Die 31-jährige Springerin aus Bozen hat gute Medaillenchancen

Tania Cagnotto qualifiziert sich für das Finale vom Dreimeterbrett

Samstag, 13. August 2016 | 23:23 Uhr

Rio de Janeiro – Tania Cagnotto hat es geschafft und sich für das Einzelfinale im Springen vom Dreimeterbrett qualifiziert. Eigentlich wäre dies keine Nachricht wert, weil für die Weltmeisterin aus Bozen die Finalteilnahme ein Muss ist.

Leider erwischte sie aber heute nicht einen besonders guten Tag und beendete den heutigen Wettbewerb nur auf dem siebten Platz. Das Finale findet am morgigen Sonntag ab 21.00 Uhr statt und sollte Tania Cagnotto in Hochform sein, so kann sie um die Medaillen mitkämpfen.

Gold und Silber scheinen bereits in den Händen der beiden Chinesinnen zu liegen, aber um den dritten Platz oder gar die Silbermedaille kann die 31-jährige Boznerin ein gehöriges Wort mitreden.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz