpfer Vito Dell’Aquila. Er besiegte den Tunesier Mohamed Khalil Jendoubi.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz