Seppi kämpft um den Verbleib in den Top 100

Seppi trifft in Mouilleron-le-Captif auf Spanier Verdasco

Sonntag, 03. Oktober 2021 | 11:49 Uhr

Kaltern – Andreas Seppi schlägt nächste Woche beim mit 66.640 Euro dotierten ATP-Challenger in Mouilleron-le-Captif im Westen Frankreichs auf. Der 37-jährige Kalterer trifft in Runde eins auf den Spanier Fernando Verdasco (ATP 145).

Südtirols Tennis-Ass ist beim stark besetzten Challenger in Mouilleron-le-Captif an Nummer vier gesetzt. Der Weltranglisten-95. aus Kaltern hatte aber nicht gerade Glück in der Auslosung. Seppi und der gleichaltrige Spanier Verdasco sind zwei „alte Hasen“ auf der ATP-Tour und standen sich auch schon zehn Mal in ihrer Karriere gegenüber. Die Bilanz spricht klar für den ehemaligen Weltranglisten-Siebten., der acht Duelle für sich entschied. Seppi setzte sich hingegen im ersten Aufeinandertreffen 2003, also vor 18 Jahren, beim Challenger-Turnier in Mailand in drei Sätzen durch. Auch 2012 bei den French Open in Paris behielt Seppi in fünf Sätzen die Oberhand. Das letzte Duell Seppi gegen Verdasco fand vor vier Jahren in Dubai statt, wo sich der Spanier in zwei Sätzen behaupten konnte.

Seppi kämpft in den nächsten Wochen um den Verbleib in den Top 100 der Weltrangliste und um die direkte Qualifikation für das Hauptfeld der Australian Open im Jänner. Bis zum Saisonende verliert der Kalterer noch 116 Punkte. Nach dem Turnier in Mouilleron-le-Captif (für den Titelgewinn gibt es 90 Punkte) spielt Seppi die Qualifikation in Antwerpen, genauso wie eventuell in der letzten Oktober-Woche in Wien.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz