Streckenanpassung im Pustertal

Verkehrschaos in Südtirol: der Giro ist zurück!

Dienstag, 21. Mai 2024 | 10:25 Uhr

Von: Ivd

Bozen – Es ist das erste Mal seit sieben Jahren: Der Giro ist zurück in Südtirol. Am Dienstag und Mittwoch müssen sich Autofahrer und Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Grund dafür ist die 16. und 17. Etappe des Giro d’Italia, eines der beliebtesten Radrennen der Welt.

Am Dienstag, den 21. Mai, führt die 16. Etappe von Livigno über den Umbrail-Pass nach St. Christina in Gröden. Alle Ortschaften entlang der Strecke werden zweieinhalb Stunden vor der voraussichtlichen Durchfahrt der Radprofis gesperrt. Von Taufers im Münstertal bis Schluderns bleibt die Strecke von 11 bis circa 14 Uhr gesperrt. Der Großraum Bozen wird von 12:45 bis circa 16 Uhr betroffen sein. Die Radprofis fahren anschließend über Völs und Kastelruth nach Gröden, wobei die Strecke von St. Ulrich bis zum Etappenziel St. Christina von 14 bis circa 17:40 Uhr gesperrt ist. Erst nach dem Durchfahren des letzten Begleitfahrzeugs werden die Straßen wieder freigegeben.

Am Mittwoch, den 22. Mai, beginnt die 17. Etappe in Wolkenstein in Gröden und führt zum Brocon-Pass im Trentino. Auch hier werden erneut Sperrungen und Beeinträchtigungen erwartet. Der Start ist für 12:25 Uhr am Nivesplatz in Wolkenstein geplant.

Kurzfristige Änderung

Auf Grund einer von Bauarbeiten sollte die Route im Pustertal auf der Strecke von Kilometer 73,7 bis 74,2 umgeleitet werden. Nun wurden die Arbeiten in der Gemeinde Vierschach doch vorzeitig fertiggestellt, wodurch die ursprüngliche Route gefahren werden kann

Die Landesverkehrsmeldezentrale empfiehlt Autofahrern und Zuschauern, ausreichend Fahrtzeit einzuplanen und frühzeitig anzureisen, um längere Wartezeiten zu vermeiden. Rückreisen sollten nicht unmittelbar nach der Durchfahrt des Rennens, sondern einige Stunden später eingeplant werden. Um Wartezeiten reibungslos zu überstehen, ist es ratsam, genügend Wasser, leichte Speisen sowie Medikamente und Decken mitzuführen.

Auch der öffentliche Nahverkehr ist betroffen. Die SASA hat eine Liste der betroffenen Buslinien veröffentlicht. Fahrgäste müssen mit Verspätungen oder Ausfällen rechnen. Weitere Informationen zu den Streckensperren und Fahrplanänderungen sind auf der Homepage der Landesverkehrsmeldezentrale (verkehr.provinz.bz.it) sowie unter suedtirolmobil.info zu finden.

Die Polizei und die Agentur für Bevölkerungsschutz raten zur Vorsicht und Geduld. Die Rückkehr des Giro d’Italia nach Gröden nach sieben Jahren sorgt für große Vorfreude bei den Sportfans, dennoch sind die Sicherheitsvorkehrungen und die damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen unerlässlich, um einen reibungslosen Ablauf der Etappen zu gewährleisten.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Verkehrschaos in Südtirol: der Giro ist zurück!"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kuno
Kuno
Neuling
30 Tage 20 h

Was ein Aufriss wegen ein paar Radfahrer, Auto rennen finden auf nicht öffentlichen Strassen statt, das kann auch für Radfahrer gelten.

info
info
Universalgelehrter
30 Tage 20 h

Herzliche Grüße vom Mendelpass 😉

magg
magg
Superredner
30 Tage 19 h

Es kommt bei jedem Sporterreignis zu Einschränkungen, nur weil es genau dieses Sportevent ist, ist es noch lange kein Grund so über diesen Giro zu lästern.
Und übrigens habe ich größere Sorgen, dass die Touristen bei solchem Wetter nicht nur die Städte und Busse besetzen, sondern auch die Straßen verstopfen!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Universalgelehrter
30 Tage 20 h

4 stunden eine verkehrhauptschlagader schliessen, verrückt, ich glauben den organisatoren ist auch ne hauptschlagader zu und das gehirn kriegt zu wenig blut

Dagobert
Dagobert
Kinig
30 Tage 18 h

Grödn lässt sich des Spektakel ca. 150k € kosten!
Isch a guete Werbung für das Land, wie es heisst! Also sein den Touristikern nou nit genue Touristn do. 🤦‍♂️

oldenauer
oldenauer
Superredner
30 Tage 19 h

Hoffentlich regens onstängig 😂😂😂

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
30 Tage 17 h

oldenauer@ niedogian solls soffl, dass ihnan is wossa ba die schuiche ausnrinnt😂

algunder
algunder
Universalgelehrter
30 Tage 19 h

wiesou isch der giro d’ italia nor bei ins do???
brauch kuan mensch

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
30 Tage 20 h

Wieso blockieren hier nicht die FFF und Last Generäschn Jünger nicht die Straßen ?
Ach ja, heute regnet es.

user6
user6
Superredner
30 Tage 19 h

es regnet und will nicht aufhören. ich bin glücklich

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
30 Tage 18 h

😡 2 Stund vor der erste fe de Kasperlen ummer isch werdn schun olle Stroßn gsperrt ! A sette Scheisse keart verboten !

Bissgure
Bissgure
Superredner
30 Tage 17 h

für selle spinnereien get olm olls . i höff dasszis volle inwuacht 😂

Privatmeinung
Privatmeinung
Universalgelehrter
30 Tage 20 h

Wegen ein paar Radfahrer das ganze Theater.

Tiroler25
Tiroler25
Superredner
30 Tage 20 h

Winterausrüstung notwendig

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
30 Tage 20 h

De brauch mo no do, de hom ins no gfahlt..🙄. de schickat i ibos Stilfsa Joch, olla a Schneischaufl miet, nua kenn gleichzeitig die Strosse raum, weil sebm san no massenweiss Schnei… nua isch epas gscheids gitun…😂

Savonarola
30 Tage 18 h

Lieber die Radfahrer als die GTi- und Motorradfahrer, die ihre Wampen für ein Bierchen und ein paar Tschiggn die Pässe hochfahren, und sich dabei von den Radfahrern belästigt fühlen.

Italo
Italo
Universalgelehrter
30 Tage 18 h

Hoffentlich Schneibs bold,nor kennen sie Monte Pana fohrn 😂

raunzer
raunzer
Superredner
30 Tage 18 h

…., und so überflüssig wie ein Kropf!!

spotz
spotz
Superredner
30 Tage 19 h

zum glück sind alle elektrisch unterwegs😄👍

krokodilstraene
30 Tage 18 h

Der Vorschlag Decken mitzunehmen ist der beste!!!

Savonarola
30 Tage 18 h

erstaunlich, wieviele Südtiroler Elemente sich beim Kmmentieren nicht einmal halbwegs verständlich artikulieren können.

wpDiscuz