Am Sonntag finden das Große Jagdrennen von Europa und das Frühjahrkriterium statt

Piton Des Neiges siegt vor Stuke im Großen Hürdenrennen von Italien

Samstag, 27. Juni 2020 | 20:07 Uhr

Meran – Erstmals vor Publikum gingen heute Nachmittag die ersten beiden Gruppe – Rennen des Großen Turfwochenendes in Szene. Das Große Hürdenrennen von Italien endete mit einem Sieg von Piton Des Neiges. Josef Bartos führte den Wallach aus dem Rennstall Aichner mit einem perfekt getimten Rennen zum Sieg. Die beiden wehrten auf den letzten Metern den Schlussangriff des Tschechen Stuck (L. Matusky) ab. Der favorisierte Franze Candide (J. Reveley) musste sich mit Rang 3 begnügen. Pech hatte der Stallgefährte des Sieger Beau Saonoise (J. Kratochvil), der in ausreicher Position liegend, an der Schlusshürde scheiterte.

Das Gruppe 2 – Rennen um den Preis Ezio Vanoni endete mit einem Sieg von First Of All. Der tschechische Wallach bot mit Jan faltejsek im Sattel eine beeindruckende Vostellung und dominierte das Rennen nach Belieben. Klar geschlagen belegte der französische Gast Galant Du Chenet (B. Le Clerc) den Ehrenplatz vor Laldann aus dem Rennstall der Familie Aichner.

Bereits morgen geht es auf dem Maiser Rennplatz weiter. Ab 15.20 stehen unter anderen das Große Jagdrennen von Europa und das Frühjahrkriterium auf dem Programm.

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz